Bankdrücker Franz Nerb ist Weltmeister in der Altersklasse 3

Bankdrücker Franz Nerb ist Weltmeister in der Altersklasse 3, Werner Wieninger verpasst Gold um wenige Gramm

02.06.2023 | Stand 15.09.2023, 23:49 Uhr |

Werner Wieninger stemmte im ersten Versuch 167,5 kg, am Ende zierte sich der Bankdrücker von KKC Bodyfit Bad Abbach mit WM-Silber. Foto: Sandrino Herder

Der weltgrößte Verband der Powerlifter und Bankdrücker IPF lud die Kraftsportler zur Weltmeisterschaft nach Sun City (Südafrika) ein. Sportler aller Alters- und Gewichtsklassen ermittelten die Weltmeister.

Die Bankdrücker Franz Nerb und Werner Wieninger, beide Mitglieder des KKC Bodyfit Bad Abbach starteten in der Kategorie Classic (Bankdrückershirt nicht erlaubt), Altersklasse 3 (60 – 69 Jahre), Gewichtsklasse bis 93 Kilogramm und Gewichtsklasse bis 120 Kilogramm. Für Franz Nerb war es die dritte – und die laut BBC-Vorstand Klaus Deis „wiederum überragend erfolgreiche“ – Teilnahme an einer Weltmeisterschaft. Mit drei gültigen Versuchen und einer Leistung von 172,5 kg belegte er mit 25 kg Abstand zum Zweitplatzierten den ersten Platz und war in der Relativwertung Zweitbester aller Starter der Altersklasse 3.

Zum vierten Mal startete Werner Wieninger bei einer WM und hatte einen Kampf gegen zwei nahezu gleich starke Gegner zu führen. Der Australier Pordel Abbas drückte im zweiten Versuch 177,5 kg, scheiterte aber an 180 kg im dritten Versuch. Werner Wieninger schaffte im dritten Versuch ebenfalls 177,5 kg. Der Norweger Fjeld Per konnte nur 170 kg gültig drücken, 177,5 kg und 182,5 kg wurden als ungültig gewertet. Pech für Werner: Da der Australier 350 Gramm leichter war, belegte er vor Werner den ersten Platz. Der Weltverband IPF arbeitet mit der Antidopingorganisation WADA zusammen. Es werden immer wieder Kontrollen durchgeführt.