Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





01.07.2020  |  06:00 Uhr

Leichtathletik in Plattling: Warum noch keine Wettkämpfe stattfanden – und wie es weitergehen wird

von Sebastian Lippert

Lesenswert (0) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 22 / 48
  • Pfeil
  • Pfeil




Christina Schmid:Die Wurfspezialistin übernahm das Amt der Leichtathletik-Abteilungsleiterin des TSV Plattling im Januar 2019. Im Interview spricht die 26-Jährige über die wettkampffreie Zeit und die nahe Zukunft. −Foto: Emberger

Christina Schmid:Die Wurfspezialistin übernahm das Amt der Leichtathletik-Abteilungsleiterin des TSV Plattling im Januar 2019. Im Interview spricht die 26-Jährige über die wettkampffreie Zeit und die nahe Zukunft. −Foto: Emberger

Christina Schmid:Die Wurfspezialistin übernahm das Amt der Leichtathletik-Abteilungsleiterin des TSV Plattling im Januar 2019. Im Interview spricht die 26-Jährige über die wettkampffreie Zeit und die nahe Zukunft. −Foto: Emberger


Das Wetter soll gut werden am Samstag, die Sonne lacht über dem Karl-Weinberger-Stadion in Plattling. Aber was hilft das jetzt noch? Hunderte hätten sich getroffen zur Niederbayerischen Leichtathletikmeisterschaft, ausgerichtet vom heimischen TSV. Die Corona-Pandemie fegte zielsicher auch diesen Wettkampf vom Kalender, die Meisterschaft wurde abgesagt. Dass der rechtliche Rahmen seit 8. Juni abgesteckt wäre und seit vergangener Woche auch Umkleiden geöffnet werden dürfen, hat an der Absage nichts verändert. Und so stellt sich die Frage: Wie geht es denn weiter mit den Leichtathletinnen und -athleten?

Heimatsport.de fragte bei Christina Schmid nach – und die Abteilungsleiterin hat gute Nachrichten: "Mit den bayerischen Meisterschaften im September haben wir endlich wieder ein Ziel vor Augen. Das hilft schon sehr!"

Frau Schmid, aus rechtlicher Sicht dürfen Wettkämpfe im Freien in Bayern schon seit drei Wochen wieder stattfinden. Dennoch war es abseits des Trainings ruhig. Warum fand noch kein Wettkampf statt?
Christina Schmid: "Die Wettkampfauflagen in Bayern waren lange Zeit noch extrem. Die Athleten mussten einzeln kommen, Betreuer oder Eltern durften kaum mit und Umkleiden und Duschen waren geschlossen. Man durfte auch am Kiosk nichts verkaufen, das ist dann auch eine Geldfrage. Aus diesem Grund machte es so bisher keinen Sinn."

Haben die Athleten des Vereins an Wettkämpfen anderer Vereine teilnehmen können?
Schmid: "Ja, es haben kleine Vereinsmeisterschaften in verschiedenen anderen Bezirken stattgefunden. Drei von uns waren vergangene Woche bei einem Stützpunktwettkampf in Passau. Am kommenden Wochenende findet dann der erste Werfer-Wettkampf statt, die Moosacher Wurfserie in München."

Welche Wettkämpfe sollen in diesem Jahr noch veranstaltet werden?
Schmid: "Der Verband hat die Bayerischen Meisterschaften für September angesetzt. Am 5. und 6. starten die Männer, Frauen, U20 und U18. Die U16 und U23 sind dann am 26. und 27. September dran. Das ist für unsere Athleten sehr wichtig, weil sie damit endlich wieder ein Ziel vor Augen haben. Das hilft schon sehr! Darauf können wir nun hintrainieren."

Wie plant der TSV Plattling für die nahe Zukunft?
Schmid: "Die Umkleiden und Duschen sind wieder frei und Fahrgemeinschaften dürfen wieder gebildet werden. Auch die Abstandsregelungen im Wettkampf wurden gelockert. Derzeit überlegen wir, Mitte August oder Anfang September einen kleinen Wettkampf in Plattling auszurichten. Das steht aber noch in der Schwebe."

