Bayerische Meisterschaften
Gewichtheberhochburg TB Roding: Steffen Pilz hebt deutschen Rekord

12.03.2024 | Stand 12.03.2024, 6:00 Uhr

Steffen Pilz stellte mit 121 kg im Stoßen einen deutschen Rekord auf Foto: rmh

Bei den Bayerischen Meisterschaften der Masters (ab 30 Jahre) starteten mit Steffen Pilz, Daniel Nowara und Christian Angermeier drei Rodinger. Pilz glänzte mit sechs gültigen Versuchen und holte sich mit 216 kg im Zweikampf und 71 Relativpunkten den Meistertitel. Damit aber nicht genug: Im letzten Versuch des Stoßens bewältigte er 121 kg. Das bedeutete einen deutschen Rekord in der Gewichtsklasse bis 81 kg bei der Altersklasse 45 bis 50 Jahre. Der Lohn für harte Trainingsarbeit in den letzten Jahren und erstaunlich was Pilz im Alter von 48 Jahren noch leistet. Nach einigen Jahren Pause schnürten Nowara und Angermeier wieder die Heberstiefel. Nowara setzte sich in Neu-Ulm klar gegen die Konkurrenz durch und erzielte 257 kg im Zweikampf bei 50 Relativpunkten. Damit empfahl er sich auch für einen Einsatz am Wochenende in der Bezirksliga. Angermeier hatte mir der größten Konkurrenz zu kämpfen und landete mit 212 kg im Zweikampf und 20 Relativpunkten auf dem Silberrang. Beide feierten somit ein starkes Comeback. Insgesamt ein sehr starker Auftritt der drei Rodinger Athleten.

rmh