Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





20.04.2021  |  13:10 Uhr

Coronafälle stoppen den TV Dingolfing – vor dem letzten Saisonspiel muss das komplette Team in Quarantäne

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 24 / 34
  • Pfeil
  • Pfeil




Trotz beherztem Kampf und einigen starken Aktionen konnten die "Dingos" nur einen Punkt bei zwei Spielen in Grimma und Dresden bejubeln – jetzt muss die Mannschaft mit Trainer- und Betreuerstab wegen mehreren Corona-Fällen in häusliche Quarantäne. −Foto: Kerscher/Montage: Scherer

Trotz beherztem Kampf und einigen starken Aktionen konnten die "Dingos" nur einen Punkt bei zwei Spielen in Grimma und Dresden bejubeln – jetzt muss die Mannschaft mit Trainer- und Betreuerstab wegen mehreren Corona-Fällen in häusliche Quarantäne. −Foto: Kerscher/Montage: Scherer

Trotz beherztem Kampf und einigen starken Aktionen konnten die "Dingos" nur einen Punkt bei zwei Spielen in Grimma und Dresden bejubeln – jetzt muss die Mannschaft mit Trainer- und Betreuerstab wegen mehreren Corona-Fällen in häusliche Quarantäne. −Foto: Kerscher/Montage: Scherer


Knapp acht Monate wurde akribisch nach dem Hygiene-Konzept der Volleyball-Bundesliga und des Vereins gearbeitet, nur wenige Tage vor dem vermeintlichen Saisonende am Samstag hat es den TV Dingolfing in der 2.Volleyball-Bundesliga der Damen nun erwischt: Einige Spielerinnen wurden positiv auf Corona getestet, die Mannschaft mit Trainer- und Betreuerstab befindet sich ab sofort in häuslicher Quarantäne. Den infizierten Spielerinnen geht es gut, sie haben – wenn überhaupt – nur leichte Symptome.

"Dabei wurde noch vergangene Woche gleich viermal getestet, am Dienstag mit Schnelltest, am Mittwoch mit PCR-Test, am Samstag vor der Abfahrt nach Grimma mit Schnelltest ebenso am Sonntagvormittag in Dresden vor dem Spiel mit negativen Testergebnissen bei allen Beteiligten, die am Wochenende in Sachsen bei den zwei Spielen dabei waren", sagt Hans Böhm, Volleyball-Abteilungsleiter beim TV Dingolfing und Hygiene-Beauftragter der Bundesligamannschaft, der seit Monaten mit Erfolg und Akribie auf Mannschaft, Trainerstab und Umfeld aufpasst. Nun aber muss das letzte Saisonspiel, das Heimspiel gegen den SV Lohhof am kommenden Samstag, abgesagt werden und auf einen noch unbestimmten Zeitpunkt verschoben werden.

Auch der Trainingsbetrieb ist zumindest für die nächsten zwei Wochen eingestellt. "Wir wünschen seitens des Vereins der gesamten Mannschaft alles Gute und die besten Genesungswünsche", so TVD-Vorstand Toni Kiebler, der hofft, im Mai wieder alle gesund in der Halle begrüßen zu können.

− ki












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Zum dritten Mal in dieser Pandemie-Saison sind die Mitgliedsvereine des Bayerischen Fußball-Verbandes aufgerufen, ihre Meinung abzugeben. −Foto: BFV-Archiv

Die Nachspielzeit in der Corona-Saison des Amateurfußballs ist noch immer nicht abgelaufen...



Anders als in der Tanzshow mit Juroren zählt bei den Sechzigern nur das Ergebnis der "gnadenlosen Anzeigentafel", wie Löwen-Coach Michael Köllner sagt. In sieben der letzten neun Drittligaspiele stand dort allerdings mindestens ein 1860-Tor mehr als beim jeweiligen Gegner, manchmal noch mehr. −Foto: Imago Images

"Es geht nicht um einen Ästhetik-Preis, sondern um Erfolg", sagt Michael Köllner...



Schock im DFB-Pokal-Halbfinale: Dortmunds Rechtsverteidiger Mateu Morey erleidet eine schwere Knieverletzung. Hier wird er von medizinischen Betreuern erstversorgt. In Plattling erfolgte nun der operative Eingriff. −Foto: Imago Images

Die Schmerzensschreie von Mateu Morey gingen selbst den Fernsehzuschauern durch Mark und Bein...



Gegen Vorwürfe und Kritik wehren müssen sich die DFB-Chef Fritz Keller (rechts) und sein Stellvertreter Rainer Koch. −Foto: Andreas Gora/dpa

DFB-Vizepräsident Rainer Koch, zugleich BFV-Präsident, wehrt sich gegen Vorwürfe...



−Symbolfoto: Lakota

Der Fahrplan für den Abbruch der Corona-Saison 19/21 steht: Der BFV stellt seinen rund 4500 Vereinen...





Zum dritten Mal in dieser Pandemie-Saison sind die Mitgliedsvereine des Bayerischen Fußball-Verbandes aufgerufen, ihre Meinung abzugeben. −Foto: BFV-Archiv

Die Nachspielzeit in der Corona-Saison des Amateurfußballs ist noch immer nicht abgelaufen...



−Symbolfoto: Lakota

Der Fahrplan für den Abbruch der Corona-Saison 19/21 steht: Der BFV stellt seinen rund 4500 Vereinen...



Gegen Vorwürfe und Kritik wehren müssen sich die DFB-Chef Fritz Keller (rechts) und sein Stellvertreter Rainer Koch. −Foto: Andreas Gora/dpa

DFB-Vizepräsident Rainer Koch, zugleich BFV-Präsident, wehrt sich gegen Vorwürfe...











Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver