Fast neun Minuten Vorsprung

Feldwieser Langstrecke: Robert Egner ist der Schnellste und siegt auch nach Yardstick

10.08.2022 | Stand 10.08.2022, 17:26 Uhr

Die Feldwieser Langstrecke war die fünfte Regatta der Chiemsee-Meisterschaft. −Foto: Niessen

Bei der Feldwieser Langstrecke des SC Chiemsee-Feldwies, der fünften Regatta der Chiemsee-Meisterschaft, sind von 81 gemeldeten Booten immerhin 70 beim Segelclub Chiemsee-Feldwies angetreten. Wettfahrtleiter Sepp Staudhammer und sein Team hatten den Kurs gelegt, bei leichtem Wind und zeitweisem Regen ging die Regatta über die Bühne. Die Teilnehmer waren trotz nicht idealer Wetterbedingungen mit Organisation und Betreuung sehr zufrieden.

Robert Egner vom Simssee gewann jeweils nach gesegelter Zeit sowie nach Yardstick, also berechneter Zeit. Er kam auf seinem Foil Flyer mit fast neun Minuten Vorsprung nach 1:19:46 Stunden über die Ziellinie und siegte vor seinem Clubkameraden Peter Braun auf Flyer XL Cat (1:28:18). Dicht gefolgt war dieser von Friedl Liese/Matthias Schmid, vom WV Fraueninsel auf Hurricane 6.5 (1:29:17).

Viertschnellster war das flotteste Einrumpfboot mit Ernst Winkler/Felix Blumrich/Vincent Blumrich/Margarete Winkler/ Martin Ixmann (Asso 99/VS am Chiemsee) in der Zeit von 1:51:15 Stunden. Knapp eine Minute dahinter folgten Peter Wernsdörfer/Helmut Wild/Peter Leitner vom Bernauer SC auf 20er Rennjolle (1:52:12). Auf Position 6 landeten Alexander Pfeiffer/Hubert Landinger/Bernhard Tripp/Georg Kartini (Joker/SC Chiemsee-Feldwies) in 1:53:27 Stunden.

Nach berechneter Zeit wurde Egner ebenfalls Erster (1:50:47), gefolgt von Braun (1:59:19) und Liese/Schmid (2:00:39). Rang 4 nach Yardstick belegte Wernsdörfer (2:01:57) vor Norbert Kerl (2:02:21) und Günter Hansmann (2:03:03). Am 20. August geht’s in der Chiemsee-Meisterschaft weiter mit dem „Weitsee-Rennerts“ beim Wassersportverein Fraueninsel. – Ergebnisse der Feldwieser Langstrecke.

− ni


Mehr dazu lesen Sie in der PNP-Printausgabe am Donnerstag, 11. August – unter anderem im Trostberger Tagblatt.