Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Trostberg | 01.12.2019 | 21:11 Uhr

Trotz 3:8 – Chiefs auf Augenhöhe mit dem Spitzenreiter +++Fotos

von Thomas Thois

Lesenswert (6) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke


  • Artikel 18 / 70
  • Pfeil
  • Pfeil




Trostberg Chiefs – Haßfurt Hawks 3:8. Es war ein offener Schlagabtausch, bei dem der TSV vor 260 Zuschauern eine der besten Saisonleistungen zeigte. Tabellenführer Haßfurt war aber die effektivere Mannschaft. Auf unserem Foto stoppt der starke Chiefs-Keeper Max Kruck einen Hawks-Angriff. −Foto: Christian Butzhammer

Trostberg Chiefs – Haßfurt Hawks 3:8. Es war ein offener Schlagabtausch, bei dem der TSV vor 260 Zuschauern eine der besten Saisonleistungen zeigte. Tabellenführer Haßfurt war aber die effektivere Mannschaft. Auf unserem Foto stoppt der starke Chiefs-Keeper Max Kruck einen Hawks-Angriff. −Foto: Christian Butzhammer

Trostberg Chiefs – Haßfurt Hawks 3:8. Es war ein offener Schlagabtausch, bei dem der TSV vor 260 Zuschauern eine der besten Saisonleistungen zeigte. Tabellenführer Haßfurt war aber die effektivere Mannschaft. Auf unserem Foto stoppt der starke Chiefs-Keeper Max Kruck einen Hawks-Angriff. −Foto: Christian Butzhammer


13:6 Torschüsse, aber 0:4 Tore. Das erste Drittel brachte Trostbergs großes Problem statistisch auf den Punkt: Wieder einmal setzten die Chiefs einen übermächtig besetzten Landesliga-Konkurrenten gehörig unter Druck. Doch wie man gute Offensivaktionen in Zählbares ummünzt, das demonstrierte der Gegner. Am Ende stand der TSV Trostberg gegen Tabellenführer ESC Haßfurt Hawks wieder mit leeren Händen da. Immerhin bot die 3:8 (0:4, 1:2, 2:2)-Niederlage den 260 Zuschauern am Sonntagabend temporeiches und hochklassiges Eishockey – samt einer fehlerfreien Leistung des Schiedsrichtergespanns Niejodek/Tschichoflos.

Hier geht‘s zur Fotostrecke.

Die Gastgeber kassierten nach 39 Sekunden schon das 0:1. Nachdem sich die Chiefs vom Fehlstart erholt hatte, setzten sie den Spitzenreiter aber immer mehr unter Druck. Wie schon bei der 3:9-Niederlage eine Woche zuvor gegen den EV Pegnitz war es vor allem die Qualität im Torabschluss, die den Unterschied ausmachte. Endlich jubeln durften die TSV-Fans Mitte des zweiten Drittels, als der starke Stefan Weber-stetter in Überzahl mit seinem schon fünften Saisontor zum 1:5 traf.

Die tapfer kämpfenden Chiefs und die mit drei tschechischen und zwei slowakischen Legionären gespickten Hawks lieferten sich ein Duell auf Augenhöhe und hohem Niveau. Vor allem im Schlussabschnitt ging es hin und her.

Ein vielversprechendes Comeback feierte Wayne Grapentine. Der Passau-Rückkehrer brachte reichlich Schwung ins Angriffsspiel der Chiefs. Nur die Glanzparaden der ESC-Keeper und der Pfosten verhinderten seinen ersten Treffer.

Trostberg Chiefs – Haßfurt Hawks 3:8 (0:4, 1:2, 2:2); 0:1 (1.) Stahl, 0:2 (9.) Lang, 0:3 (14.) Franek, 0:4 (20.) Kratschmer, 0:5 (23.) Franek, 1:5 (29.) Weberstetter (Indra, Tobola); 1:6 (39.) Babkovic, 1:7 (44.) Hornak, 2:7 (45.) Indra (Dörfler, Weberstetter), 2:8 (54.) Trübenekr, 3:8 (60.) Witthöft (Domke); Strafminuten: TSV 12, ESC 14; Zuschauer: 260. - tt
Mehr dazu lesen Sie am 3. Dezember in der Heimatzeitung.













Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Überragender Mann: Kyle Osterberg traf dreifach. −F.: Archiv Rappel

Der Deggendorfer SC gewinnt am Sonntagabend bei den Lindau Islanders in einem verrückten Spiel mit...



Erzielte das goldene Tor in der Overtime: Passaus Petr Sulcik. −Foto: Fischer/stock4press

Die Passau Black Hawks haben ihr Auswärtsspiel am Sonntag bei den Erding Gladiators vor 604...



Späterer Gruppensieger gegen Letzten: Zur Eröffnung der Gruppe 1 besiegte Hohenau mit Johannes Schmid den SSV Hinterschmiding (TM Franz Leeb) mit 3:0. −Foto: Sven Kaiser

Mit einer handfesten Überraschung endete der erste Vorrundentag bei der Freyung-Grafenauer...



Bissen sich wieder durch: Die Straubing Tigers um Kael Mouillierat (l.) drehten das Spiel gegen die Düsseldorfer EG. −Foto: Harry Schindler

Die Straubing Tigers feiern ein Sechs-Punkte-Wochenende in der Deutschen Eishockey-Liga und bleiben...



Der SV Bernried ließ u.a. Auerbach hinter sich. −Foto: Müller

Auftakt bei der Deggendorfer Hallenfußball-Landkreismeisterschaft: Am Samstag gingen die beiden...





Nachdem er seinen Gegenspieler mit dem Fuß gegen den Kopf getreten haben soll, wird Bad Abbachs Paul Samangassou (im Zweikampf mit Hauzenbergs Jürgen Knödlseder) vom Bayerischen Fußball-Verband ausgeschlossen. −Foto: Michael Sigl/Archiv

Eine hohe Strafe hat das Verbandssportgericht Bayern unter Vorsitz von Richter Emanuel Beierlein...



−Symbolbild: A. Lakota

Der erste Advent steht vor der Tür und deshalb ist es wenig verwunderlich, dass das...



Besonders treu: Die Fans des TSV 1860 München – aber auch spendabel? −Foto: dpa

Not macht erfinderisch: Der chronisch klamme Fußball-Drittligist 1860 München hat seine Fans...



Verlässt den FC Bad Kötzting in Richtung Osterhofen: Michael Faber. −Foto: Thomas Gierl

Landesligist 1. FC Bad Kötzting und Tempodribbler Michael Faber (24) gehen künftig getrennte Wege...



Überragender Mann im Stadtderby: Christian Früchtl hielt dem FC Bayern II gegen 1860 das Remis mit Glanzparaden fest. −F.: Leifer/soccpixx

Noch nerven ihn die Vergleiche nicht. Es gibt ja auch Schlimmeres als eine Ähnlichkeit zu einem der...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver