Wer steht im Bierzelt auf oberstem Podest?
20. Dultlauf am 2. Juni in Altötting – Rennen über 10 Kilometer bildet Höhepunkt

27.05.2024 | Stand 27.05.2024, 17:15 Uhr

Start frei zum 20. Dultlauf heißt es am 2. Juni in Altötting. − Foto: Zucker

Keine Dult in Altötting ohne Dultlauf: Am Sonntag, 2. Juni, steigt bereits die 20. Auflage der Rennen rund um das Volksfest in der Wallfahrtsstadt mit Start und Ziel am und im Ludwig-Kellerer-Stadion. Im Vorjahr erfolgte der Re-Start nach der Corona-Pause, der gut 230 Aktive aller Altersklassen zum Mitmachen animierte. Rund 80 davon kamen per Nachmeldungen, was auch heuer wieder bis eine Stunde vor dem Start vor Ort möglich ist. Den Auftakt auf den verschieden langen Asphaltkursen bildet um 9.30 Uhr bereits der Höhepunkt, der 10-Kilometer-Lauf, der auch als Staffel (4x2,5 Kilometer) absolviert werden kann. Dem schließt sich um 10.45 Uhr der Hobbylauf (3,3 Kilometer) an. Anschließend ist der Nachwuchs gefordert. 1,6 Kilometer stehen ab 11.15 Uhr für die U14 und U12 (jeweils weiblich und männlich) auf dem Programm. Um 11.30 Uhr ist die U10 über 800 Meter gefordert und um 11.45 Uhr absolvieren die Kleinsten der U8 und jünger dann 500 Meter. Im Vorjahr hießen die Schnellsten über 10 Kilometer Michael Diensthuber vom TSV Reischach in 34:33 Minuten und die Altöttingerin Amelie Hofbauer (39:20), die für den PTSV Rosenheim antritt. Und wer wird heuer bei der Siegerehrung gegen 12.30 Uhr auf der Dult im Bierzelt auf dem obersten Treppchen stehen? Jeder Aktive kann sich auch diesmal wieder eine Dultbreze schmecken lassen. Informationen und Anmeldungen, die noch bis zum Mittwoch , 29. Mai, möglich sind, gibt es beim Ausrichter TV Altötting im Internet unter www.leichtathletik.tv-altoetting.de.

− fa