50 Teams, 600 Spieler, zehn Plätze
Ein Baseball-Cup ist längst eine Institution für den Firmensport

18.05.2024 | Stand 18.05.2024, 13:15 Uhr |

Jubel mit Trophäe: Die SG IFFOXX gewann das Endspiel beim Barbecue Business Cup gegen die Tax Angels. Foto: Christian Brüssel

Der Barbecue Business Cup, kurz BBQ, hat längst seinen festen Platz im Sportkalender und erfreut sich großer Beliebtheit: Das Starterfeld ist nach wenigen Tagen voll. Was 2009 im Vorfeld der Baseball-Weltmeisterschaft im Stadion der veranstaltenden Gugggenberger Legionäre seinen Anfang nahm, ist im Mai längst zur Institution im Firmensport in und um Regensburg geworden.

Und so kämpften auch bei der 15. Auflage wieder 50Mannschaften mit teils witzigen Namen und rund 600 Spielern auf zehn Plätzen um den Sieg.

Wobei: Der Sieg ist beim BBQ-Cup längst nicht die entscheidende Sache: Alle Jahre wieder versuchen sich jede Menge Neulinge daran, Bälle erfolgreich zu schlagen und die vermeintlich komplizierten Baseball-Regeln in lässiger Atmosphäre zu erkunden, bekommen Einblicke und merken zumeist schnell, wieviel Spaß Baseball machen kann.

Nach fünf Spielrunden und 50 Partien über jeweils einen Abschnitt in zweieinhalb Stunden mit Ergebnissen von 10:1 bis 11:10 hatten sich unter den Teams, denen Trainer auch aus der ersten Legionäre-Mannschaft zur Seite standen, die beiden besten Vertreter herauskristallisiert: Mit jeweils zwei Siegen qualifizierten sich die SG IFFOXX (11:3 gegen Novina Knights und 10:4 gegen Sharcitecs) und die Tax Angels (9:6 gegen Novina Knights und 11:3 gegen die Infineon Chip Crackers) für das Endspiel, das abschließend immer im Stadion stattfindet.

Dort wurde es spannend: IFFOXX setzte sich mit 13:12 durch, nahm den Cup von Legionäre-Vorstand Armin Zimmermann in Empfang und genoss die Lightshow zum Abschluss. Der Turniersieger hatte 2023 auch schon den Winter-BBQ-Cup gewonnen. Titelverteidiger AVaLanche trat diesmal sogar mit zwei Mannschaften an und belegte die Plätze sechs und acht. Alle beteiligten Teams, ihre Ergebnisse und Teamfotos sind auch online unter legionaere.de/bbq-cup zu finden.

cw