Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Kirchanschöring | 07.11.2019 | 21:15 Uhr

Hammer-Premiere für Seppi Weiß beim SVK: Trainerduell gegen Halil Altintop

von Christian Settele

Lesenswert (4) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Neuer SVK-Chefcoach: Seppi Weiß. Rechts Physiotherapeut Werner Salger. −Foto: Butzhammer

Neuer SVK-Chefcoach: Seppi Weiß. Rechts Physiotherapeut Werner Salger. −Foto: Butzhammer

Neuer SVK-Chefcoach: Seppi Weiß. Rechts Physiotherapeut Werner Salger. −Foto: Butzhammer


Die Premiere von Seppi Weiß (39) als Cheftrainer des Fußball-Bayernligisten hat es in sich: Am Samstag, 9. Dezember, kommt es für den Nachfolger von Michael Kostner gleich zum Trainerduell mit Halil Altintop, der beim Tabellenletzten TSV Schwaben Augsburg das Zepter schwingt. Anstoß im Ernst-Lehner-Stadion an der Stauffenbergstraße ist um 14 Uhr.

Über Altintops Karriere könnte man Bücher schreiben. Fakt ist, dass er unter anderem für Trabzonspor, Schalke, Kaiserslautern, Eintracht Frankfurt und den FC Augsburg am Ball war. Zudem spielte der 36-Jährige 38 Mal für die türkische Nationalmannschaft, für die er acht Tore erzielte. Als Coach war Halil Altintop unter Markus Weinzierl beim VfB Stuttgart tätig – als Mitglied des Trainerstabs und zuständig für "individuelle Maßnahmen", wie es seinerzeit hieß.

"Er ist über Jahre Profi gewesen", so Weiß über seinen prominenten Kollegen, "und natürlich eine absolute Bereicherung für diese Liga. Wenn der keine Ahnung hat, dann weiß ich es auch nicht..." Respekt vor dem Schlusslicht flößt Weiß auch das jüngste Schwaben-Ergebnis (1:1 bei Spitzenreiter FC Pipinsried) ein, was der frühere Aktivcoach des TSV Altenmarkt und SC Inzell auch umumwunden zugibt: "Wenn eine Mannschaft in Pipinsried punktet, muss sie stark sein und Selbstvertrauen haben – dort haben die meisten Teams fünf Stück bekommen", so der neue "Anschöringer" Chefanweiser.

Mehr über den SVK lesen Sie in der Ausgabe vom Freitag, 8. November 2019, in der Südostbayerischen Rundschau, im Trostberger Tagblatt und Traunreuter Anzeiger.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am






Beobachtet vom Trainerkollegen: Manuel Mörtlbauer, noch Coach der U23, spielt derzeit unter Stefan Köck (l.) im Regionalligateam. −Foto: Lakota

Der Kunstrasen am Reuthinger Weg ist für Manuel Mörtlbauer derzeit eine zweite Heimat...



Künftig nur mehr Trainer: Stefan Köck. −Foto: Lakota

Es ist ein Schock: Für den Verein. Und natürlich für den Spieler. Schaldings Coach Stefan Köck hat...



Hält er bald in Augsburg? Christian Früchtl. −Foto: dpa

Eigentlich hat Christian Früchtl (20) seinen Vertrag beim FC Bayern erst Ende des vergangenen Jahres...



Waldkirchens Martin Krieg traf am Wochenende doppelt. −Foto: Kaiser

Jetzt geht’s rund: Während viele andere Sportarten in der Region am Faschingswochenende...



Die Fans rissen die Arme in die Höhe oder fassten sich ungläubig an den Kopf...





170 Fans waren am Mittwochabend zum Deggendorfer Fanstammtisch gekommen. −Foto: Lippert

Kampfansage an die Konkurrenten, Kampfansage an den DEB, Kampfansage an die Online-"Schmierfinken":...



Will offenbar nicht mehr Hertha-Trainer sein: Jürgen Klinsmann. −Foto: Imago Images

Jürgen Klinsmann schockt die Hertha. Völlig unerwartet tritt der 55-Jährige als Cheftrainer der...



Straubing-Coach Tom Pokel und sein Team gingen in Wolfsburg als Verlierer vom Eis. −Foto: Ritzinger

Die Straubing Tigers drohen in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) immer mehr den Anschluss zum...



SG Edenstetten gegen VfR Garching – das klingt nach David gegen Goliath...



Seit 2011 Löwen-Investor: Hasan Ismaik. −Foto: imago images

Er ist eine der umstrittensten Personen im deutschen Fußball: 1860-Investor Hasan Ismaik (43)...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver