Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Corona-Lockerungen | 27.06.2020 | 13:39 Uhr

Umkleiden und Duschen im Sportheim unter gewissen Bedingungen möglich

Lesenswert (4) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 33 / 49
  • Pfeil
  • Pfeil




−Symbolfoto: Patrick Seeger/dpa

−Symbolfoto: Patrick Seeger/dpa

−Symbolfoto: Patrick Seeger/dpa


Es ist eine wichtige Lockerung: Seit Montag, 22. Juni, dürfen sich Freizeit- und Breitensportler wieder auf der Vereinssportanlage umziehen und waschen. Das hat die Bayerische Staatsregierung im aktualisierten Rahmenhygieneschutzkonzept Sport vom 20. Juni 2020 niedergeschrieben. Allerdings sind Einschränkungen und Vorsichtsmaßnahmen zu beachten, um die Ansteckungsgefahr zu minimieren.

Bis Anfang dieser Woche mussten sowohl Umkleiden als auch Duschen in Sportheimen geschlossen bleiben. Nun ist es wieder erlaubt, sich – unter Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5 Metern – in Umkleiden vor- und nach dem Training umzuziehen und die Sanitäranlagen zu nutzen. Aber die Staatsregierung und der Bayerische Landessportverband (BLSV) verweisen auf das Schutz- und Hygienekonzept für Sportstätten. Der Mindestabstand ist auch beim Duschen oder Toilettengang einzuhalten, heißt zum Beispiel: Nur jedes zweite Waschbecken oder Pissoir soll in Betrieb genommen werden. Zwischen Duschen und Waschbecken ist zudem ein wirksamer Spritzschutz erforderlich. Außerdem, und das dürfte die Nutzung erheblich erschweren, dürfen Mehrplatzduschen nur genutzt werden, wenn einzelne Duschplätze "deutlich voneinander" separiert sind. Zudem sollte gewährleistet sein, dass die Duschräume ausreichend belüftet werden und sich kein Wasser aufstaut.

Theoretisch können Sportler also ab sofort nach dem Sport an Ort und Stelle duschen – tatsächlich werden viele Vereinsverantwortliche vorerst noch zurückhaltend die Sanitäranlagen freigeben.

Mit den aktuellen Lockerungen vom 22. Juni ist im Bereich des Sports die zweite von vier Stufen erreicht. In zwei Wochen (ab 6. Juli) könnten, wie berichtet, zusätzlich Wettkämpfe indoor und kontaktlos erlaubt werden. Ab 20. Juli soll laut BLSV die vierte und letzte Stufe erreicht werden und Kontaktsport gestattet werden. − mid












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am





Im Fokus von Manchester City: David Alaba. −Foto: dpa

Alaba oder nix? Nach dem CAS-Freispruch ist bei Manchester City vor der großen Transferoffensive...



Kritisiert Verband und Schiedsrichter: Michael Henke. −Foto: dpa

Sportdirektor Michael Henke vom FC Ingolstadt erhebt nach dem Scheitern in der Relegation zur 2...



Macht er den Abflug oder bleibt er bei den Bayern? Christian Früchtl. −Foto: dpa

Wie geht es weiter mit Christian Früchtl (20)? Der Nachwuchskeeper des FC Bayern steht vor...



Sebastian Hoeneß. −Foto: dpa

Das wäre eine echte Überraschung! Sebastian Hoeneß (38), Trainer des FC Bayern II...



Verlässt Salzweg in Richtung Obernzell-Erlau: Alexander Breu (Mitte). −Foto: Mike Sigl

Beim FC Salzweg rührt sich was – auf der Personalebene und auf dem Trainingsplatz...





Exemplarisch der Rahmenterminkalender für die Kreisligen im Modell 1: In Blöcken soll bis Mai 2021 in Meisterschaft, Ligapokal und Totopokal auf Kreisebene gespielt werden. Weitere Beispiele für Planspiele des BFV finden Sie unter www.heimatsport.de. −Screenshot: PNP

Jetzt wissen alle Bescheid. In den vergangenen Tagen haben die niederbayerischen Spielleiter die...



Kündigt die ersehnten Infos für die Vereine auf Kreisebene an: Ost-Vorsitzender Christian Bernkopf. −Foto: Sigl

Für die Landes- und Bezirksebene haben die Verantwortlichen des Bayerischen Fußball-Verbands in...



Steht dem Re-Start, den der BFV Anfang September geplant hat, skeptisch gegenüber: "Es gibt zu viele Unklarheiten", sagt Bad Kötztings Trainer Uli Karmann. −Foto: Frank Bietau

Eigentlich wollte Uli Karmann (54) in diesen Tagen mit neuen Zielen und einer runderneuerten...



Das Spielfeld und der Innenraum mit den Auswechselbänken sollen Zone 1 bilden, darin dürfen sich nur Personen befinden, die für den Trainings- und Spielbetrieb notwendig sind. −Foto: Lakota

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat mit seinen Regional- und Landesverbänden einen Leitfaden für die...



In einer Videobotschaft erklärt Verbandsjugendleiter Florian Weißmann die Einführung der Meldeliga. −Foto: Screenshot: BFV

Das könnte heiter werden: Der Bayerische Fußball-Verband nutzt den Corona-bedingten Saisonabbruch im...











Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver