Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Trostberg | 01.12.2019 | 21:11 Uhr

Trotz 3:8 – Chiefs auf Augenhöhe mit dem Spitzenreiter +++Fotos

von Thomas Thois

Lesenswert (6) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke






Trostberg Chiefs – Haßfurt Hawks 3:8. Es war ein offener Schlagabtausch, bei dem der TSV vor 260 Zuschauern eine der besten Saisonleistungen zeigte. Tabellenführer Haßfurt war aber die effektivere Mannschaft. Auf unserem Foto stoppt der starke Chiefs-Keeper Max Kruck einen Hawks-Angriff. −Foto: Christian Butzhammer

Trostberg Chiefs – Haßfurt Hawks 3:8. Es war ein offener Schlagabtausch, bei dem der TSV vor 260 Zuschauern eine der besten Saisonleistungen zeigte. Tabellenführer Haßfurt war aber die effektivere Mannschaft. Auf unserem Foto stoppt der starke Chiefs-Keeper Max Kruck einen Hawks-Angriff. −Foto: Christian Butzhammer

Trostberg Chiefs – Haßfurt Hawks 3:8. Es war ein offener Schlagabtausch, bei dem der TSV vor 260 Zuschauern eine der besten Saisonleistungen zeigte. Tabellenführer Haßfurt war aber die effektivere Mannschaft. Auf unserem Foto stoppt der starke Chiefs-Keeper Max Kruck einen Hawks-Angriff. −Foto: Christian Butzhammer


13:6 Torschüsse, aber 0:4 Tore. Das erste Drittel brachte Trostbergs großes Problem statistisch auf den Punkt: Wieder einmal setzten die Chiefs einen übermächtig besetzten Landesliga-Konkurrenten gehörig unter Druck. Doch wie man gute Offensivaktionen in Zählbares ummünzt, das demonstrierte der Gegner. Am Ende stand der TSV Trostberg gegen Tabellenführer ESC Haßfurt Hawks wieder mit leeren Händen da. Immerhin bot die 3:8 (0:4, 1:2, 2:2)-Niederlage den 260 Zuschauern am Sonntagabend temporeiches und hochklassiges Eishockey – samt einer fehlerfreien Leistung des Schiedsrichtergespanns Niejodek/Tschichoflos.

Hier geht‘s zur Fotostrecke.

Die Gastgeber kassierten nach 39 Sekunden schon das 0:1. Nachdem sich die Chiefs vom Fehlstart erholt hatte, setzten sie den Spitzenreiter aber immer mehr unter Druck. Wie schon bei der 3:9-Niederlage eine Woche zuvor gegen den EV Pegnitz war es vor allem die Qualität im Torabschluss, die den Unterschied ausmachte. Endlich jubeln durften die TSV-Fans Mitte des zweiten Drittels, als der starke Stefan Weber-stetter in Überzahl mit seinem schon fünften Saisontor zum 1:5 traf.

Die tapfer kämpfenden Chiefs und die mit drei tschechischen und zwei slowakischen Legionären gespickten Hawks lieferten sich ein Duell auf Augenhöhe und hohem Niveau. Vor allem im Schlussabschnitt ging es hin und her.

Ein vielversprechendes Comeback feierte Wayne Grapentine. Der Passau-Rückkehrer brachte reichlich Schwung ins Angriffsspiel der Chiefs. Nur die Glanzparaden der ESC-Keeper und der Pfosten verhinderten seinen ersten Treffer.

Trostberg Chiefs – Haßfurt Hawks 3:8 (0:4, 1:2, 2:2); 0:1 (1.) Stahl, 0:2 (9.) Lang, 0:3 (14.) Franek, 0:4 (20.) Kratschmer, 0:5 (23.) Franek, 1:5 (29.) Weberstetter (Indra, Tobola); 1:6 (39.) Babkovic, 1:7 (44.) Hornak, 2:7 (45.) Indra (Dörfler, Weberstetter), 2:8 (54.) Trübenekr, 3:8 (60.) Witthöft (Domke); Strafminuten: TSV 12, ESC 14; Zuschauer: 260. - tt
Mehr dazu lesen Sie am 3. Dezember in der Heimatzeitung.













Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Keine Banner, kein Gesang: Dem sportlich spannenden Derby zwischen Waldkirchen (in gelb) und Vilshofen fehlte das Knistern in der Eissporthalle. Die Fanklubs beider Vereine waren dem Spiel ferngeblieben. −Fotos: Sven Kaiser / Rainer Schüll

Der ESV Waldkirchen steuert weiter auf den Klassenerhalt in der Eishockey-Landesliga zu...



Dreifachtorschütze Dominik Schindlbeck. −Foto: stock4press/Daniel Fischer

Spätestens jetzt herrscht in Passau eine Eishockey-Euphorie: Die Black Hawks haben am Sonntagabend...



Der Niederbayerische Hallenmeister 2020 heißt FC Eintracht Landshut. - Mike Sigl

Eintracht Landshut – so heißt der neue niederbayerische Meister im Hallenfußball...



Er hat’s gemacht: Comeback-Sieger Conor McGregor. −Foto: AFP

Der irische Kampfsport-Superstar Conor McGregor hat ein eindrucksvolles Comeback gefeiert...



Neu beim SV Wacker: Cheftrainer Leonhard Haas (links) und Angreifer Nicholas Helmbrecht.

Erster Tag der Saisonvorbereitung, erster Neuzugang beim Fußball-Regionalligisten SV Wacker...





−Foto: Weitz

Dank einer Kooperation unserer Sportredaktion mit dem Organisations-Komitee des Biathlon-Weltcups in...



−Symbolfoto: M. Duschl

Die Frage war nicht, ob dieser Schritt kommt, sondern wann es soweit sein würde...



Die Taktik stimmte, aber individuelle Fehler brachten Deggendorf um Trainer Dave Allison ( 2 v.l.) am Sonntag in Memmingen um den Sieg. −Foto: Rappel

Da war mehr drin: Der Deggendorfer SC hat am Sonntagabend das Topspiel der Eishockey Oberliga Süd...



Zwei Tore gegen Union Berlin: Timo Werner. −Foto: dpa

Der Kader ist zu dünn, es fehlt an Alternativen: Der FC Bayern hat in der Winterpause viel über...



Glücklich über die Zusage von Manuel Mader (2. von rechts) sind die Tittlinger Vereinsverantwortlichen (von links) Josef Sigl, Vorsitzender Marco Fesl und Andreas Dankesreiter. - Foto: Verein

Binnen weniger Wochen kann Fußball-Kreisligist FC Tittling den zweiten beachtlichen Transfer...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver