Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Entscheidung des Weltverbands  |  11.01.2021  |  12:00 Uhr

IBU-Cup: Kühn und Hildebrand am Arber – aber Journalisten werden ausgesperrt

von Marika Hartl

Lesenswert (38) Lesenswert 3 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 35 / 65
  • Pfeil
  • Pfeil




Auch der Tüßlinger Johannes Kühn (links) geht am Arber an den Start. −Foto: dpa

Auch der Tüßlinger Johannes Kühn (links) geht am Arber an den Start. −Foto: dpa

Auch der Tüßlinger Johannes Kühn (links) geht am Arber an den Start. −Foto: dpa


400 Athleten, 150 Funktionäre, Techniker, Trainer und Betreuer aus 42 Ländern – der Biathlon-Zirkus hat seine Zelte im Hohenzollern-Skistadion am Fuße des Großen Arbers aufgeschlagen. Heute starten die Vorbereitungen auf die beiden Rennwochen im IBU-Cup. Bis zum 23. Januar messen sich Athleten unter Ausschluss der Öffentlichkeit in der zweithöchsten Wettkampfserie des internationalen Biathlonsports.

In dieser Woche wird es kurze Einzelrennen (14. Januar), Sprints (16.) und die Staffeln geben (17.), in der zweiten Wettkampfwoche zwei Sprints (20. und 22.), eine Single-Mixed-Staffel und eine Mixed-Staffel (beide 23.). Dabei werden auch Athleten an den Start gehen, die Biathlon-Fans aus dem Weltcup bestens kennen: Im DSV-Aufgebot stehen etwa der Tüßlinger Johannes Kühn (Foto: dpa), Roman Rees, Philipp Nawrath und die 16-fache Weltcupsiegerin Franziska Hildebrand. Die Wettkämpfe im Hohenzollern-Skistadion bilden den Auftakt in eine verkürzte IBU-Cup-Saison. Nach der Station am Arber folgen bis Mitte März Rennen in Duszniki Zdroj (Polen), Brezno-Osrblie (Tschechien) und Ridnaun (Italien).

Wieso wir nicht wie gewohnt über den IBU-Cup berichten

Die Corona-Pandemie verhindert, dass Zuschauer dem Spektakel am Arber beiwohnen können. Doch die Internationale Biathlon Union (IBU) geht sogar noch einen Schritt weiter und lässt auch keine Berichterstatter zu den Wettkämpfen. Der Bayerische Journalisten-Verband bezeichnete dies in einem offenen Brief an die IBU als "völlig inakzeptabel". Aufgabe der Presse sei es schließlich, die Öffentlichkeit unabhängig über die Geschehnisse zu informieren – gerade in Zeiten von Geister-Rennen.

Auch die Passauer Neue Presse hätte gerne wie gewohnt ausführlich über die hochklassigen Biathlon-Wettkämpfe am Fuße des Großen Arbers berichtet – so wie es auch bei anderen Sportereignissen mit funktionierenden Hygiene-Konzepten reibungslos möglich ist. Die beschriebenen Umstände verhindern dies allerdings. − augHier lesen Sie: Das deutsche Biathlon-Problem: Sollte das nicht besser werden, dann ...












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Ab sofort Teamkollegen, keine Gegner mehr: Im Trikot des SV Schalding sichert Markus Schöller den Ball gegen Sammy Ammari. −Foto: Butzhammer

Torwart Markus Schöller (25), seit seinem Vertragsende beim SV Schalding-Heining im vergangenen...



Drei Tore vorbereitet und eins gemacht: Chase Schaber (r.) legte wie seine Kollegen einen guten Auftritt hin beim Sieg des DSC in Weiden. −Foto: Roland Rappel (Archiv)

0:2 und 1:6 – für den Deggendorfer SC waren die "Blauen Teufel" aus Weiden bislang ein rotes...



Torschützen unter sich: Robert Lewandowski (l.) und Thomas Müller. −Foto: dpa

Am Ende wurde es doch eine klare Angelegenheit. Spitzenreiter FC Bayern siegt beim Tabellenletzten...



Straucheln gegen den SV Meppen: Sascha Mölders verpasst mit dem TSV 1860 München einen weiteren Sieg, bleibt aber im sechsten Spiel in Folge ungeschlagen. −Foto: Hoermann/imago images

Der TSV 1860 München hat einen großen Schritt im engen Aufstiegsrennen der 3. Liga verpasst...



Neuer DFB-Vertreter bei Sitzungen der DFL-Gremien: BFV-Präsident und DFB-Vizepräsident Dr. Rainer Koch. −Foto: dpa

Der Deutsche Fußball-Bund hat auf den Vorstoß der Deutschen Fußball Liga reagiert und wird künftig...





Stuttgarts Nicolas Gonzalez war am Samstag in der Partie gegen Augsburg gut gestylt. −Foto: dpa

Der Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks hat in einem offenen Brief an den Deutschen...



Jubelt künftig wieder für die grün-weißen Schaldinger: Chris Seidl kehrt an den Reuthinger Weg zurück. −Foto: Lakota

Dieses Mal hat er auf den Kopf gehört – und nicht wie schon so oft auf sein Herz: Christian...



Riesen Jubel bei Kiel, nachdem Ioannis Gelios den Elfmeter von Marc Roca gehalten hatte. −Foto: dpa

Der Frust beim FC Bayern München sitzt tief. Sensationell wurde der amtierende...



−Foto: dpa, Archiv

Die Online-Enzyklopädie Wikipedia verlangt vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) Aufklärung über eine...



In der magischen Sommernacht von Lissabon war Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge (rechts) seelig nach dem Champions-League-Sieg, den Trainer Hansi Flick mit dem Team errang. Im Corona-Winter ist die Stimmung beim FC Bayern nach dem frühen Pokal-Aus erwartungsgemäß frostiger. −Foto: Imago Images

Die stolzen Triple-Bayern schwächeln, und die Bosse verlieren so langsam die Geduld...











Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver