Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Trostberg | 01.12.2019 | 21:11 Uhr

Trotz 3:8 – Chiefs auf Augenhöhe mit dem Spitzenreiter +++Fotos

von Thomas Thois

Lesenswert (6) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke


  • Artikel 1 / 37
  • Pfeil
  • Pfeil




Trostberg Chiefs – Haßfurt Hawks 3:8. Es war ein offener Schlagabtausch, bei dem der TSV vor 260 Zuschauern eine der besten Saisonleistungen zeigte. Tabellenführer Haßfurt war aber die effektivere Mannschaft. Auf unserem Foto stoppt der starke Chiefs-Keeper Max Kruck einen Hawks-Angriff. −Foto: Christian Butzhammer

Trostberg Chiefs – Haßfurt Hawks 3:8. Es war ein offener Schlagabtausch, bei dem der TSV vor 260 Zuschauern eine der besten Saisonleistungen zeigte. Tabellenführer Haßfurt war aber die effektivere Mannschaft. Auf unserem Foto stoppt der starke Chiefs-Keeper Max Kruck einen Hawks-Angriff. −Foto: Christian Butzhammer

Trostberg Chiefs – Haßfurt Hawks 3:8. Es war ein offener Schlagabtausch, bei dem der TSV vor 260 Zuschauern eine der besten Saisonleistungen zeigte. Tabellenführer Haßfurt war aber die effektivere Mannschaft. Auf unserem Foto stoppt der starke Chiefs-Keeper Max Kruck einen Hawks-Angriff. −Foto: Christian Butzhammer


13:6 Torschüsse, aber 0:4 Tore. Das erste Drittel brachte Trostbergs großes Problem statistisch auf den Punkt: Wieder einmal setzten die Chiefs einen übermächtig besetzten Landesliga-Konkurrenten gehörig unter Druck. Doch wie man gute Offensivaktionen in Zählbares ummünzt, das demonstrierte der Gegner. Am Ende stand der TSV Trostberg gegen Tabellenführer ESC Haßfurt Hawks wieder mit leeren Händen da. Immerhin bot die 3:8 (0:4, 1:2, 2:2)-Niederlage den 260 Zuschauern am Sonntagabend temporeiches und hochklassiges Eishockey – samt einer fehlerfreien Leistung des Schiedsrichtergespanns Niejodek/Tschichoflos.

Hier geht‘s zur Fotostrecke.

Die Gastgeber kassierten nach 39 Sekunden schon das 0:1. Nachdem sich die Chiefs vom Fehlstart erholt hatte, setzten sie den Spitzenreiter aber immer mehr unter Druck. Wie schon bei der 3:9-Niederlage eine Woche zuvor gegen den EV Pegnitz war es vor allem die Qualität im Torabschluss, die den Unterschied ausmachte. Endlich jubeln durften die TSV-Fans Mitte des zweiten Drittels, als der starke Stefan Weber-stetter in Überzahl mit seinem schon fünften Saisontor zum 1:5 traf.

Die tapfer kämpfenden Chiefs und die mit drei tschechischen und zwei slowakischen Legionären gespickten Hawks lieferten sich ein Duell auf Augenhöhe und hohem Niveau. Vor allem im Schlussabschnitt ging es hin und her.

Ein vielversprechendes Comeback feierte Wayne Grapentine. Der Passau-Rückkehrer brachte reichlich Schwung ins Angriffsspiel der Chiefs. Nur die Glanzparaden der ESC-Keeper und der Pfosten verhinderten seinen ersten Treffer.

Trostberg Chiefs – Haßfurt Hawks 3:8 (0:4, 1:2, 2:2); 0:1 (1.) Stahl, 0:2 (9.) Lang, 0:3 (14.) Franek, 0:4 (20.) Kratschmer, 0:5 (23.) Franek, 1:5 (29.) Weberstetter (Indra, Tobola); 1:6 (39.) Babkovic, 1:7 (44.) Hornak, 2:7 (45.) Indra (Dörfler, Weberstetter), 2:8 (54.) Trübenekr, 3:8 (60.) Witthöft (Domke); Strafminuten: TSV 12, ESC 14; Zuschauer: 260. - tt
Mehr dazu lesen Sie am 3. Dezember in der Heimatzeitung.













Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






−Symbolfoto: M. Duschl

Viele, viele Absagen und Verlegungen: Das erste Pflichtspielwochenende im bayerischen Amateurfußball...



Torjubel mit neuem Gesicht: Bayern-Profis mit Neuzugang Leroy Sané, der gleich sein erstes Tor macht. −Fotos: dpa / 2, Imago Images

Von den Bayern ist man ja Rekorde gewohnt – aber mit diesem Start-Abend haben sich die...



Standortbestimmung: Trainer Stefan Köck und die Schaldinger – Neustart in neuem Wettbewerb. −Foto: Andreas Lakota

Sportlich, so sagt Markus Clemens, herrscht Zufriedenheit beim SV Schalding – wenn nur die...



Das Bayerische Gesundheitsministerium hat wenige Stunden vor dem von der Bayerischen Staatsregierung...



Im Fokus: BFV-Präsident Dr. Rainer Koch sprach im PNP-Sportpodcast "Querpass" ausführlich über den Re-Start im Amateurfußball, den DFB-Pokal-Streit und seine Person. −Foto: Lackovic/imago images

Es geht wieder los: Der bayerische Amateurfußball steht nach ziemlich genau einem halben Jahr...





Die Wiederaufnahme des Wettkampf-Spielbetriebs soll laut BFV zum 19. September erfolgen. −Foto: Lakota

Bis Montagvormittag um 10 Uhr hatten die Vereine Zeit: Sollen Lockerungen für Amateurfußballer zur...



Versteht den Schritt des Vereins: Sturm-Spielertrainer Alexander Geiger. −Foto: Sven Kaiser

Spieler und Trainer hätten so gern gespielt, aber die Vereinsführung des Fußball-Landesligisten FC...



Die Fronten sind verhärtet im Streit um den DFB-Pokal-Startplatz: Türkgücü München hat mit einer...



Ball rollt der Ball auch wieder im Ligabetrieb: Der Re-Start erfolgt wie geplant am 19. September. −Foto: Lakota

Jetzt ging alles ganz schnell: Der bayerische Amateur-Fußball darf bald loslegen – und zwar...



Für den Kreisligisten SV Hohenau stehen im Ligapokal zunächst ein Heimspiel gegen Neßlbach und ein Auswärtsspiel beim FC Tittling auf dem Programm. −Foto: Sven Kaiser

Nun wissen alle niederbayerischen Fußballvereine, gegen wen sie das erste Pflichtspiel im...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver