Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





12.11.2019 | 16:42 Uhr

Handball-Damen des TV Altötting feiern ersten Sieg in der Landesliga

Lesenswert (3) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 69 / 80
  • Pfeil
  • Pfeil




Hielt mit ihren Paraden den TV Altötting im Spiel: Torhüterin Juliane Grimme war ein Garant für den ersten Saisonerfolg der Handballerinnen. 32:24 hieß es am Ende gegen den TV Waltenhofen. −Foto: Archiv/Zucker

Hielt mit ihren Paraden den TV Altötting im Spiel: Torhüterin Juliane Grimme war ein Garant für den ersten Saisonerfolg der Handballerinnen. 32:24 hieß es am Ende gegen den TV Waltenhofen. −Foto: Archiv/Zucker

Hielt mit ihren Paraden den TV Altötting im Spiel: Torhüterin Juliane Grimme war ein Garant für den ersten Saisonerfolg der Handballerinnen. 32:24 hieß es am Ende gegen den TV Waltenhofen. −Foto: Archiv/Zucker


Den Handball-Damen vom TV Altötting ist der erste Sieg in der Landesliga Süd gelungen. Gegen den TV Waltenhofen, ebenfalls Aufsteiger aus der Bezirksoberliga, behielt das Team aus der Wallfahrtsstadt nach sechs Pleiten mit 32:24 die Oberhand.

Im Unterschied zu den bisherigen Partien traten die Damen vom TVA dieses Mal von Beginn an mit Selbstbewusstsein auf und gingen zunächst 2:0 in Führung. Bis zur 15. Minute konnten sich die Gastgeberinnen allerdings nicht von ihren Gästen absetzen. Einige Kommunikationsschwierigkeiten in der Abwehrarbeit und technische Fehler in der Offensive verhinderten ein besseres Ergebnis. Mitte der ersten Halbzeit häuften sich die Fehler sowohl in der Abwehr als auch im Angriff, sodass die Damen aus Altötting fünf Minuten später mit 9:12 im Hintertreffen waren.

Torhüterin Juliane Grimme hielt ihre Damen in der anschließenden Phase aber im Spiel und motivierte ihre Vorderleute lautstark. Bis zur Halbzeit ließ Grimme keinen weiteren Treffer der Gäste mehr zu, während die Offensive zu einem Vier-Tore-Lauf ansetzte. So drehten sie den Rückstand in eine knappe 13:12-Führung.

Nach dem Seitenwechsel war im Spiel der Altöttingerinnen Kampfgeist zu entdecken, den man in dieser Saison bisher vergeblich suchte. Obwohl sie sich in der Offensive bis Mitte der Halbzeit sehr schwer traten, ließen sie in der Abwehr nicht locker und machten den Allgäuerinnen das Leben schwer, indem sie kompakt standen, keine Lücken zuließen und die Anspiele an den Kreis unterbanden. Dann läutete Lisa Hofer mit ihrem Tor zum 20:19 in der 44. Minute den Altöttinger Endspurt ein.

Hofer war mit sieben Treffern die erfolgreichste Altöttingerin an diesem Tag. Für sie und ihre Kolleginnen war das Tor ein Weckruf, ab diesem Zeitpunkt schien es für die Damen vom TVA kein Halten mehr zu geben. Letztendlich fertigten sie die Gäste aus Waltenhofen mit 32:24 ab und agierten dabei über weite Strecken äußerst souverän. − jgMehr dazu lesen Sie am 13. November im Alt-Neuöttinger Anzeiger.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am






Der SV Schalding II gewann im Vorjahr den Radio-Cup. −Foto: Fischer/Archiv

Bereits zur 46. Auflage seines Traditions-Hallenfußball-Turniers lädt heuer der FC Vilshofen, zum 26...



Eineinhalb Jahre war Tobias Grabl als spielender Co-Trainer an der Seite von Alex Geiger – nun gehen beide getrennte Wege. −Foto: Kaiser

Beim FC Sturm Hauzenberg hat sich in der Winterpause personell einiges getan...



Manuel Baum. −Foto: dpa

20-Nationaltrainer Manuel Baum hat das Scouting-System im deutschen Fußball kritisiert...



Niko Kovac. −Foto: dpa

Der frühere Bayern-Coach Niko Kovac könnte möglicherweise doch früher auf die Trainerbank...



Michaël Cuisance. −Foto: dpa

Neuzugang Michaël Cuisance wird dem FC Bayern vorerst fehlen. Der im Sommer aus Mönchengladbach...





Nachdem er seinen Gegenspieler mit dem Fuß gegen den Kopf getreten haben soll, wird Bad Abbachs Paul Samangassou (im Zweikampf mit Hauzenbergs Jürgen Knödlseder) vom Bayerischen Fußball-Verband ausgeschlossen. −Foto: Michael Sigl/Archiv

Eine hohe Strafe hat das Verbandssportgericht Bayern unter Vorsitz von Richter Emanuel Beierlein...



Besonders treu: Die Fans des TSV 1860 München – aber auch spendabel? −Foto: dpa

Not macht erfinderisch: Der chronisch klamme Fußball-Drittligist 1860 München hat seine Fans...



−Symbolbild: A. Lakota

Der erste Advent steht vor der Tür und deshalb ist es wenig verwunderlich, dass das...



Verlässt den FC Bad Kötzting in Richtung Osterhofen: Michael Faber. −Foto: Thomas Gierl

Landesligist 1. FC Bad Kötzting und Tempodribbler Michael Faber (24) gehen künftig getrennte Wege...



Daher rührt sein Spitzname "Diego": Guido Buchwald (rechts) im Duell mit Diego Maradona im WM-Finale 1990. Am Dienstag soll Buchwald mit der deutschen Elf auflaufen. −Fotos: imago images

Keine Fotos, keine Infos via Facebook und Co. – wer beim Fußballspiel der Legenden am...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver