Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Trostberg | 29.11.2019 | 19:24 Uhr

Grapentine-Comeback gegen Tormaschine: Haßfurt traf im Schnitt acht Mal

von Thomas Donhauser

Lesenswert (5) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 22 / 70
  • Pfeil
  • Pfeil




Das Comeback von Wayne Grapentine soll viele Chiefs-Fans anlocken. Das Jubelfoto mit dem Goalgetter (Mitte) stammt von der 6:13-Heimniederlage in der vergangenen Saison gegen Sonntagsgegner Haßfurt. −Foto: btz

Das Comeback von Wayne Grapentine soll viele Chiefs-Fans anlocken. Das Jubelfoto mit dem Goalgetter (Mitte) stammt von der 6:13-Heimniederlage in der vergangenen Saison gegen Sonntagsgegner Haßfurt. −Foto: btz

Das Comeback von Wayne Grapentine soll viele Chiefs-Fans anlocken. Das Jubelfoto mit dem Goalgetter (Mitte) stammt von der 6:13-Heimniederlage in der vergangenen Saison gegen Sonntagsgegner Haßfurt. −Foto: btz


Nach einem turbulenten Wochenende mit einem 11:5-Sieg gegen Vilshofen und einer 3:9-Klatsche gegen Pegnitz haben die Trostberg Chiefs diesmal in der Eishockey-Landesliga Gruppe 1 nur eine Partie zu absolvieren. Und die hat es in sich: Gegner ist kein Geringerer als Tabellenführer ESC Haßfurt, es tritt also der Letzte gegen den Ersten an, und die Favoritenbürde tragen nicht nur wegen ihres 9:3-Hinspielsieges die Oberfranken. Eröffnungsbully ist am Sonntag, 1. Dezember, um 17.30 Uhr, wobei auf Seiten der Alzsstädter ein Mann besonders in den Fokus rückt: Wayne Grapentine, der sein Comeback im Chiefs-Dress gibt. Sein Mitwirken soll viele Fans an die Schwimmbadstraße locken.

Die arg gebeutelten Trostberger, die in der Vorwoche nach neun Niederlagen am Stück den ersten Saisonsieg feierten, sehen sich einer Tormaschine gegenüber. In 13 Spielen haben die Habichte 105 Mal zugebissen, das entspricht acht Treffern pro Spiel. Eine harte Aufgabe also für die Defensive um Florian Schwabl.

Doch hinten sind die Haßfurter durchaus verwundbar, was das 3:8 beim EV Moosburg dokumentiert. Aber diese Niederlage und das 1:2 in Vilshofen waren "Ausreißer", elf von 13 Spielen wurden gewonnen, und zuletzt überrollten die Hawks den ESV Waldkirchen mit 11:3.
Mehr übers Trostberger Heimspiel lesen Sie in der Ausgabe vom Samstag, 30. November 2019, im Trostberger Tagblatt, Traunreuter Anzeiger und in der Südostbayerischen Rundschau.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am






Überragender Mann: Kyle Osterberg traf dreifach. −F.: Archiv Rappel

Der Deggendorfer SC gewinnt am Sonntagabend bei den Lindau Islanders in einem verrückten Spiel mit...



Späterer Gruppensieger gegen Letzten: Zur Eröffnung der Gruppe 1 besiegte Hohenau mit Johannes Schmid den SSV Hinterschmiding (TM Franz Leeb) mit 3:0. −Foto: Sven Kaiser

Mit einer handfesten Überraschung endete der erste Vorrundentag bei der Freyung-Grafenauer...



Der SV Bernried ließ u.a. Auerbach hinter sich. −Foto: Müller

Auftakt bei der Deggendorfer Hallenfußball-Landkreismeisterschaft: Am Samstag gingen die beiden...



Erzielte das goldene Tor in der Overtime: Passaus Petr Sulcik. −Foto: Fischer/stock4press

Die Passau Black Hawks haben ihr Auswärtsspiel am Sonntag bei den Erding Gladiators vor 604...



Bissen sich wieder durch: Die Straubing Tigers um Kael Mouillierat (l.) drehten das Spiel gegen die Düsseldorfer EG. −Foto: Harry Schindler

Die Straubing Tigers feiern ein Sechs-Punkte-Wochenende in der Deutschen Eishockey-Liga und bleiben...





Nachdem er seinen Gegenspieler mit dem Fuß gegen den Kopf getreten haben soll, wird Bad Abbachs Paul Samangassou (im Zweikampf mit Hauzenbergs Jürgen Knödlseder) vom Bayerischen Fußball-Verband ausgeschlossen. −Foto: Michael Sigl/Archiv

Eine hohe Strafe hat das Verbandssportgericht Bayern unter Vorsitz von Richter Emanuel Beierlein...



−Symbolbild: A. Lakota

Der erste Advent steht vor der Tür und deshalb ist es wenig verwunderlich, dass das...



Besonders treu: Die Fans des TSV 1860 München – aber auch spendabel? −Foto: dpa

Not macht erfinderisch: Der chronisch klamme Fußball-Drittligist 1860 München hat seine Fans...



Verlässt den FC Bad Kötzting in Richtung Osterhofen: Michael Faber. −Foto: Thomas Gierl

Landesligist 1. FC Bad Kötzting und Tempodribbler Michael Faber (24) gehen künftig getrennte Wege...



Überragender Mann im Stadtderby: Christian Früchtl hielt dem FC Bayern II gegen 1860 das Remis mit Glanzparaden fest. −F.: Leifer/soccpixx

Noch nerven ihn die Vergleiche nicht. Es gibt ja auch Schlimmeres als eine Ähnlichkeit zu einem der...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver