Traillauf
Nach Teilnehmerrekord 2023: Hammerseelauf in Bodenwöhr geht in die elfte Auflage

03.06.2024 | Stand 03.06.2024, 6:05 Uhr |
Randolf Alesch

Knapp 120 Läufer starteten im vergangenen Jahr über die 5000 Meter lange Runde um den Hammersee. Mit 16:36 Minuten erzielte Simon Baumann vom SWC Regensburg (Nr. 91) die schnellste Zeit. Foto: Randolf Alesch

Nach den Erfolgen und dem Zuspruch der vergangenen Jahre – 2023 war mit knapp 300 Startern ein neuer Teilnehmerrekord zu verzeichnen – findet auch heuer wieder der Bodenwöhrer Hammerseelauf statt. Das Hammerseefest der Gemeinde Bodenwöhr und der örtlichen Vereine sowie das Weißbierfest der Familienbrauerei Jacob finden am 10. und 11. August statt und wurden zu einem Event-Wochenende zusammengelegt.

Eingebunden in beide Veranstaltungen ist am Sonntagvormittag der 11. Hammerseelauf auf dem Kunst- und Wasserweg entlang des Ufers rund um den Bodenwöhrer Hammersee, der von der Brauerei Jacob ausgerichtet wird.

Es gibt wohl wenig Laufstrecken, die landschaftlich gesehen ähnlich reizvoll liegen, wie der Bodenwöhrer Trail, auf dem die Teilnehmer stets den See im Blickfeld haben. Vom Seegasthof Jacob geht es Richtung Badeplatz Seewinkl und dann weiter zur Weichselbrunner Brücke, wo der Hammersee erstmals überquert wird. Von dort aus führt die Strecke unterhalb des Schloßberges weiter in den Wald und beim Pavillon vorbei über die Bahnlinie in Richtung Blechhammer bis zum dortigen Badeplatz, wo sich der Wendepunkt befindet. Danach geht es wieder zurück bis zur Bahnlinie, wo der weitere Laufweg dann scharf nach links abzweigt und die Läufer entlang des Bahndammes auf einem Steg erneut über den Hammersee in Richtung Anglerheim führt. Von dort aus geht es auf dem Fuß- und Radlerweg entlang der Neunburger Straße und beim Eingang zum Kunst- und Wasserweg wieder zurück zum Ziel im Biergarten beim Seegasthof Jacob, wo die Zeit gestoppt wird.

Die Laufstrecke ist genau fünf Kilometer lang, überwiegend flach, weist keinerlei nennenswerte Steigungen auf und ist somit auch für weniger geübte Läufer geeignet. Um die Attraktivität des Laufes noch weiter zu steigern, befinden sich der Start und das Ziel auch diesmal wieder mitten im Garten des Seegasthofes, so dass die Besucher des Weißbierfestes direkt von ihren Plätzen aus live das Laufgeschehen verfolgen können. Den Läufern selbst dürfte der Start und Zieleinlauf inmitten der uschauer einen zusätzlichen Motivationsschub geben. Interessierte können sich bis zum7. August unter https://jagdewuidsau.de/hammerseelauf/ anmelden. Für Nachzügler besteht jedoch auch noch am Sonntagvormittag zwischen 8.30 und 9.30 Uhr am Startplatz beim Brauereigasthof Jacob in Bodenwöhr die Möglichkeit, sich nachzumelden. Der Startpreis beträgt zehn Euro und muss am Sonntag vor dem Lauf bezahlt werden. Nachmelder zahlen fünf Euro mehr.

Um möglichst allen am Lauf- und Ausdauersport-Interessierten eine Teilnahme zu ermöglichen, finden eigene Wertungen jeweils für Damen und Herren über 5000 Meter, 10000Meter sowie 5000 Meter Nordic-Walking statt. Beginn ist am Sonntagvormittag um 10Uhr im Biergarten des Seegasthofes mit dem Start der Nordic-Walker. Kurze Zeit später, um 10.20 Uhr, gehen die 10000-Meter-Läufer an den Start. Der Hauptlauf über 5000 Meter startet um 10.25 Uhr. Die Siegerehrung ist gleich im Anschluss an die beiden Wettbewerbe um 13 Uhr geplant. Für die jeweils drei Erstplatzierten jeder Wertung (Damen und Herren) gibt es Preise.

tal