Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





10.11.2019 | 21:32 Uhr

Keeper Ritschel hält Penalty und feiert wieder Shutout: Auf 9:0 folgt harter Arbeitssieg für die Black Hawks

Lesenswert (12) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke


  • Artikel 7 / 101
  • Pfeil
  • Pfeil




Zwei Spiele, null Gegentore: Für Black-Hawks-Keeper Clemens Ritschel lief das Wochenende perfekt. −Foto: stock4press

Zwei Spiele, null Gegentore: Für Black-Hawks-Keeper Clemens Ritschel lief das Wochenende perfekt. −Foto: stock4press

Zwei Spiele, null Gegentore: Für Black-Hawks-Keeper Clemens Ritschel lief das Wochenende perfekt. −Foto: stock4press


Die Passau Black Hawks haben auch das zweite Spiel an diesem Wochenende gegen die EA Schongau gewonnen. Nach dem 9:0-Kantersieg daheim gab’s am Sonntag auswärts einen knappen 1:0-Arbeitserfolg – es war der vierte Sieg in Serie für die Feilmeier-Truppe.

Wie nach dem 9:0-Heimtriumph bereits erwartet, wurde die Auswärtspartie in Schongau eine spannende Angelegenheit. Die Allgäuer zeigten sich im Vergleich zum Freitag stark verbessert und gingen vor allem mit viel Körpereinsatz zu werke. Im ersten Drittel hatten beide Teams die Möglichkeit in Führung zu gehen. Die gut aufgelegten Schlussleute verhinderten aber auf beiden Seiten einen Treffer.

Das zweite Drittel gingen die Habichte deutlich zielstrebiger an. Von Beginn an erspielten sich die Passauer gute Torchancen. Florian Fischer nutze eine der vielen Möglichkeiten zur Führung (29.) – es sollte auch gleichzeitig der Game-Winner sein. Gleich nach Wiederanpfiff im Schlussdrittel hatten die Hausherren dann sogar die Gelegenheit, per Penalty auszugleichen, doch Torhüter Clemens Ritschel hielt auch im Eins gegen Eins seinen Kasten sauber. Danach hatten die Black Hawks noch einige Situationen in Unterzahl zu überstehen. Mit viel Einsatz und Teamgeist brachten die Passauer aber auch diese brenzligen Minuten über die Bühne.

Clemens Ritschel konnte somit am Wochenende seinen zweiten Shutout feiern. Es ist der insgesamt dritte zu Null Sieg in der laufenden Saison für die Hawks. Die sechs Zähler vom Wochenende waren mit Blick auf die Tabelle gesehen auch dringend nötig, denn auch die anderen Teams im vorderen Drittel konnten kräftig punkten.

Am kommenden Freitag um 20 Uhr steigt dann das absolute Topspiel in der Passauer EisArena. Die Black Hawks treffen auf den TEV Miesbach – Zweiter gegen Dritter. Beide Teams haben 28 Punkten auf dem Konto. Dazu ist der Kader von Miesbach in den Augen vieler Experten der stärkste in der Eishockey Bayernliga – und der TEV somit der Favorit auf den Aufstieg in die Oberliga Süd. "Ein Highlight und ein absoluter Leckerbissen für alle Sportfans! Die EisArena wird am Freitag mit Sicherheit wieder beben", freuen sich die Verantwortlichen der Black Hawks. Es wird empfohlen, sich die Tickets für das Topspiel gegen Miesbach bereits im Vorverkauf zu sichern. − czo

EA Schongau – Passau Black Hawks 0:1 / Tor: (28:18) Fischer (Geiger/Deuschl) / Strafminuten Passau: 20 / Strafminuten Schongau: 10













Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Echauffierte sich nach der 1:2-Niederlage in Grünwald über das Schiedsrichter-Gespann: Passau-Trainer Günther Himpsl. −Foto: Michael Sigl

Die einen feiern, die andern trauern: Während der FC Sturm Hauzenberg einen 2:1-Sieg gegen...



Wirbelwind und Torschütze: Osterhofens Patrick Drofa (links; im laufduell mit Benjamin Klose) machte viel Betrieb auf der rechten Angriffsseite der Spvgg und erzielte das zwischenzeitliche 0:1. −Foto: Michael Duschl

Der TSV Grafenau überwintert in der Bezirksliga Ost auf Platz eins! Vor 550 Zuschauern in der...



Der Schaldinger Held: Manuel Mörtlbauer traf in Aubstadt zum 3:2-Sieg. −Foto: M. Sigl

Der SV Schalding-Heining hat in der Regionalliga Bayern den ersehnten Befreiungsschlag gelandet...



Mit Spruchbändern fordern die Wacker-Fans Ex-Coach Uwe Wolf zurück. Die Burghauser Fußballer mussten sich gegen Schweinfurt wieder mit 0:3 geschlagen geben. −Foto: Butzhammer

Das war gar nix, SV Wacker! 0:3 verlieren die Burghauser Fußballer in der Regionalliga Bayern gegen...



Ab Sommer nicht mehr Trainer in Niederalteich: Franz Bloch. −Foto: Michael Sigl

Die Spvgg Niederalteich geht mit einem neuen Trainerduo in die neue Saison 2020/21...





Gute Laune bei den Gelben: Passau-West gewann gegen Kößlarn mit 2:1. −Foto: Sigl

Der TSV Mauth war der ganz große Gewinner des letzten regulären Spieltag des Jahres in der Kreisliga...



In der Kritik: 1860-Präsident Robert Reisinger (r., mit Sportchef Günther Gorenzel). −F.: Haist/imago images

Robert Reisinger (55) musste sich in den vergangenen Tagen viel anhören. Der Präsident des TSV 1860...



Woche für Woche müssen sich Fußball-Schiedsrichter übelste Beleidigungen gefallen lassen. Auf der Straße würde das so manchem eine Anzeige einbringen, aber auf den Rasenplätzen der Region gelten oftmals keine Gesetze. −Foto und Illustration: Julian.Hoecher.Media/Julian Höcher

Beleidigt zu werden ist trauriger Alltag im Leben von Fußball- Schiedsrichtern...



Kampf und Einsatz stimmten beim SV Schalding um Alex Kurz − nur Tor wollte gegen Eichstätt keines gelingen. −Foto: Lakota

Großer Kampf, starke Leistung, aber nur ein Punkt: Trotz drückender Überlegenheit in der 2...



Im Passauer Trikot wird Simon Busch nicht mehr die Bälle fangen. −Foto: Mike Sigl

Simon Busch, 22 Jahre junger Torhüter, steht dem Landesligisten 1.FC Passau ab diesem Wochenende...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver