Erfolge in der Leichtathletik
Janina Kastenhuber ist Oberbayern-Meisterin – Hanna Stockinger Vierte

14.05.2024 | Stand 14.05.2024, 17:57 Uhr

Janina Kastenhuber vom TV Altötting wurde Oberbayerische Meisterin im Blockmehrkampf Sprint/Sprung der Jugend W14. − Foto: Stuffer

Starke Leistungen zeigten die Altöttinger Landkreis-Leichtathleten bei zwei Meisterschaften. Bei der „Oberbayerischen“ im Blockmehrkampf der Jugend U16 in Pfaffenhofen gelang Janina Kastenhuber vom TV Altötting eine Überraschung. Die Athletin von Trainerin Christine Meister-Scheffel holte sich im stark besetzten Blockmehrkampf Sprint/ Sprung der Jugend W14 mit 2556 Punkten den Titel.

Die 14-Jährige setzte sich deutlich gegen Anina Brantzko (TSV Gräfelfing/2448 Zähler) und Lisa Wolsberger (VfL Waldkraiburg/2416) durch. Auf dem Weg zu Gold glänzte die Altöttingerin mit 1,52 Metern im Hochsprung, 13,57 Sekunden im 100 Meter-Lauf, 4,76 Metern im Weitsprung, 13,06 Sekunden über 80 Meter Hürden und 27,59 Metern im Speerwurf. Als zweitbeste Bayerin der Saison belegt Kastenhuber in der aktuellen deutschen Jahresbestenliste den 11. Platz.

Vierte wurde Vereinskollegin Hanna Stockinger. Mit 2371 verfehlte sie nur um 45 Zählern Bronze. Neben 13,32 Sekunden über 80 Meter Hürden, 4,57 Metern im Weitsprung, 1,44 Metern im Hochsprung und 13,39 Sekunden über 100 Meter erzielte sie ausbaufähige 16,68 Meter im Speerwurf. Überaus zufrieden zeigte sich Trainerin Meister-Scheffel, denn beide Athletinnen übertrafen auf Anhieb die Norm für die „Bayerische“.

Wichtiger Wettkampf auf dem Weg zur „Bayerischen“

Gold holte auch der Tüßlinger Jonathan Scheffel bei den Kreismeisterschaften im Stabhochsprung in Regensburg. Im Trikot des SWC Regensburg überquerte der 24-Jährige bei den Männern 3,34 Meter. Für den vielseitigen Athleten ein wichtiger Wettkampf auf dem Weg zur Bayerischen Meisterschaft, wo er im Zehnkampf der Männer heuer ganz weit vorne landen möchte.

− ls