Dem Match-Tiebreak sei Dank
TC Rot-Weiß Dietfurt gewinnt umkämpftes Duell gegen TeG Altmühlfranken

13.06.2024 | Stand 13.06.2024, 17:26 Uhr |

Ausgeglichen: Simone Schweiger gewann ihr Einzel, verlor später aber das Doppel. Foto: Nusko

Zwei Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage haben die vier Mannschaften des Tennisclubs Rot-Weiß Dietfurt am vergangenen Wochenende verbucht.

Herren 50 setzen Ausrufezeichen

Dabei setzten die in die Nordliga 1 aufgestiegenen Herren 50 gleich ein Ausrufezeichen. Sie gewannen ihr Heimspiel gegen den TSV Kösching mit 7:2. Bei den Einzeln hatte Spitzenspieler Erdal Simsek schwer zu kämpfen, ehe er als Sieger feststand (6:3, 1:6, 10:3). Dagegen gewannen Bernhard Aigner (6:1, 6:0), Lorenzo Aita (6:3, 6:1) sowie Peter Zech (6:0, 6:0) problemlos. Der fünfte Sieg im Einzel ging kampflos an Josef Mehringer. Er hatte keinen spielberechtigten Gegner. Deshalb stand auch bei den Doppeln ein Sieg von vornherein fest. Für das 7:2-Endergebnis sorgten Simsek/Aigner (6:0, 6:2).

Äußerst spannend ging es beim bereits dritten Saisonspiel der Herren (Nordliga 3) zu. Sie kehrten von ihrem Gastspiel bei der TeG Altmühlfranken mit einem 5:4-Sieg zurück. Während Andreas Rembs (6:3, 6:3), Julius Bär (6:3, 7:5) sowie Thomas Riegelsberger (6:0, 6:3) ihre Einzel gewannen, verpasste Samuel Aigner einen vierten Sieg der Gäste denkbar knapp im Match-Tiebreak (6:2, 3:6, 8:10). Bei den bei den anschließenden Doppeln sorgten Samuel Aigner/Maximilian Siebenwurst (6:3, 4:6, 10:4) und Tim Aigner/Riegelsberger (4:6, 6:2, 10:8) jeweils erst im Match-Tiebreak für den letztlich knappen Erfolg der Dietfurter Herren.

Zum Duell zweier neu formierter Teams kam es in der Nordliga 4 beim Heimspiel der Damen aus der Sieben-Täler-Stadt gegen das Quartett des TC Blau-Weiß Beilngries. Es endete mit 3:3-Unentschieden. Bei den Gastgeberinnen gewannen Simone Schweiger gegen Nina Wagner (6:3, 7:5) und Radka Aigner gegen Katrin Meier (6:1, 6:3) sowie das Doppel Franka Amrhein/Aigner gegen Vivienne Meyer/Wagner (6:4, 6:3). Seitens der Beilngrieserinnen waren Zoè Pelka gegen Franca Amrhein (6:1, 6:0), Meyer gegen Alexandra Hickl (6:4, 6:4) und das Doppel Pelka/Meier gegen Hickl/Schweiger (7:5, 6:3) erfolgreich.

Erstmals um Punkte spielten die Junioren 18 des TC Rot-Weiß (Nordliga 3). Sie mussten sich beim FC Hitzhofen-Oberzell mit 1:5 geschlagen geben. Den einzigen Sieg verbuchte Samuel Aigner (6:2, 6:2). Einen zweiten Erfolg der Gäste verpasste das Doppel Aigner/Felix Gollasch knapp im Match-Tiebreak (2:6, 6:3, 9:11).

nur