Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





01.12.2019 | 20:44 Uhr

Richtig reagiert und den Frust weggeschossen: Deggendorfer SC gewinnt in Peiting mit 6:1

Lesenswert (27) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 15 / 101
  • Pfeil
  • Pfeil




Na also, geht doch: Christoph Gawlik und Kyle Osterberg freuen sich über einen klaren Auswärtssieg in Peiting. −Foto: Rappel

Na also, geht doch: Christoph Gawlik und Kyle Osterberg freuen sich über einen klaren Auswärtssieg in Peiting. −Foto: Rappel

Na also, geht doch: Christoph Gawlik und Kyle Osterberg freuen sich über einen klaren Auswärtssieg in Peiting. −Foto: Rappel


Der Deggendorfer SC gewinnt am Sonntag Abend beim EC Peiting mit 6:1 (3:0, 3:0, 0:1) und zeigt damit eine deutliche Reaktion auf die Niederlage vom Freitag gegen Weiden. Von Beginn an waren die Gäste aus der Donaustadt, die neben Thomas Greilinger und Andreas Gawlik am Wochenende krankheitsbedingt auch auf Stephane Döring verzichten mussten, dominierend und feldüberlegen. Peiting kam über das gesamte Spiel nur selten gefährlich vor das DSC-Gehäuse, das wieder von David Zabolotny gehütet wurde. Für die frühe Führung sorgte Jan-Ferdinand Stern mit einer starken Einzelaktion (3.). René Röthke fälschte drei Minuten später einen Schuss von Jan Pietsch zum 2:0 ab, es war der erste von zwei Treffern in numerischer Überlegenheit an diesem Abend. Nach 14 Minuten stellte Kyle Osterberg den 3:0-Pausenstand her. Marcel Pfänder traf in Überzahl, als man ihn sträflich frei auf ECP-Torwart Florian Hechenrieder zufahren ließ. Spätestens als Curtis Leinweber in der 32. Minute einen Penalty zum fünften DSC-Treffer verwandelte, dürften die auch letzten Hoffnungen der Gastgeber verloren gegangen sein. Sehenswert traf Osterberg neun Sekunden vor der zweiten Pause: Er ließ mehrere Peitinger Gegenspieler aussteigen und schob den Puck im Fallen ins Tor. Den Ehrentreffer erzielte Dominic Krabbat sieben Minuten vor Spielende. Der DSC bleibt mit einem Punkt Rückstand auf Memmingen auf Platz 2 in der Oberliga Süd, kann den Abstand auf Platz drei durch den Sieg aber auf sechs Punkte ausbauen. − rr












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Überragender Mann: Kyle Osterberg traf dreifach. −F.: Archiv Rappel

Der Deggendorfer SC gewinnt am Sonntagabend bei den Lindau Islanders in einem verrückten Spiel mit...



Der SV Bernried ließ u.a. Auerbach hinter sich. −Foto: Müller

Auftakt bei der Deggendorfer Hallenfußball-Landkreismeisterschaft: Am Samstag gingen die beiden...



Späterer Gruppensieger gegen Letzten: Zur Eröffnung der Gruppe 1 besiegte Hohenau mit Johannes Schmid den SSV Hinterschmiding (TM Franz Leeb) mit 3:0. −Foto: Sven Kaiser

Mit einer handfesten Überraschung endete der erste Vorrundentag bei der Freyung-Grafenauer...



Erzielte das goldene Tor in der Overtime: Passaus Petr Sulcik. −Foto: Fischer/stock4press

Die Passau Black Hawks haben ihr Auswärtsspiel am Sonntag bei den Erding Gladiators vor 604...



Bissen sich wieder durch: Die Straubing Tigers um Kael Mouillierat (l.) drehten das Spiel gegen die Düsseldorfer EG. −Foto: Harry Schindler

Die Straubing Tigers feiern ein Sechs-Punkte-Wochenende in der Deutschen Eishockey-Liga und bleiben...





Nachdem er seinen Gegenspieler mit dem Fuß gegen den Kopf getreten haben soll, wird Bad Abbachs Paul Samangassou (im Zweikampf mit Hauzenbergs Jürgen Knödlseder) vom Bayerischen Fußball-Verband ausgeschlossen. −Foto: Michael Sigl/Archiv

Eine hohe Strafe hat das Verbandssportgericht Bayern unter Vorsitz von Richter Emanuel Beierlein...



Besonders treu: Die Fans des TSV 1860 München – aber auch spendabel? −Foto: dpa

Not macht erfinderisch: Der chronisch klamme Fußball-Drittligist 1860 München hat seine Fans...



−Symbolbild: A. Lakota

Der erste Advent steht vor der Tür und deshalb ist es wenig verwunderlich, dass das...



Verlässt den FC Bad Kötzting in Richtung Osterhofen: Michael Faber. −Foto: Thomas Gierl

Landesligist 1. FC Bad Kötzting und Tempodribbler Michael Faber (24) gehen künftig getrennte Wege...



Überragender Mann im Stadtderby: Christian Früchtl hielt dem FC Bayern II gegen 1860 das Remis mit Glanzparaden fest. −F.: Leifer/soccpixx

Noch nerven ihn die Vergleiche nicht. Es gibt ja auch Schlimmeres als eine Ähnlichkeit zu einem der...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver