Sieg gegen Verfolger
Crocodiles Donaustauf führen Inline-Skaterhockey Regionalliga Süd-Ost weiter ungeschlagen an

04.06.2024 | Stand 04.06.2024, 15:30 Uhr |

Ungeschlagener Spitzenreiter ihrer Liga: die Crocodiles Donaustauf (schwarz)F.: Archiv/Brüssel

Die erste Mannschaft der Crocodiles Donaustauf verteidigte in der Inline-Skaterhockey Regionalliga Süd-Ost Tabellenplatz eins im Spitzenspiel bei Verfolger Pleystein Piranhas. In einem umkämpften Spiel gewannen die Donaustaufer verdient mit 19:15. Mit fünf Siegen aus fünf Spielen führen die Donaustaufer die Tabelle weiter ungeschlagen an.

Die Crocodiles, bei denen Torhüter Jakob Auchtor sein Debüt für die Herren 1 in dieser Saison gab, begannen die Partie abgeklärt und gingen schnell mit 3:0 in Führung: Basti Eckl, Matthias Neuhierl und Ludwig Nirschl waren erfolgreich. Doch die Pleystein Piranhas schlugen mehrfach zurück, sodass es mit einem 5:4 in die erste Pause ging.

Gnadenlose Crocodiles

Durch den zwischenzeitlichen Ausgleich in Minute 26 ließen sich die Crocodiles nicht beirren und einmal mehr schlug die Topreihe der Crocodiles gnadenlos zu. Nicolas Sauer (5) und Ludwig Nirschl schraubten das Ergebnis bis zur zweiten Pause auf 11:8 nach oben.

Auch im letzten Drittel wurde den Zuschauern ein wahres Offensivfeuerwerk gezeigt. Pleystein schaffte es zwar immer wieder heranzukommen, aber die Crocodiles schlugen ein ums andere Mal zurück, Nicolas Sauer (4), Ludwig Nirschl (3) und Denis Passauer trafen für Donaustauf. So brachte die Mannschaft von Trainer Michael Ströhl den Sieg hochverdient über die Zeit.

Bambini-Turnier am Wochenende



Am Sonntag, 9.Juni, steht in Donaustauf das große Heimturnier der Bambinis an. Mit dabei sind – neben den Crocodiles – die U10-Mannschaften aus Atting, Deggendorf, Augsburg, Schwabach und Lohof. Beginn der ersten Spiele ist um 10 Uhr, der Eintritt ist frei. Die Schüler und Herren 2 haben am Samstag Heimspiele gegen Deggendorf. Die Herren 1 sind dann am 15. und 16. Juni im Einsatz: In Atting und in Nünberg.