Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





01.12.2019 | 21:27 Uhr

Schwache Leistung, aber viele Tore: Black Hawks quälen sich zum knappen Heimsieg

Lesenswert (16) Lesenswert 3 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Am Ende jubelten die Habichte: Robin Deuschl und Neuzugang Benedikt Boehm freuen sich über das sechste Tor gegen den EC Pfaffenhofen, am Ende gewann Passau 7:5. −Foto: Daniel Fischer/STOCK4press

Am Ende jubelten die Habichte: Robin Deuschl und Neuzugang Benedikt Boehm freuen sich über das sechste Tor gegen den EC Pfaffenhofen, am Ende gewann Passau 7:5. −Foto: Daniel Fischer/STOCK4press

Am Ende jubelten die Habichte: Robin Deuschl und Neuzugang Benedikt Boehm freuen sich über das sechste Tor gegen den EC Pfaffenhofen, am Ende gewann Passau 7:5. −Foto: Daniel Fischer/STOCK4press


Das war richtig eng: Die EHF Passau haben am Sonntagabend ihr Heimspiel in der Eishockey-Bayernliga gegen den EC Pfaffenhofen pflichtgemäß mit 7:5 gewonnen, aber die 694 Zuschauern nur in wenigen Momenten begeistern können. Sieben Tage nach dem faszinierenden Sieg über Spitzenreiter Waldkraiburg quälten sich die Black Hawks um Doppeltorschütze Michael Franz zu drei Punkten – und einige Fans sprachen hinterher von der schwächsten Leistung seit langem.

Es lief nur ganz wenig zusammen im Duell mit dem ersatzgeschwächten Aufsteiger. Die Black Hawks hatten zwar viele Torchancen und gingen letztlich auch verdient als Sieger vom Eis, aber zwischendurch gab es vereinzelt sogar Pfiffe und Buhrufe für die Mannschaft von Trainer Heinz Feilmeier, die eine Zwei-Tore-Führung im 2. Drittel (3:1) und nochmals im Schlussabschnitt (5:3) verspielte und nahe am Punktverlust war.

Letztlich waren es Robin Deuschl und Jan Sybek (empty net goal), die mit ihren zwei Treffern den Passauer Dreier kurz vor der Schlusssirene (58., 59.) sicherten. Zum dritten Mal an diesem Abend hatten die Black Hawks da binnen weniger Sekunden zwei Treffer geschossen und die wacker kämpfenden Pfaffenhofener doch noch besiegt.

Dennoch bemerkte Passaus Trainer Feilmeier ein Formtief bei seinem Team: "Wir haben in dieser Phase der Saison einige Probleme im Spiel nach hinten, machen individuelle Fehler und haben oft keine Zuordnung – wichtig ist, dass wir auch so ein Spiel gewonnen haben."

Positiv aufgefallen ist bei den Dreiflüssestädtern Neuzugang Benedikt Böhm, der sein Debüt im Trikot der Habichte feierte und an drei Treffern (ein Tor, zwei Assists) direkt beteiligt war. "Er bringt viel Dynamik mit und hat schon gezeigt, dass er eine Bereicherung für uns ist", lobte Trainer Feilmeier seinen neuen Stürmer.

Defensiv tat sich vor allem Torwart Clemens Ritschel hervor, der mehrmals großartige Reflexe zeigte und somit ebenfalls großen Anteil am mühsamen Heimsieg der EHF Passau hatte. − midEHF Passau – EC Pfaffenhofen 7:5 (3:1, 0:2, 4:2) / Tore: 0:1 Robert Gebhardt (1.); 1:1 Florian Fischer (1.); 2:1 Michael Franz (10.); 3:1 Benedikt Böhm (10.); 3:2 Nick Endreß (28.); 3:3 Tim Lohrer (39.); 4:3 Petr Sulcik (44.); 5:3 Franz (44.); 5:4 Gebhardt (51.); 5:5 Nick Endreß (52.); 6:5 Robin Deuschl (58.); 7:5 Jan Sybek (59.).
Unnötige Niederlagein SchweinfurtIm Freitags-Match hatten sich die Black Hawks eine bittere 5:6-Niederlage nach Verlängerung eingehandelt. Zehn Minuten vor Ende der Partie hatten die Passauer noch mit zwei Toren Vorsprung geführt. Schweinfurt hatte vor dem Duell kräftig am Transfermarkt zugeschlagen und gleich vier Spieler aus Bad Kissingen verpflichtet, das vor einer guten Woche den Rückzug aus der Bayernliga erklärt hatte. Die Verantwortlichen der Habichte waren allerdings sehr verwundert, dass die Neuzugänge bereits vor der Öffnung des Transferfensters am 1. Dezember auf dem Eis standen. − czo












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am





Den Ball im Blick haben Vereine und Verband – doch wie es weitergehen soll, ist umstritten. −Foto: A. Lakota

Im Südwesten waren sie die ersten. Die Regionalliga-Saison – abgebrochen. Der 1...