Wie wird derzeit trainiert?
Schmid: "Viermal die Woche sind die mittlere und die große Gruppen, also ab der U14 aufwärts, im Karl-Weinberger-Stadion. Die meisten trainieren dann ein fünftes Mal, aber jeweils individuell zuhause. Mit den Kleinen können wir leider noch nicht trainieren, weil es dort schwierig ist, die Abstandsregelungen einzuhalten. Man darf ja keine Spiele machen, und wenn ich die Kinder eine Stunde lang Weitsprung machen lasse, dann langweilt sie das."

Wie kann sich eine derart lange Pause auf die Form der Athleten auswirken?
Schmid: "Das Leistungsniveau in diesem Jahr wird schwierig abzuschätzen sein. Ich glaube, dass es sehr unterschiedlich sein wird: Manche haben die Pause vielleicht genutzt und können sich steigern, andere dagegen werden zu kämpfen haben. Tendenziell war es gerade für Athleten aus den technischen Disziplinen wie Sprung und Wurf schwierig, am Ball zu bleiben. Beispielsweise machen die Werfe von März bis Mai die meisten Würfe des Jahres. Diese Zeit fehlt komplett. Entsprechend sind wir vom Trainingsplan erst auf dem Stand vom April."

Das Gespräch führte: Sebastian Lippert












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am





Im Fokus von Manchester City: David Alaba. −Foto: dpa

Alaba oder nix? Nach dem CAS-Freispruch ist bei Manchester City vor der großen Transferoffensive...



Kritisiert Verband und Schiedsrichter: Michael Henke. −Foto: dpa

Sportdirektor Michael Henke vom FC Ingolstadt erhebt nach dem Scheitern in der Relegation zur 2...



Macht er den Abflug oder bleibt er bei den Bayern? Christian Früchtl. −Foto: dpa

Wie geht es weiter mit Christian Früchtl (20)? Der Nachwuchskeeper des FC Bayern steht vor...



Sebastian Hoeneß. −Foto: dpa

Das wäre eine echte Überraschung! Sebastian Hoeneß (38), Trainer des FC Bayern II...



Hat sich in einem langen Schreiben an den DFB gewandt: Schweinfurts Geschäftsführer Markus Wolf. −Foto: imago images

Die Lizenz ist da, der Kader wird bereits mächtig aufgerüstet für das Abenteuer 3. Liga...





Exemplarisch der Rahmenterminkalender für die Kreisligen im Modell 1: In Blöcken soll bis Mai 2021 in Meisterschaft, Ligapokal und Totopokal auf Kreisebene gespielt werden. Weitere Beispiele für Planspiele des BFV finden Sie unter www.heimatsport.de. −Screenshot: PNP

Jetzt wissen alle Bescheid. In den vergangenen Tagen haben die niederbayerischen Spielleiter die...



Kündigt die ersehnten Infos für die Vereine auf Kreisebene an: Ost-Vorsitzender Christian Bernkopf. −Foto: Sigl

Für die Landes- und Bezirksebene haben die Verantwortlichen des Bayerischen Fußball-Verbands in...



Steht dem Re-Start, den der BFV Anfang September geplant hat, skeptisch gegenüber: "Es gibt zu viele Unklarheiten", sagt Bad Kötztings Trainer Uli Karmann. −Foto: Frank Bietau

Eigentlich wollte Uli Karmann (54) in diesen Tagen mit neuen Zielen und einer runderneuerten...



Das Spielfeld und der Innenraum mit den Auswechselbänken sollen Zone 1 bilden, darin dürfen sich nur Personen befinden, die für den Trainings- und Spielbetrieb notwendig sind. −Foto: Lakota

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat mit seinen Regional- und Landesverbänden einen Leitfaden für die...



In einer Videobotschaft erklärt Verbandsjugendleiter Florian Weißmann die Einführung der Meldeliga. −Foto: Screenshot: BFV

Das könnte heiter werden: Der Bayerische Fußball-Verband nutzt den Corona-bedingten Saisonabbruch im...











Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver