Großer Erfolg für den TuS Traunreut

Elfjähriger Kirill Krauer mit Doppelpodest bei German Open in Heilbronn

29.11.2022 | Stand 29.11.2022, 12:22 Uhr

Kirill Krauer vom TuS Traunreut wird zum Sieger erklärt. −Foto: red

Ein großes Kickbox-Turnier, die internationalen German Open, ist in Heilbronn ausgetragen worden. Die Konkurrenz wurde vom Verband ISKA organisiert. Athleten aus mehr als 160 Sportschulen waren vertreten, mit dem Ziel sich den Titel des deutschen Kickbox-Meisters zu erkämpfen. Das Turnier war zugleich eine Qualifikation für die ISKA-WM 2023.

Der TuS Traunreut schickte mit Anouk Issmer (14 Jahre) und Kirill Krauer (11) zwei Kämpfer nach Heilbronn. Allerdings konnte Issmer verletzungsbedingt nicht antreten. Krauer trat in den Disziplinen K1 Sparring und Muay Thai in der Gewichtsklasse bis 35 kg an. Die ersten Muay Thai-Kämpfe fanden im Käfig statt. Nach zwei schönen und sehr harten Duellen gewann der Traunreuter den Titel des Deutschen Meisters und bekam den Siegergürtel überreicht.

Spannung und Müdigkeit steigen an

Nach einer kurzen Pause war die Kategorie K1 an der Reihe. Nach zwei gewonnenen Kämpfen und dem Einzug ins Finale stiegen Spannung und Müdigkeit von Minute zu Minute an. Letztlich verlor Krauer den Finalkampf nach Punkten und belegte den 2. Platz. Er darf sich somit deutscher Vizemeister in der Kategorie K1 nennen.

− red/cs


Lesen Sie dazu auch die PNP-Printausgabe vom Mittwoch, 30. November 2022 – unter anderem den Traunreuter Anzeiger und das Trostberger Tagblatt.