Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Hamburg/Traunreut | 10.09.2019 | 16:53 Uhr

Fedor Michel bärenstark: Ungar Krisztian Kovacs gibt in der 2. Runde auf

von Christian Settele

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 26 / 57
  • Pfeil
  • Pfeil




Wartete mit harten und präzisen Schlagkombinationen auf: Fedor Michel (links). Sein ungarischer Gegner Krisztian Kovacs gab in der 2. Runde auf. −Foto: red

Wartete mit harten und präzisen Schlagkombinationen auf: Fedor Michel (links). Sein ungarischer Gegner Krisztian Kovacs gab in der 2. Runde auf. −Foto: red

Wartete mit harten und präzisen Schlagkombinationen auf: Fedor Michel (links). Sein ungarischer Gegner Krisztian Kovacs gab in der 2. Runde auf. −Foto: red


Unter dem Motto "Boxen pur auf dem Fischmarkt" hat Universum Boxpromotion eine Profi-Box-Gala in Hamburg veranstaltet. Begleitet von vielen Zuschauern – darunter Prominente und auch ehemalige Weltklasse-Boxer wie Roy Jones junior (ehemaliger Weltmeister in fünf Gewichstsklassen) – wurde dieses Event zu einer absoluten Erfolgsveranstaltung wurde.

Dabei durfte der talentierte Traunreuter Fedor Michel seinen zweiten Profi-Kampf im Supermittelgewicht bis 72,6 kg gegen den Ungarn Krisztian Kovacs bestreiten. Und das tat er mit Erfolg: Denn Fedor bearbeitete seinen Kontrahenten derart massiv, so dass dieser die zweite Runde nicht mehr überstand.

Der Ungar hatte in seiner Profi-Laufbahn schon elf Kämpfe bestritten, von denen er drei durch K.o. gewann. "Er ist also deutlich erfahrener als unser erst 17-jährige TuS-Boxer", so der Traunreuter Spartenchef Johann Wilhelm.

In der ersten Runde durchschaute Fedor Michel seinen Gegner konzentriert und hatte durch Einzelschläge auch die Kontrolle sowie Dominanz über seinen Widersacher. In Runde zwei drehte der TuS-Boxer auf und startete eine Schlagkombination in Körper und Kopf des Ungarn. "Krisztian ist da sehr heftig, vor allem in den Körper getroffen worden und somit zu Boden gegangen", berichtet Wilhelm. Als sich Kovacs von den Wirkungstreffern erholt hatte und angezählt wurde, startete der TuS-Athlet sofort wieder zu ihm und schlug eine schnelle, harte und präzise Schlagkombination, von der sich Kovacs nicht mehr erholen konnte und den Kampf aufgab.
Mehr lesen Sie in der Ausgabe vom Mittwoch, 11. September 2019, im Traunreuter Anzeiger, Trostberger Tagblatt und in der Südostbayerischen Rundschau.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am






Seit dieser Saison in der Landesliga Südost – und bislang maximal Mittelmaß: Der TSV Waldkirchen (von links, Trainer Anton Autengruber), der FC Sturm Hauzenberg (Spielertrainer Alexander Geiger) und der 1.FC Passau (Kapitän Maximilian Schiller). −Fotos: Sven Kaiser (2), Michael Sigl

Knapp ein Drittel der Saison ist rum in der Landesliga Südost und die Neuzugänge aus der Landesliga...



Verletzte sich am Knie: Nico Dantscher. −Foto: Lakota

In Rosenheim drei Tore geschossen, in Garching zwei Treffer erzielt – aber zum Sieg reichte...



Ein Tor für die Vereinsgeschichte: Dominik Stolz feiert seinen Treffer gegen Nikosia. −Foto: afp

Zugegeben: Er war kein Schlechter in der Regionalliga Bayern. 23 Tore schoss Dominik Stolz in der...



Auch mit Ball am Fuß stark: Landaus Torhüter Lorenz Becherer. −Foto: Caroline Wimmer

Neun Spiele hat er sich gedulden müssen, dann rückte Lorenz Becherer ins Tor des FSV Landau an der...



Nach dem Pokalspiel unter der Woche in der Liga gefordert: Osterhofen (weiß) und Künzing (rot). −Foto: Franz Nagl

Der TSV Grafenau hat erneut ein echtes Kaliber vor sich: Der FC Salzweg schickt sich an...





Nicht mehr Trainer in Bad Kötzting: Benjamin Penzkofer (28). −Foto: Gierl

Benjamin Penzkofer (28) ist nicht mehr Trainer des 1. FC Bad Kötzting! Wie der Landesligist am...



Gleich fünf Mal überwanden die Deggendorfer Talente den Schlussmannn des SV Schalding. −Foto: Sven Kaiser

Es war das Duell Aufsteiger gegen Absteiger – und es war eine klare Angelegenheit: Zum Start...



Der Jubel des Tabellenführers: Haselbach setzte sich auch in Neukirchen v.W. durch. −Foto: Mike Sigl

Spitzenreiter DJK Haselbach hat in der A-Klasse Passau auch die Hürde in Neukirchen v.W...



Nicht mehr Trainer des SV Hutthurm: Armin Gubisch (rechts, dahinter Teammanager Konrad Behringer). −Foto: Sven Kaiser

Trainerwechsel bei Fußball-Bezirksligist SV Hutthurm: Die Verantwortlichen des Landesliga-Absteigers...



Nicht mehr Co-Trainer beim TSV Ringelai: Matthias Thuringer (rechts). −Foto: Sven Kaiser

Der TSV Ringelai hat nach acht sieglosen Spielen in der Kreisklasse Freyung auf die sportliche Krise...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver