• pnp.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





16.09.2017 | 20:17 Uhr

Testspielsieg und Peleikis-Prügelei: DSC ringt Leipzig nieder – und testet fleißig weiter

Lesenswert (12) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke






Schlagkräftige Argumente lieferte DSC-Verteidiger Robert Peleikis (links). − Foto: Roland Rappel

Schlagkräftige Argumente lieferte DSC-Verteidiger Robert Peleikis (links). − Foto: Roland Rappel

Schlagkräftige Argumente lieferte DSC-Verteidiger Robert Peleikis (links). − Foto: Roland Rappel


Der Deggendorfer SC gewann Feitagabend auch seinen zweiten Test vor heimischen Publikum. Vor 615 Zuschauern bezwangen die DSC-Cracks die Icefighters aus Leipzig mit 5:4 nach Verlängerung. Bereits am Samstagabend ging es erneut gegen Leipzig, am Sonntag spielt der Oberligist dann in Passau.

Die Deggendorfer starteten zunächst gut in die Partie und konnten sich einige Chancen erarbeiten, jedoch scheiterten sie zunächst noch am hervorragend aufgelegten Gästekeeper Benedict Roßberg. In der 11. Spielminute war jedoch auch er machtlos. In Überzahl gelangte die Scheibe zu Curtis Leinweber, der vor dem Tor eiskalt blieb und zum 1:0 einnetzte. Dabei blieb es auch bis zur ersten ersten Drittelpause. Im zweiten Abschnitt wurde die Partie immer zerfahrener.

Beide Teams leisteten sich viele Stock- und Abspielfehler, was zu wenig Spielfluss führte. Nach 26 Minuten gelang es den Gästen jedoch in Person von Ian Farrell durchzubrechen. Der Deutsch-Kanadier blieb vor Daniel Filimonow, der an diesem Abend das DSC-Tor hütete, eiskalt und stellte auf 1:1. Nun waren wieder die Deggendorfer an der Reihe. Knapp sieben Minuten später war es Alexander Janzen, der im Powerplay den Abpraller nach einem Sternkopf Schuss verwertete und für die erneute Führung der Hausherren sorgte. Diese hielt wiederum nicht lange.

Kurz vor Ende des zweiten Drittels schlugen die Icefighters in Person von Damian Schneider noch einmal zurück. Im letzten Abschnitt trafen beide Mannschaften noch einmal doppelt, sodass es mit einem 4:4 in die Verlängerung ging. Für den DSC trafen Curtis Leinweber und Ales Jirik, während auf Leipziger Seite Stephan Tramm und Hubert Berger erfolgreich waren. In der Obertime sorgte dann Torjäger Kyle Gibbons für die Entscheidung, als er, perfekt eingesetzt von Curtis Leinweber, seinem Gegenspieler auf und davon lief und zum 5:4 Siegtreffer einnetzte.

Trotz des Sieges gibt für den DSC noch viel Arbeit zu verrichten. Obwohl gestern mit Milos Vavrusa ein wichtiger Mann in der Abwehr angeschlagen fehlte, soll an der Defensivarbeit weiter gearbeitet werden, sodass die DSC-Cracks in knapp zwei Wochen gut gerüstet gegen die Blue Devils Weiden in die Saison starten können. Neben Milos Vavrusa fehlte ebenfalls noch Santeri Ovaska, der ebenfalls angeschlagen war. − pm













Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am





Der neue Künzinger Trainer Thomas Prebeck (li.) mit seinem "Co" Wolfgang Hofer (r.) und den Zugängen aus dem Jugendbereich: Michael Schwarzmeier (v.l.), Tobias Pirkl, Florian Pfaffinger, Andreas Gröll, und Christoph Obernhuber. Auf dem Foto fehlen Levin Koch und Michael Wolf. − Foto: Reinhard Bauer

Eins ist sicher: Die Spieler gehen dem Bezirksligisten FC Künzing in naher Zeit nicht aus...



Mit vielen neuen Gesichtern nimmt der FC Ruderting die Saison 2018/19 in Angriff. Im Bild (hinten v.l.) 2. Vorstand Robert Hackl, Igor Tesic, Johannes Stadler, Herbert Kirchberger, Andreas Lindner, Sepp Gsödl, Abteilungsleiter Charly Höller, 1. Vorstand Kurt Baumgartner; vorne v.l. Nicolas Stadlbauer, Jan Ritzer, Paul Jochmann, Fabian Streifinger, Lukas Bachl und Mario Hödl. − Foto: FCR

Die Depression ist beim FC Ruderting nach dem bitteren Abstieg aus der Kreisliga verflogen...



Spielertrainer Florian de Prato, an dessen möglicher Ablösung sich der Zwist in den letzten Wochen der abgelaufenen Saison entzündet hatte, verkündete seinen Wechsel zum Bezirksliga-Absteiger Spvgg Haidhausen. − Foto: Lakota

Das 0:2 gegen den SB DJK Rosenheim war der vorerst letzte Auftritt des TSV Moosach im überregionalen...



Der jüngste Neuzugang wurde am Mittwochvormittag vorgestellt: Quirin Moll, hier mit dem Sportlichen Leiter Günther Gorenzel, besetzt eine Schlüsselstelle im Mittelfeld der Löwen. − Foto: 1860

Es wird eine harte Saison für Daniel Bierofka. Nicht, weil der TSV 1860 München in der Dritten Liga...



Das Wacker-Trainerteam konnte vor allem in der zweiten Halbzeit "wichtige Erkenntnisse" gewinnen. − Foto: Butzhammer

Erste Testspielniederlage für den SV Wacker Burghausen. Nach dem 6:0-Sieg am Samstagin Passau musste...





Jetzt sind auch die A-Klassen im Kreis Ost eingeteilt. − Foto: Lakota

Das Spekulieren hat ein Ende: Jetzt ist auch die A-Klassen-Einteilung im neuen Fußballkreis Ost fix...



Die Kreisklassen sind eingeteilt. − Foto: Lakota

Seit Wochen wird diskutiert, spekuliert und gerechnet. Wie werden nach der Kreisreform die Klassen...



Die fünf Kreisklassen im neuen Fußball-Kreis Niederbayern West.

Nachdem die Kreisligen bereits zu Beginn der letzten Woche bereits feststanden...



Ratlosigkeit herrschte beim deutschen Trainerteam um Jogi Löw und Assistent Thomas Schneider. − Foto: dpa

Nichts hören, nichts sehen, nichts sagen. Nach dem alarmierenden Auftakt-Crash gegen Mexiko zogen...



Einen beiläufigen Klaps bekommt Mesut Özil nach Spielschluss von Nationalmannschafts-Manager Oliver Bierhoff. Beim 0:1 zum WM-Start gegen Mexiko bleibt der Regisseur wie viele seiner Teamkollegen blass. − Foto: dpa

Die deutsche Elf in der Einzelkritik nach der Auftaktniederlage gegen Mexiko: Neuer: Spielte nach...







Facebook










realisiert von Evolver