Handball-Bezirksliga Altbayern West
Knifflige Heimaufgabe im „Dreifachtempel“: Herrenteam des SSV Schrobenhausen bekommt es mit Tabellendritten zu tun

17.11.2023 | Stand 17.11.2023, 21:30 Uhr

Nur schwer vorbeizukommen: Alin Calin (l.) und sein SSV Schrobenhausen empfangen am Sonntagnachmittag das Team von Eintracht Dachau-Karlsfeld. Foto: M. Schalk

Die Handballteams des SSV Schrobenhausen sind am Wochenende wieder im Einsatz. Am Sonntag etwa treten gleich vier Mannschaften in der heimischen Dreifachsporthalle an, darunter die erste Herrenvertretung gegen Eintracht Dachau-Karlsfeld (Beginn um 16.30 Uhr). Die SSV-Damen sind dagegen bereits am heutigen Samstag beim ETSV 09 Landshut zu Gast (18 Uhr).
Nach ihrem deutlichen 33:23-Heimtriumph gegen den TSV Mainburg am vergangenen Wochenende können die Schrobenhausener Handballerinnen selbstbewusst in die Begegnung gehen. Doch der Gegner ist auf keinen Fall zu unterschätzen: Die Vertretung vom ETSV 09 Landshut musste sich bisher nur den Mainburgerinnen geschlagen geben und rangiert mit 10:2 Punkten auf dem dritten Tabellenplatz der Bezirksliga Altbayern. Die direkten Duelle in der vergangenen Saison waren jeweils recht ausgeglichen: Das Hinspiel entschieden die Landshuterinnen mit 26:24 für sich, im Rückspiel in der Dreifachsporthalle hatten die SSV-Frauen dann mit 26:23 die Nase vorne. Vor allem in der Abwehr wollen die Schrobenhausenerinnen an die Leistung vom vergangenen Sonntagnachmittag anknüpfen und dann natürlich die Punkte mit an die Paar holen. Anpfiff ist um 18 Uhr in der Sparda-Bank-Sporthalle, Siemensstraße 2, in Landshut.
Nachdem es für die SSV-Herren zuletzt eine bittere 20:31-Niederlage gegen den aktuellen Tabellenführer TSV Schleißheim gesetzt hatte, steht nun die nächste harte Aufgabe auf dem Programm – denn die aktuell zweitplatzierte und noch ungeschlagene Eintracht Dachau-Karlsfeld reist zu den Schrobenhausenern in den „Dreifachtempel“. Die Eintracht musste bislang von ihren fünf Partien in der Bezirksliga Altbayern West lediglich ein Remis einstecken, die restlichen Begegnungen wurden allesamt gewonnen. Somit muss die SSV-Truppe von Trainer Christian Moritz eine geschlossene Mannschaftsleistung an den Tag bringen, um gegen die Spielgemeinschaft aus Karlsfeld und Dachau ein Wörtchen um die Punkte mitreden zu können.
Bereits am Sonntagvormittag ist die männliche E-Jugend zu einem Turnierspieltag bei den Handballfüchsen Scheyern zu Gast. Beginn ist um 9 Uhr, und der SSV trifft dort auch noch auf den TSV Schleißheim. die Minis (F-Jugend) des SSV sind ebenfalls wieder im Einsatz: Während des Turnierspieltags beim TSV Schleißheim (Beginn um 9.30 Uhr), treffen sie noch auf den TSV 1862 Neuburg und den TSV Gaimersheim. Die männliche C-Jugend ist um 11 Uhr beim HC Donau/Paar zu Gast.

In der Schrobenhausener Dreifachsporthalle startet der Heimspieltag am Sonntag um 13.15 Uhr mit der Begegnung der weiblichen B-Jugend gegen den MTV Pfaffenhofen. Im Anschluss folgt die Partie der männlichen B-Jugend gegen die SSG Metten (14.15 Uhr), ehe um 16.30 Uhr die bereits erwähnte Partie der Herren O gegen die Eintracht Dachau-Karlsfeld steigt. Den Abschluss macht schließlich die zweite Herrenvertretung des SSV mit ihrem Spiel gegen die HF Scheyern II (18.15 Uhr).

baa