Matchwinner: Prince Osei Owusu (rechts) bereitete nach seiner Einwechselung das 1:2 vor und erzielte schließlich kurz vor Schluss den 3:2-Siegtreffer für den TSV 1860 München. −Foto: Imago Images

Umjubelter Neustart für den TSV 1860 München in der 3. Liga: Die Löwen besiegten am...



Die einen bewundern ihn, die anderen fürchten ihn: Taucht Günther Weinmann (33, r.) vor dem gegnerischen Tor auf, wird es in der Regel gefährlich. Seit dem vergangenen Jahr ist es damit vorbei. Der "Gü", so wird er weit und breit genannt, hängt die Fußballschuhe an den Nagel. −Foto: Archiv

Zwei Buchstaben reichen aus – und jeder weiß, wer gemeint ist. Schließlich gibt es so gut wie...



−Archivfoto: Daniel Fischer/stock4press

Stefan Schaidnagel (39) ist der Chef der Eishockey-Oberligen. Die Heimatzeitung führte mit dem...



Zwei Sanitäter sitzen alleingelassen vor einem Fanklub-Plakat auf der Tribüne in der Münchner Fußballarena. −Foto: Christof Stache/dpa

Die Champions League im Schnelldurchgang, der Bundesliga-Auftakt erst im September – dann...





Dr. Rainer Koch bietet an, die Zahlen der Abstimmung notariell beglaubigen zu lassen. Allerdings nicht auf Kosten der Vereine bzw. des BFV. −Foto: dpa

Es gibt sie noch nicht, die richtige Antwort auf die Frage, ob der bayerische Amateurfußball am 1...



Dr. Rainer Koch (61), Präsident des Bayerischen Fußballverbandes und Vizepräsident des DFB. −Foto: Gregor Fischer/dpa

Nur zwei von 21 deutschen Fußball-Landesverbänden plädieren für eine Fortsetzung der Amateursaison...



BFV-Präsident Rainer Koch −Foto: Andreas Gora/dpa

Allein auf weiter Flur: Der BFV kämpft als einer von nur zwei verbliebenen Landes-Verbänden gegen...



Wünscht sich einen baldigen Wiederanpfiff für die Amateure: Werner Sixt, 2. Vorsitzender der Spielvereinigung Osterhofen, auf dem Fußballplatz. −Foto: Schumergruber

Verwaist liegt er da, der Fußballplatz der Sportvereinigung Osterhofen. Und das wird erst einmal so...



Jetzt kommt Bewegung in die Mappen mit den Spielerpässen – der BFV erlaubt nach PNP-Informationen Vereinswechsel im Sommer unter bestimmten Bedingungen. −Foto: Andreas Lakota

Durch die Corona-Pandemie ist in diesem Sommer nichts, wie es geplant war. Das gilt auch für den...





Wer spielt künftig wo? Das weiß im bayerischen Amateurfußball derzeit noch niemand so genau. −Foto: Lakota

Wie geht es weiter? Wann geht es weiter? Und unter welchen Bedingungen geht es weiter...



Pfeilschneller Flügelspieler: Benjamin Kindsvater hat sich seit seinem Wechsel aus Burghausen 2017 beim TSV 1860 München etabliert. Zuletzt bremste ihn eine Leistenverletzung aus. −Foto: Haist/imago images

Es gibt sie auch, die Menschen, denen die Zwangspause in den vergangenen Wochen sogar eher gelegen...



Jahrelang spielte die 2. Mannschaft des FC Bayern in der Regionalliga Bayern. Nun gibt der Verein allen ehemaligen Rivalen jeweils 20.000 Euro. −Symbolfoto: A. Lakota

Der FC Bayern München setzt in der Corona-Krise mit seinen Fans ein Zeichen der Solidarität mit dem...



Dr. Rainer Koch (61), Präsident des Bayerischen Fußballverbandes und Vizepräsident des DFB. −Foto: Gregor Fischer/dpa

Nur zwei von 21 deutschen Fußball-Landesverbänden plädieren für eine Fortsetzung der Amateursaison...



Aschaffenburger Fußball-Fan: Alle guten Wünsche ins Gegenteil verkehrt. −Foto: Zucker

Ja ja, die alten Zeiten. Sie kommen nicht wieder. "Kein Hass und keine Viren im Stadion...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver