Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Trostberg | 10.11.2019 | 19:25 Uhr

33. Alzauenlauf: Kerres und Abraham die Schnellsten +++ Fotos

Lesenswert (5) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke


  • Artikel 11 / 67
  • Pfeil
  • Pfeil




Start zum Hauptlauf über 10 km, vorne links der spätere Sieger Filimon Abraham von der LG Festina Rupertiwinkel. −Foto: Weitz

Start zum Hauptlauf über 10 km, vorne links der spätere Sieger Filimon Abraham von der LG Festina Rupertiwinkel. −Foto: Weitz

Start zum Hauptlauf über 10 km, vorne links der spätere Sieger Filimon Abraham von der LG Festina Rupertiwinkel. −Foto: Weitz


Ein voller Erfolg war der 33. Trostberger Alzauenlauf des TSV Trostberg (Lkr. Traunstein). Auch dank der vielen Nachmeldungen für den 10-km-Hauptlauf und des immer besser werdenden Wetters konnten die Organisatoren Sepp Obergröbner und Rita Maurer am Ende ein rundum positives Resümee ziehen.

An den mittäglichen Kinderläufen (800 m) und dem anschließenden Schülerlauf (2,6 km) nahmen rund 100 Nachwuchsläufer teil. Beim Hauptlauf, den ebenfalls Bürgermeister und Schirmherr Karl Schleid startete, kamen deutlich über 200 Läufer ins Ziel.

Ein einsames Rennen an der Spitze lief in den Alzauen der seit Jahren im Chiemgau lebende und arbeitende Ausnahmeläufer Filimon Abraham (LG Festina Rupertiwinkel) aus Eritrea. Mit einer überragenden Siegerzeit von 30:47,3 Minuten blieb der Großglocknerberglauf-Champion 2019 bei seiner Alzauenlauf-Premiere nur rund 30 Sekunden über dem Fabel-Streckenrekord von Hans Hopfner (30:17 Minuten/aufgestellt 1992) – und das an seinem 27. Geburtstag.
Mehr dazu lesen Sie in der Montagausgabe, 11. November 2019, von Trostberger Tagblatt, Traunreuter Anzeiger und Südostbayerischer Rundschau













Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am






Echauffierte sich nach der 1:2-Niederlage in Grünwald über das Schiedsrichter-Gespann: Passau-Trainer Günther Himpsl. −Foto: Michael Sigl

Die einen feiern, die andern trauern: Während der FC Sturm Hauzenberg einen 2:1-Sieg gegen...



Wirbelwind und Torschütze: Osterhofens Patrick Drofa (links; im laufduell mit Benjamin Klose) machte viel Betrieb auf der rechten Angriffsseite der Spvgg und erzielte das zwischenzeitliche 0:1. −Foto: Michael Duschl

Der TSV Grafenau überwintert in der Bezirksliga Ost auf Platz eins! Vor 550 Zuschauern in der...



Der Schaldinger Held: Manuel Mörtlbauer traf in Aubstadt zum 3:2-Sieg. −Foto: M. Sigl

Der SV Schalding-Heining hat in der Regionalliga Bayern den ersehnten Befreiungsschlag gelandet...



Mit Spruchbändern fordern die Wacker-Fans Ex-Coach Uwe Wolf zurück. Die Burghauser Fußballer mussten sich gegen Schweinfurt wieder mit 0:3 geschlagen geben. −Foto: Butzhammer

Das war gar nix, SV Wacker! 0:3 verlieren die Burghauser Fußballer in der Regionalliga Bayern gegen...



Ab Sommer nicht mehr Trainer in Niederalteich: Franz Bloch. −Foto: Michael Sigl

Die Spvgg Niederalteich geht mit einem neuen Trainerduo in die neue Saison 2020/21...





Gute Laune bei den Gelben: Passau-West gewann gegen Kößlarn mit 2:1. −Foto: Sigl

Der TSV Mauth war der ganz große Gewinner des letzten regulären Spieltag des Jahres in der Kreisliga...



In der Kritik: 1860-Präsident Robert Reisinger (r., mit Sportchef Günther Gorenzel). −F.: Haist/imago images

Robert Reisinger (55) musste sich in den vergangenen Tagen viel anhören. Der Präsident des TSV 1860...



Woche für Woche müssen sich Fußball-Schiedsrichter übelste Beleidigungen gefallen lassen. Auf der Straße würde das so manchem eine Anzeige einbringen, aber auf den Rasenplätzen der Region gelten oftmals keine Gesetze. −Foto und Illustration: Julian.Hoecher.Media/Julian Höcher

Beleidigt zu werden ist trauriger Alltag im Leben von Fußball- Schiedsrichtern...



Im Passauer Trikot wird Simon Busch nicht mehr die Bälle fangen. −Foto: Mike Sigl

Simon Busch, 22 Jahre junger Torhüter, steht dem Landesligisten 1.FC Passau ab diesem Wochenende...



Kampf und Einsatz stimmten beim SV Schalding um Alex Kurz − nur Tor wollte gegen Eichstätt keines gelingen. −Foto: Lakota

Großer Kampf, starke Leistung, aber nur ein Punkt: Trotz drückender Überlegenheit in der 2...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver