Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





08.02.2019 | 23:14 Uhr

Unter Neu-Coach Collins: Deggendorfer gehen mit zwei Punkten aus der "Keller-Party"

Lesenswert (26) Lesenswert 3 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 86 / 101
  • Pfeil
  • Pfeil




Besprechnung mit Kyle Gibbons: Trainer Kim Collins. −Fotos: Roland Rappel

Besprechnung mit Kyle Gibbons: Trainer Kim Collins. −Fotos: Roland Rappel

Besprechnung mit Kyle Gibbons: Trainer Kim Collins. −Fotos: Roland Rappel


Einstand geglückt: Mit dem neuen Trainer Kim Collins (57) hinter der Bande gewann der Deggendorfer SC am Freitag zuhause gegen den Vorletzten mit 3:2 (0:1, 1:1, 1:0) nach Penaltyschießen. Die Donaustädter sahen sich kurz nach Beginn des zweiten Drittels mit 0:2 im Rückstand, rafften sich dann aber auf, kamen noch im Mittelabschnitt zum Anschluss und gut zehn Minuten vor dem Ende zum Ausgleich. Der Zuschauerzuspruch war einmal mehr bemerkenswert: 1896 Fans hatten sich im Stadion eingefunden.

Mit einem Konter kommen die Gäste zum 0:1 durch Jozef Balej (11.). DSC-Goalie Bacashihua, der seinen Vertrag vor dem Spiel um ein Jahr verlängert hatte, bleibt ohne Chance. Es ist ein Wirkungstreffer, der Deggendorf lähmt. So kommt es, dass den Abschlüssen von Gibbons und Leinweber vorm Tor die Präzision fehlt.

Das zweite Drittel startet katastrophal: Deggendorf kommt schläfrig aus der Kabine und kassiert prompt das 0:2 durch Ryon Moser (21.), wobei die Schiedsrichter erst nach Videobeweis auf Tor entscheiden. Goalie "Cash" war mit dem Puck ins Tor gerutscht. Das nervt die Deggendorfer richtig. Kapitän René Röthke fährt dann einen harten Check und weckt die Kollegen damit auf. Über positive Aggressivität findet der DSC zurück ins Spiel – und kommt in Spielminute 28 zum verdienten Anschlusstreffer. Es ist eine Co-Produktion der Lizenzspieler aus Straubing: Max Gläßls Schuss wird noch geblockt, der enorm spielfreudige Vladislav Filin staubt ab, so geht’s mit 1:2 in den Schlussabschnitt.

Die DSC-ler freuen sich über den Anschlusstreffer von Vladislav Filin

Die DSC-ler freuen sich über den Anschlusstreffer von Vladislav Filin

Die DSC-ler freuen sich über den Anschlusstreffer von Vladislav Filin


Völlig verdient auch das 2:2. Freiburg findet neun Minuten lang nicht statt, auf Vorlage von Andrew Schembri hält Aaron Reinig drauf und versenkt von halblinks (49.). Weil weiter nichts passiert, geht das Spiel in die Verlängerung. Filin trifft erst noch den Pfosten, danach wird Kyle Gibbons auf dem Weg zum Tor von den Beinen geholt, versenkt den folgenden Penalty aber nicht. Im Penaltyschießen gleicht Gibbons dann den Treffer von Mikyska aus. Das folgende Tor von Jozef Balej wird nicht gegeben, weil der Stürmer den Puck regelwidrig zurück bewegt hatte. Balej vergibt dann auch seine zweite Chance. Anders Kyle Gibbons, der ihn reinmacht und dem DSC so zwei Punkte sichert.

− sli












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Seebach am Ziel: Die Eibl-Elf steigt nach dem 6:0-Sieg gegen Hauzenberg II als Meister in die Landesliga auf. −Foto: Helmut Müller

Glückwunsch, TSV Seebach! Wie erwartet, setzte sich der Bezirksliga-Spitzenreiter am...



Ein verrücktes Spiel sahen die 250 Zuschauer in Tittling, am Ende stand es 2:2. −Foto: Alex Escher

Der SV Schalding II hat seine Ergebnis-Krise bewältigt. Der Tabellenzweite der Bezirksliga Ost...



Die Ränge waren gut gefüllt im Staffelbergstadion: 400 Zuschauer sahen den 2:0-Sieg der Waldkirchener in Hauzenberg. −Fotos: Sven Kaiser

Keine Gnade kannte der ASV Cham am Karsamstag mit dem Landesliga-Schlusslicht Hutthurm...



"Leidenschaft und Intensität" fordert SVS-Coach Stefan Köck von seinen Spielern. Nur so sei eine Wiederholung der Leistung vom 5:2-Sieg gegen Garching auch in Aschaffenburg möglich. −Foto: Andreas Lakota

Schaldings Spielertrainer Stefan Köck (34) muss derzeit viele Leute ratlos zurücklassen...



Die salzweger um Marco Kurz baruchen in die Tittling dringend einen Sieg. −Foto: Lakota

Während an der Spitze der Bezirksliga Ost die Entscheidung gefallen ist und der TSV Seebach an...





Nicht durchsetzen konnte sich Ruderting beim Gastspiel in Tiefenbach. −Foto: Lakota

Schwerer Rückschlag im Aufstiegsrennen für den FC Ruderting. Im Nachbarderby bei Tiefenbach II...



Umarmung für den "Hattricker": Alexander Friedrich (M.) traf gegen Plattling dreimal, das freut die Kollegen Marco Kurz und Christian Resch (r.). −Foto: Sven Kaiser

Ausrufezeichen und Befreiungsschlag im Abstiegskampf: Der FC Salzweg hat am Mittwochabend im...



Markus Weinzierl fühlt sich unfair behandelt. −Foto: Simon Sachseder/dpa

Trainer Markus Weinzierl vom VfB Stuttgart hat sich mit deutlichen Worten gegen aufkommende Kritik...



Mit einem Freistoß überraschte Grubwegs Dominik Eisenreich Premings Keeper Lukas Brenninger und traf zum 1:0. −Foto: Lakota

Die DJK Haselbach hat sich in der A-Klasse Passau einen kapitalen Fehltritt erlaubt...



Von der Regionalliga in die Bezirksliga: Patrick Drofa stürmt in Zukunft in Osterhofen. −Fotos: Lakota

Transferknaller in der Bezirksliga Ost: Der Spvgg Osterhofen ist es gelungen...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver