Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Basketball-Bayernliga | 17.10.2020 | 08:00 Uhr

Zuerst spielfrei, dann Absage wegen Corona – Neuötting streckt sich erst am 24. Oktober nach dem Korb

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 18 / 42
  • Pfeil
  • Pfeil




Neuöttings Kapitän Christopher Krammer (rechts) und seine Kollegen setzen in der neuen Saison der Bayernliga Süd auf den bewährten Kader. −Foto: Butzhammer

Neuöttings Kapitän Christopher Krammer (rechts) und seine Kollegen setzen in der neuen Saison der Bayernliga Süd auf den bewährten Kader. −Foto: Butzhammer

Neuöttings Kapitän Christopher Krammer (rechts) und seine Kollegen setzen in der neuen Saison der Bayernliga Süd auf den bewährten Kader. −Foto: Butzhammer


Zum Auftakt der Bayernliga Süd hatten die Basketballer des TSV Neuötting spielfrei, auch an diesem Wochenende dürfen sie sich nicht nach dem Korb strecken, denn die für heute angesetzte Partie beim TS Jahn München wurde wegen der angespannten Corona-Lage in der Landeshauptstadt abgesagt. Nun hofft man, dass es am kommenden Samstag, 24. Oktober, um 19.30 Uhr mit dem Heimspiel gegen den MTV München endlich losgeht.

Die Mannschaft von TSV-Trainer Milos Perovic ist von der Bayernliga Mitte in die Süd-Staffel gewechselt, was man in der Innstadt durchaus positiv sieht. Somit wurden die Wege zu den Auswärtspartien wieder kürzer und es gibt ein Wiedersehen mit einigen altbekannten Gegnern. Außerdem warten als besondere Highlights die Derbys mit dem SV Wacker Burghausen und dem TV Traunstein.

Kaum Veränderungen gab es dagegen im Neuöttinger Team. Coach Perovic kann nahezu auf das komplette Personal aus der Vorsaison bauen. Lediglich Alexander Gegic, der den Großteil der Hinrunde privat verhindert ist, sowie die verletzten Korbinian Keck und Manuel Böhm werden vorerst fehlen. Doch laut Kapitän Christopher Krammer sind diese Ausfälle gut zu kompensieren, denn der Kader ist breit aufgestellt und gut eingespielt. Auch die Youngster übernehmen immer mehr Verantwortung.

Dank der Hygienevorkehrungen konnte der TSV bereits früh wieder mit den Einheiten beginnen und so ein größeres Trainingsloch im Sommer vermeiden. In zwei Trainingsspielen wurde der Leistungsstand überprüft. "Die Tests haben uns gezeigt, dass wir rein körperlich bereit sind für die Saison. Aber es wird trotzdem noch eine gewisse Zeit dauern, bis wir spielerisch wieder auf dem gewohnten Level sind", verrät Perovic seine Erkenntnisse und fügt an: "In der Off-Season konnten war zwar trainieren, aber aufgrund der Corona-Einschränkungen nur bedingt taktische Trainingsbestandteile üben. Doch so dürfte es ja auch den anderen Mannschaften gehen."

Gegner der Neuöttinger bei den Probeläufen waren die Baskets VilsbiburgII, Aufsteiger in die Bayernliga Mitte, sowie der Bezirksoberligist DJK Traunstein. Während gegen Vilsbiburg ein klarer Sieg gelang, offenbarten sich beim 67:81 gegen Traunstein einige Defizite, an denen noch gearbeitet werden muss. − red/fa












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am





−Foto: Symbolbild Lakota

Die Politik schiebt dem Freizeit- und Breitensport erst ab kommenden Montag einen Riegel vor...



Im Duell der Nachwuchsleistungszentren standen sich am 10. Oktober die Kapitäne Samuel Langen (Deggendorf/links) und Niklas Käser (Burghausen) mit ihren Teams gegenüber. Das an Emotionen reiche Spiel der C-Junioren-Bayernliga Südost hat nun ein Nachspiel. −Foto: Gabi Zucker

In der Fußball-Bayernliga Südost der C-Junioren hatte der SV Wacker Burghausen am 10...



An dieses Bild werden sich Eishockey-Vereine gewöhnen müssen: Nach dem beschlossenen "Lockdown light" dürfen die Eishockey-Oberligisten (hier der Deggendorfer SC) wahrscheinlich weiterspielen. Eine offizielle Einstufung als Profiliga steht aber noch aus. −Foto: Roland Rappel

Darf sie starten oder nicht, die Eishockey-Oberliga? Das weiß derzeit nicht einmal der Deutsche...



Sportlich wollen die Schaldinger um Johannes Pex am Samstag in Aschaffenburg nochmals punkten. −Foto: Lakota

Eigentlich wäre die Euphorie groß. Die aktuell beiden besten Teams der Regionalliga Bayern treffen...



Der Streit zwischen Türkgücü München und dem BFV ums DFB-Pokalspiel gegen Schalke nimmt kein Ende. −Foto: dpa

Drittligist Türkgücü München gibt im Pokalstreit mit dem Bayerischen Fußball-Verband (BFV) noch...





 - Lakota

Nach Informationen der Passauer Neuen Presse hat sich das Vorstandsgremium des Bayerischen...



−Foto: Lakota / Montage: PNP

Für das kommende Wochenende hoffen die Spielleiter, Vereine und Spieler/innen auf weniger...



Der BFV hat die Nachholtermine für die ausgefallenen Spiele festgelegt. −Foto: Andreas Lakota

Der Bayerische Fußball-Verband hat auf die zahlreichen Spielabsagen reagiert – und den...



Ab Montag geht nichts mehr auf den Sportplätzen. −Foto: Lakota

Für den deutschen Sport bedeuten die verschärften Corona-Maßnahmen teilweise heftige Einschnitte...



Rollt er oder ruht er, der Ball? In Niederbayern wird diese Frage am Wochenende erneut unterschiedlich zu beantworten sein. −Symbolbild: Lakota

An diesem Wochenende werden viele angesetzte Fußballspiele nicht stattfinden können...











Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver