2. Volleyball-Bundesliga
Winkler als MVP beim Tabellenführer: „Dingos“ nehmen auch die Hachinger Hürde

22.01.2023 | Stand 17.09.2023, 4:56 Uhr

Erstmals als wertvollste Spielerin ausgezeichnet: TVD-Zuspielerin Samira Winkler. −Foto: Armin Kerscher

Der TV Dingolfing hat die Tabellenführung in der 2.Volleyball-Bundesliga Süd der Damen eindrucksvoll behauptet. Mit 3:1 setzten sich die „Dingos“ am Samstag beim Aufsteiger und Favoritenschreck TSV Unterhaching durch.

Hatte es in der Vorrunde bei der Begegnung in Dingolfing zum Saisonstart nach einem 0:2-Satz-Rückstand für den TVD noch einen hart umkämpften Fünf-Satz-Sieg gegeben, so setzten sich die Dingolfingerinnen dieses Mal in vier Sätzen durch – phasenweise recht deutlich. Zuletzt hatten die Hachingerinnen Tabellenführer Freisen gestürzt. Dabei konnten die „Dingos“ um Coach Andreas Urmann erneut nicht mit dem kompletten Kader antreten, denn Loretta Piller fehlte krankheitsbedingt, womit die Alternativen auf der Zuspielposition fehlten und auch Natascha Oßner-Niemczyk wurde aus gesundheitlichen Gründen nicht eingesetzt. Im Bereich Zuspiel erfüllte jedoch die erst 19jährige Samira Winkler ihre Aufgabe ein weiteres Mal hervorragend und wurde im Anschluss an die Begegnung erstmals als wertvollste Spielerin auf Seiten der „Dingos“ ausgezeichnet.

Sehr zufrieden zeigte sich Coach Urmann mit seiner Mannschaft. Er lobte bis auf das Ende des zweiten Satzes sein Team, das in allen Spielelementen zu überzeugen wusste: druckvolle Aufschläge mit einigen Serien, gut positionierter Block, ebenso die Feldabwehr aus der effektive Angriffe entstanden und variables Zuspiel. Vor allem lobte der TVD-Trainer seine Einwechselspielerinnen und damit den breiten und ausgeglichenen Kader.

Nun folgen für die „Dingos“ drei Heimspiele hintereinander, das erste davon am kommenden Sonntag im bayerischen Spitzen-Derby gegen den Tabellenzweiten TV Planegg-Krailling.