Basketball-Bezirksliga
TV Hilpoltstein landet Auswärtserfolg bei CVJM Erlangen II – Zweite verliert bei Nürnberg Falcons II

20.11.2023 | Stand 20.11.2023, 17:43 Uhr |

Daniel Schmidtke und die 79ers fuhren ihren zweiten Saisonsieg ein. Foto: Tschapka

In der Basketball-Bezirksliga Mittelfranken trat am 6. Spieltag der TV 1879 Hilpoltstein beim CVJM Erlangen II an. Einen Sieg hatten beide Teams vor dem Spiel auf dem Konto – und bei den 79ers kam ein zweiter hinzu! Mit 63:55 behielten die Hilpoltsteiner die Oberhand.

Schon vor der Partie war beim TV klar: Diesmal wieder besser besetzt, sollte gegen das junge Team aus Erlangen ein Sieg her. Im ersten Viertel mussten sich die Hilpoltsteiner aber erstmal an das Tempo der Gastgeber gewönnen. Bis zur sechsten Minute stand es gerade einmal 8:1 für Erlangen.

In den letzten Minuten verloren die Gastgeber dann trotzdem etwas die Konzentration und Aggressivität und Hilpoltstein konnte auf einen Punkt verkürzen. Im zweiten Viertel fanden die 79ers den körperlich überlegenen Ron Braam unter dem Korb oder erzielten auch mal einen Treffer von außen. Mit einer 29:21-Führung für die Gäste ging es in die Halbzeitpause.

Danach erhöhten die Hilpoltsteiner ihren Vorsprung. Zwar mussten sich die Burgstädter nach der Umstellung der Erlangener Verteidigung auf Zone auch etwas umstrukturieren. Doch waren es die Drives, die Angriffe in die Zonen-Mitte von Daniel Schmidtke, welche immer wieder Lücken für freie Pässe aufrissen.

Im letzten Abschnitt erhöhte sich der Abstand direkt zu Beginn sogar auf 17 Punkte. Ein paar Nachlässigkeiten in der Defensive und Offensive der 79ers ließen die Jungspunde aus Erlangen Stück für Stück herankommen. Nur noch sieben Punkte betrug der Vorsprung der Hilpoltsteiner. Am Schluss war dann schließlich doch die Zeit entscheidend. Die 79ers wurden nochmals an die Freiwurflinie geschickt, die Gastgeber konnten in der Offensive nicht mehr abschließen. Hilpoltstein gewann dank körperlicher Überlegenheit und meist clevererer Spielzüge und ist in der Zehner-Staffel als Aufsteiger nun Sechster.

TV Hilpoltstein: Stanke (13 Punkte), Braam (12), Meskenas (11), Vytautas (9), Janusauskis (6), Schmidtke (6), Apavicius (4), Dragunas (2)

Auch die zweite Mannschaft des TV Hilpoltstein war im Einsatz. In der Bezirksklasse ging es bei den Nürnberg Falcons II aufs Parkett. Also genau bei jenem Team, gegen welches schon die Erste im Pokal verloren hatte. Trotz fehlender Stammbesetzung konnte sich der TV bis zur Halbzeit gut zur Wehr setzen. 24:18 für die Hausherren stand es zu diesem Zeitpunkt. Allerdings legten die Falcons dann den Schalter um und zogen in der zweiten Halbzeit davon. 52:24 lautete der Spielstand nach dem dritten Viertel. Insgesamt endete die Partie mit 76:33 für den Liga-Favoriten, der auf Platz eins der Tabelle thront. Hilpoltstein II belegt in der Neuner-Staffel mit einem Sieg aus fünf Spielen den siebten Platz.

HK