Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Lauf-Event am Samstag  |  23.10.2020  |  09:05 Uhr

250 Läufer für "Dreiburgenland Marathon" gemeldet – Nachmeldungen noch möglich

von Michael Duschl

Lesenswert (8) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 48
  • Pfeil
  • Pfeil




Der zweimalige Sieger der 12,45 Kilometer-Distanz, Luca Bauer aus Schönberg (links; Tristar Regensburg), möchte diesmal über 21,1 Kilometer um eine Top-Platzierung laufen. −Archivfoto: Alex Escher

Der zweimalige Sieger der 12,45 Kilometer-Distanz, Luca Bauer aus Schönberg (links; Tristar Regensburg), möchte diesmal über 21,1 Kilometer um eine Top-Platzierung laufen. −Archivfoto: Alex Escher

Der zweimalige Sieger der 12,45 Kilometer-Distanz, Luca Bauer aus Schönberg (links; Tristar Regensburg), möchte diesmal über 21,1 Kilometer um eine Top-Platzierung laufen. −Archivfoto: Alex Escher


Auf Ludwig Schürger ist Verlass: Der "Dreiburgenland Marathon" findet auch in diesem Corona-Jahr statt. Am heutigen Samstag geht die 19. Ausgabe des beliebten Lauf-Events in und um Thurmansbang mit mindestens 250 Startern über die Bühne, wie der Hotelier am Freitag voller Vorfreude bestätigte.

Freilich wird diesmal einiges anders sein, aber der Gedanke des Initiators der Veranstaltung und seiner Helfer vom LC Dreiburgenland ist wichtiger denn je: Menschen zum Sport motivieren, gemeinsam etwas schaffen, obwohl jeder für sich die Anstrengung meistern muss (und denn Mindestabstand wahren soll). Wer den "Dreiburgenland Marathon"oder eine der drei weiteren Distanzen (fünf, 12,45 oder 21,1 Kilometer) laufend oder als Nordic Walker in Angriff nimmt, sollte im Vorfeld einige Trainingskilometer abgespult haben. Die Strecke führt zunächst auf Waldwegen an Schlinding vorbei nach Altfaltern, wobei auf den ersten 1500 Meter eine beachtliche Steigung zu bewältigen ist. Von Altfaltern geht es auf wenig befahrenen Straßen über Schadham, Kollnberg, Loderhof bis zum Museumsdorf Bayerischer Wald. Weiter am Dreiburgensee vorbei, führt der Weg zurück nach Thurmansbang. Ein stetiges Auf und Ab und trotzdem ein Vergnügen für die Läufer. Bis Freitagvormittag meldeten sich bereits 250 Starter online an, wie Schürger betont, sind am Tag der Veranstaltung noch kurzfristig Nachmeldungen möglich.

Die Veranstaltung findet natürlich gemäß den Corona-Regeln statt. Die Nudelparty musste entfallen, auch Zuschauer sollten sich im Startbereich nicht aufhalten. Bis zum Startschuss sind Masken zu tragen. Es gibt keinen Ausschank und keine Animation im Start-Ziel-Bereich. "Aber ansonsten freuen wir uns auf viele Läufer und einen tollen Lauf", betont Schürger. Normalerweise findet der Lauf alljährlich im Frühjahr statt, heuer musste er wegen der Pandemie auf den Herbst verschoben werden und bietet deshalb vielleicht einen neuen Blick auf die Landschaft im Dreiburgenland.

DIE STARTZEITEN
10 Uhr: Marathon über 42,195 Kilometer und rund 880 Höhenmeter.
10.30 Uhr: 12,45 Kilometer Lauf und Nordic Walking.
11 Uhr: Halbmarathon über 21,1 Kilometer und rund 440 Höhenmeter (Lauf und Nordic Walking).
11.30 Uhr: 5 Kilometer Lauf und Nordic Walking.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Sechs Spiele lang sieglos: Der berüchtigte Trainer-Effekt blieb nach der Verpflichtung von Manuel Baum auf Schalke gänzlich aus. −Foto: Martin Meissner/dpa

Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 steuert nach dem 24. Spiel in Folge ohne Sieg weiter auf...



Wechselt vom TSV Grafling zum SV Schöllnach, wo er als neuer Trainer übernimmt: Manuel Weinberger. −Foto: Frank Bietau

Mit einem runderneuerten Kader will der SV Schöllnach den Klassenerhalt in der Kreisklasse...



−Symbolfoto: dpa

Die Lage ist ernst: In dieser Woche stehen dem bayerischen Sport im Zuge des weiteren Umgangs mit...



Mehr als ein "Check" war nicht drin: Der Deggendorfer SC mit Chase Schaber konnte einen starken SC Riessersee mit Dreifach-Torschützen Benjamin Kronawitter nicht stoppen. −Foto: Roland Rappel

Trauriger Höhepunkt einer schwarzen Woche für den Deggendorfer SC. Im dritten Oberliga-Spiel...



Verlässt den ASV Cham in der Winterpause: Andreas Lengsfeld (34) führte die Kreisstädter 2019 zurück in die Bayernliga und fungierte zuletzt als Sportlicher Leiter. −Foto: Frank Bietau

Einen überraschenden Rücktritt muss Fußball-Bayernligist ASV Cham hinnehmen...





Muss er jetzt gehen? Joachim Löw. −Foto: dpa

Es ist ein erneuter Tiefpunkt in der jüngeren Geschichte der deutschen Nationalmannschaft: 0:6...



FUNino ist Kleinfeldfußball im 3 gegen 3, das in einer bestimmten Organisationsform auf 4 Minitore gespielt wird. −Foto: Screenshot youtube / Lakota

Fußball-Deutschland, meint Oliver Bierhoff, ist in arger Not. "Wir machen uns große Sorgen"...



−Foto: afp

Joachim Löw darf bleiben - trotz Rekordpleite in Spanien und immer schärferer Kritik...



Der Anfang eines bitteren Abends:  Kyle Gibbons schiebt   die Scheibe an Clemens Ritschel vorbei  zum 1:0. −: Michael Sigl - Michael Sigl

Eine ganz bittere Pille schlucken mussten am Dienstagabend die EHF Passau und ihre Fans...



Kreis-Ost-Chef Christian Bernkopf (42). −Foto: Michael Sigl

Wenn es in diesem seltsamen Jahr eine Konstante gab, dann fortwährende, lautstarke Kritik am System...





Über eine gute Bilanz in seinem ersten Jahr beim Fußball-Regionalligisten SV Wacker Burghausen kann sich Trainer Leo Haas freuen. −Foto: Butzhammer

Wenn im Frühjahr die Fußball-Regionalliga Bayern hoffentlich wieder starten kann...



Setzte den Rotstift an: BFV-Schatzmeister Jürgen Faltenbacher (links, mit Präsident Dr. Rainer Koch) musste dennoch für 2020 einen Fehlbetrag von 2,5 Millionen Euro vermelden. −Foto: BFV

Die Folgen der Covid-19-Pandemie treffen auch den Haushalt des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV)...











Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver