Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





14.03.2018 | 19:03 Uhr

Wie viele waren es denn nun? Anna Madl und ihre Club-Frauen nach "Tor-Rausch" verwirrt

von Michael Duschl

Lesenswert (8) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Wie viele Tore waren es nun? Anna Madl (links) und Nadine Nischler zählen am Sonntagnachmittag nach dem 7:0-Kantersieg gegen Schwaben Augsburg die Treffer ihres 1.FC Nürnberg nach. − Foto: 1.FCN

Wie viele Tore waren es nun? Anna Madl (links) und Nadine Nischler zählen am Sonntagnachmittag nach dem 7:0-Kantersieg gegen Schwaben Augsburg die Treffer ihres 1.FC Nürnberg nach. − Foto: 1.FCN

Wie viele Tore waren es nun? Anna Madl (links) und Nadine Nischler zählen am Sonntagnachmittag nach dem 7:0-Kantersieg gegen Schwaben Augsburg die Treffer ihres 1.FC Nürnberg nach. − Foto: 1.FCN


Nur für einen Augenblick ist Fußballerin Anna Madl am Sonntag beim Spiel des Regionalligisten 1.FCNürnberg etwas desorientiert gewesen: "Nach dem Spiel haben wir nochmal nachgezählt, ob es jetzt sechs oder sieben Tore waren", erzählt die gebürtige Bischofsreuterin der Heimatzeitung angesprochen auf ein Foto, das am Rande des 7:0-Sieges ihrer Mannschaft gegen den TSV Schwaben Augsburg entstand. Die Botschaft hinter diesem Schnappschuss: Für Madl läuft es beim Club weiter richtig gut.

Seit eineinhalb Jahren spielt die junge Bischofsreuterin nun für den 1.FCN und hat sich in dieser Zeit beim Verein und in der Frauen-Regionalliga zu einer festen Größe entwickelt. In der laufenden Saison verpasste Madl keine Sekunde der 16 Spiele, Trainer Osman Cankaya (28) setzt voll auf die talentierte und ehrgeizige Niederbayerin. Nach holprigem Saisonstart haben Madl und Co. mit fünf Siegen in Serie nun sogar die Spitzenränge im Visier, auf Platz 2 fehlen lediglich vier Punkte. "Es ist alles sehr eng beinand in der Tabelle, für uns ist alles möglich", sagt Anna Madl selbstbewusst. Richtig in den Titelkampf eingreifen können die Nürnbergerinnen, wenn sie die vier Spiele, die zwischen 18. März und 2. April anstehen, erfolgreich gestalten können.

Doch daran wird Anna Madl erst einmal nicht denken, denn: am Donnerstag feiert sie ihren 18. Geburtstag. Deshalb wird Madl am Wochenende auch daheim erwartet, um die Volljährigkeit mit ihrer Familie und ihren Freunden zu feiern.

Mehr zum Thema lesen Sie am Donnerstag, 15. März, im Heimatsport der PNP (FRG-Ausgaben, Online-Kiosk) – oder hier als registrierter Abonnent.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am





Besonders im Blickpunkt: Patrick Rott (l.), vom FC Sturm nach Passau gewechselt, hier im Zweikampf mit Ex-Kollege Severin Hirz. −Foto: Mike Sigl

Ein umkämpftes – 3 bzw. 6 gelbe Karten, dazu Rot für Gastgeber-Keeper Stefan Schulz –...



Fingerspitzengefühl im Umgang mit den Spielern – für Michael Emmer war dies ein wichtiger Bestandteil für eine erfolgreiche Spielleitung. −Foto: Mike Sigl.

Mehr als 31 Jahre war Michael Emmer als Schiedsrichter tätig, 21 Jahre davon im Profibereich...



Er besorgte die frühe Führung gegen Mariaposching: Salzwegs Dennis Atteneder lässt sich von den Teamkollegen feiern. −Foto: Sven Kaiser

Im Duell der Tabellennachbarn in der Bezirksliga Ost hat Osterhofen einen wichtigen 1:0-Sieg gegen...



Haben viel Spaß: Der SV Grainet um (von rechts) Johannes Schmid, Hannes Gumminger Christian Moser und Michael Vogl gewann das Topspiel in Oberpolling vor 320 Zuschauern. −Foto: M. Duschl

Bis auf einen Zähler ist der SV Grainet an Spitzenreiter SV Oberpolling herangekommen – im...



Da war die DSC-Welt noch in Ordnung: Andrew Schembri traf nach drei Minuten zur 1:0-Führung. −Foto: Roland Rappel

Im Kampf um wichtige Zähler in der DEL2 musste der Deggendorfer SC am Freitag erneut einen...





Ratlosigkeit nach dem Spiel: Die Schaldinger Spieler können die Pleite nicht fassen. −Foto: Lakota

Es soll einfach nicht sein: Der SV Schalding bleibt in dieser Saison vor heimischer Kulisse einiges...



Gemeinsam zum Rundumschlag ausgeholt haben am Freitag (von links) Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge, Präsident Uli Hoeneß und Hasan Salihamidzic. −Screenshot: PNP

"Wir werden uns ab sofort dagegen wehren und unsere Spieler verteidigen": Die jüngste...



Jubel nach dem Führungstreffer: Die Röhrnbacher (von rechts) Florian Lorenz, Christian Philipp, Christian Pinker, Simon Schröger und Tobias Philipp reißen die Arme nach dem 0:1 beim Spiel in Ruderting in die Höhe. Am Ende gewann der SVR das Spitzenspiel mit 2:1. −Foto: Michael Duschl

Die DJK Eberhardsberg hat die Tabellenführung in der Kreisklasse Passau übernommen...



Der SV Schalding um Routinier Roland Weidinger führte gegen Grubweg schon mit 3:0 – dann schlug der VfB zurück. −Foto: Lakota

Der VfB Passau ist die Tabellenführung in der A-Klasse Passau los. Zwar machte die...



Nebel in der Passauer EisArena, das erste Heimspiel der Black Hawks wurde nicht angepfiffen. −Foto: Daniel Fischer/stock4press

So haben sich die Passau Black Hawks den Saisonstart in der Eishockey-Bayernliga nicht vorgestellt:...





So sah es am Sonntag in der Passauer EisArena aus − das Spiel gegen Dorfen wurde abgesagt. −Foto: Fischer

Es sollte ein Eishockey-Fest werden – am Ende wurde es ein Fiasko: Der Bayernliga-Heimauftakt...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver