Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





2:7-Klatsche | 21.02.2020 | 22:25 Uhr

Jetzt nur noch Vierter: Deggendorfer SC kommt in Rießersee unter die Räder

von Roland Rappel

Lesenswert (25) Lesenswert 3 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 84 / 101
  • Pfeil
  • Pfeil




Hart bedrängt, so wie hier von Martin Kokes im Spiel gegen Rosenheim vorexerziert, war der Deggendorfer Gegner gestern Abend vor allem im ersten Drittel viel zu selten. Das rächte sich. −Foto: Rappel

Hart bedrängt, so wie hier von Martin Kokes im Spiel gegen Rosenheim vorexerziert, war der Deggendorfer Gegner gestern Abend vor allem im ersten Drittel viel zu selten. Das rächte sich. −Foto: Rappel

Hart bedrängt, so wie hier von Martin Kokes im Spiel gegen Rosenheim vorexerziert, war der Deggendorfer Gegner gestern Abend vor allem im ersten Drittel viel zu selten. Das rächte sich. −Foto: Rappel


Den positiven Effekt vom Sieg gegen Spitzenreiter Memmingen konnte der Deggendorfer SC nicht mitnehmen. Beim SC Rießersee verloren die Niederbayern am Freitag vor 1310 Zuschauern deutlich mit 2:7 (0:3, 1:2, 1:2) und fallen damit sogar auf den vierten Platz der Meisterrunde der Eishockey-Oberliga Süd zurück. Hoffnungen nach einem engen und hart umkämpften Spiel wurden früh zunichte gemacht.

Die Partie war im Grunde nach dem ersten Drittel gelaufen. Ein platzierter Schuss von Anton Radu brachte Garmisch früh in Führung (3.). Einen Konter verwertete Dennis Lobach zum 2:0 (12.). Nach dem 3:0 durch Jakob Heigl (12.) war auch der Arbeitstag von David Zabolotny beendet, der nach seinen zuletzt guten Partien an diesem Abend glücklos war. Deggendorf hatte im ersten Abschnitt keine zwingenden Möglichkeiten.

Im zweiten Drittel kamen die Deggendorfer dann aber wacher aus der Kabine, mitten in der ersten Druckphase der Niederbayern treffen die Hausherren zum 4:0 durch Bastian Eckl (26.). Michael Fomin verkürzt knapp eine Minute später auf 4:1, Eetu-Ville Arkiomaa stellt in Überzahl den alten Abstand wieder her (33.).

Auch im Schlussabschnitt kein besseres Bild. Zunächst verkürzt Curtis Leinweber noch auf 5:2 (49.). Dennis Lobach (53.) und Philipp Wachter (54.) sorgen für die Treffer sechs und sieben für Garmisch und setzen damit den Deckel auf die Partie. Vor allem aufgrund des verschlafenen ersten Spielabschnitts war an diesem Abend für die Deggendorfer nichts zu holen.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am





−Symbolfoto: Michael Duschl

Während die Fußball-Bundesligisten den Trainingsbetrieb allmählich hochfahren...



Das erste Geisterspiel im deutschen Profi-Fußball fand 2004 auf dem "alten" Aachener Tivoli statt, im Zuge der Corona-Krise drohen in Bundesliga und 2. Bundesliga viele weitere Partien ohne Zuschauer. −Foto: Imago Images

Die Deutsche Fußball Liga hat betont, dass es noch keinen fertigen Spielplan für den Rest der Saison...



68 Scorerpunkte: Mathieu Pompei. −Foto: Georg Gerleigner

Sie haben nur eine (unvollständige) Saison gespielt, jetzt haben sich Mathieu Pompei (28) und Robbie...



Sie hatten den Flyer schon vorbereitet, darauf abgebildet die Vereinsembleme der namhaften...



Gewohnte Pose: Youssoufa Moukoko erzielte in der U19-Bundesliga 34 Tore – in 20 Spielen. Dabei ist er gerade 15 Jahre alt. −Foto: imagoimages

Der Plan von Trainer Lucien Favre stand fest. In der Länderspielpause Ende März sollte Youssoufa...





Verwaistes Kesselbachstadion: Wie hier in Rotthalmünster sieht es derzeit deutschlandweit auf den Fußballplätzen aus.Wie lange der Ausnahmezustand anhält, weiß niemand zu sagen. −Foto: Archiv Georg Gerleigner

Die Corona-Krise hat den Fußball-Betrieb mit bayernweit 4600 Vereinen vollständig zum Erliegen...



Rainer Koch. −Foto: dpa

Kein Spiel, kein Training: Auch der bayerische Amateurfußball bekommt die Auswirkungen der...



Der Ball ruht – auch in England. Dort haben die Amateurfußballer nun endlich Klarheit, die Saison wurde abgebrochen. −Foto: Andreas Lakota/Symboldbild

In Deutschland warten die Fußball-Fans noch auf eine Entscheidung des Verbands – in England...



Rainer Koch. −Foto: dpa

Er streckt den Ultras die Hand entgegen, verteidigt aber das Vorgehen des Verbands gegen Auswüchse...



−Archivfoto: M. Duschl

Der bayerische Sport erwartet wegen der Folgen der Corona-Krise Hunderte Millionen Euro Schaden...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver