Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Risiko nicht vertretbar  |  28.09.2020  |  14:58 Uhr

Jetzt schon Absage für 2021: Thermen-Marathon in Füssing fällt im nächsten Jahr aus

Lesenswert (4) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 12
  • Pfeil
  • Pfeil




Mit diesem Foto teilt der Veranstalter die Absage mit. −Foto: facebook

Mit diesem Foto teilt der Veranstalter die Absage mit. −Foto: facebook

Mit diesem Foto teilt der Veranstalter die Absage mit. −Foto: facebook


Corona wirft seine Schatten voraus – auch schon ins nächste Jahr: Der für 7. Februar 2021 geplante Thermen-Marathon in Bad Füssing fällt aus. Das teilte der Veranstalter am Montag mit.

"Schweren Herzens" müssten sie die Absage mitteilen, heißt es in einer Meldung. Trotz vieler Überlegungen und Bemühungen, das Laufevent unter veränderten Voraussetzungen und strenger Einhaltung umfassender Hygiene- und Schutzmaßnahmen durchzuführen, sei das verbleibende Risiko mit der zu dieser Jahreszeit notwendigen Infrastruktur in der Therme/Fachklinik Johannesbad nicht vertretbar.

"Selbst mit verringerter Teilnehmerzahl von geplanten 1000 Läufer/innen müsste der geplante Lauf nach der bayerischen Infektionsschutzverordnung als Großveranstaltung angesehen werden, die einer besonderen Risikobewertung bedarf. Die aktuelle Situation steigender Infektionszahlen und die Durchführung in einem ‚Grippe-Monat‘ bietet dafür keine verlässliche Grundlage für eine Planung", schreiben die Veranstalter.

Angesichts der aktuell hochdynamischen Lage und der unsicheren Aussichten für die nächsten Monate könne man den Lauf im Februar 2021 nicht durchführen. Die Gesundheit und Sicherheit der Teilnehmer, Helfer, Einsatzkräfte und Mitarbeiter habe uns oberste Priorität. Der nächste Thermen-Marathon ist für den 6. Februar 2020 geplant. − red












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2022
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Fiebern der Relegation zur Bezirksliga entgegen. Die Fußballer der DJK Vornbach, Vizemeister der Kreisliga Passau −Foto: Sven Kaiser

Nach den letzten Meisterschaftsspielen im Amateurfußball werden bereits an diesem Wochenende die...



Enger Endspurt – doch anders als auf diesem Bild hat Künzing um Tobias Ziegler (r.) im Fernduell gegen Grafenau um Maximilian Pleintinger die Nase um einen Punkt vorn. Mit einem Sieg gegen Salzweg stünde der FC sicher in der Relegation zur Landesliga. −Foto: Franz Nagl

"Ich gehe fest davon aus, dass wir gewinnen", sagt Künzings Vorstand Reinhard Bauer...



Auf ihn war immer Verlass: Martin Driesel (r.) verlässt Eggenfelden nach drei Jahren, Verletzungen warfen ihn immer wieder zurück, jetzt geht er zurück zum Heimatverein. −Foto: Georg Gerleigner

Der SSV Eggenfelden treibt die Kaderplanung für die zweite Landesliga-Saison weiterhin tatkräftig...



Ohne Sakko – und am Ende auch ohne Fortune: Felix Magath droht nach dem 0:1 seiner Hertha gegen den HSV der erste Abstieg aus der Bundesliga. −Foto: dpa

Eine Bogenlampe ins Glück: Der Hamburger SV ist dank eines Traumtores von Ludovit Reis dem Ziel von...



Im Fernduell um den letzten Nichtabstiegsplatz: Hohenau um Jakob Moosbauer (links) und Eberhardsberg mit Pascal Herold. −Foto: M. Duschl

Vor dem Fernduell um den direkten Klassenerhalt in der Kreisliga Passau ist eines klar: Es wäre naiv...











Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver