Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Strava-Stories, Teil 23  |  28.06.2020  |  08:00 Uhr

Im Laufduell mit Wallach "Datin": Wie Thomas Wanninger einer der besten Trailrunner des Bayerwalds wurde

von Felix Drexler

Lesenswert (3) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 27
  • Pfeil
  • Pfeil




Ein Wallach als Trainingspartner: Der Viechtacher Trailrunner Thomas Wanninger (33) misst sich regelmäßig mit "Datin", dem Pferd seiner Freundin Karina Stecker. −Foto: Privat

Ein Wallach als Trainingspartner: Der Viechtacher Trailrunner Thomas Wanninger (33) misst sich regelmäßig mit "Datin", dem Pferd seiner Freundin Karina Stecker. −Foto: Privat

Ein Wallach als Trainingspartner: Der Viechtacher Trailrunner Thomas Wanninger (33) misst sich regelmäßig mit "Datin", dem Pferd seiner Freundin Karina Stecker. −Foto: Privat


Sie fahren zehntausend Kilometer pro Jahr oder laufen Halbmarathons vor dem Frühstück: In loser Abfolge präsentiert die Sportredaktion die "Strava-Stories": In der Serie stellen wir Hobbysportler/innen aus der Region vor, die Beeindruckendes leisten – wie der Viechtacher Thomas Wanninger, einer der besten Ausdauerläufer im Bayerwald.

DER SPORTLER
Tempomacher, Trailrunner, Titelsammler! Thomas Wanninger (33) zählt seit vielen Jahren zu den besten Ausdauer-Läufern im Bayerischen Wald. Die Liste seiner Erfolge kann sich sehen lassen: Wanninger ist dreimaliger Niederbayerischer Berglaufmeister, Niederbayerischer Meister im Halbmarathon 2019 und Sieger des Kaitersberg-Trail 2019. Außerdem schaffte es der 33-Jährige, der als Elektrotechniker arbeitet und mit seiner Freundin Karina Stecker in Viechtach lebt, zweimal in die Top Ten der Tour de Tirol. Auch beim Ultra-Trail im Lamer Winkel belegte er vor zwei Jahren einen Platz unter den besten zehn. Wanningers Lauf-Leidenschaft begann zunächst in der Loipe. "Es stellte sich jedoch bald heraus, dass ich beim Langlauf keine großen Chancen hatte, vorne mit dabei zu sein. Im Gegensatz zum Laufen, das meinem Körperbau eher entspricht." Nachdem er zunächst hauptsächlich an Straßenläufen teilnahm, fühlt er sich inzwischen auf den Trails in seiner Heimat zu Hause.



SEIN ZIEL
Konkrete Ziele setzt sich Thomas Wanninger nicht. "Allgemein möchte ich einfach in der oberen Liga bei unseren Trail-Wettkämpfen mit dabei sein." Angesichts der Corona-Pandemie wurden in diesem Jahr bereits viele Starts abgesagt und verschoben. Und so fechtet der 33-Jährige derzeit ein packendes Privat-Duell aus: "Ein kleineres Ziel ist es, mit Datin, dem Pferd meiner Freundin, auch bergauf mithalten zu können", sagt Wanninger und lacht. "Wir sind oft rund um den kleinen Arber unterwegs – bis jetzt musste ich dem Wallach aber immer den Vortritt lassen."

SEINE MOTIVATION
Als "Futter für die Seele" bezeichnet Wanninger das Laufen. "Es macht einfach narrisch viel Spaß, auf den heimischen Trails unterwegs zu sein." Neben seiner Leidenschaft fungiert der 33-Jährige beim WSV Viechtach als Spartenleiter der Cross-Abteilung. "Andere zum Laufen zu motivieren und gemeinsam mit anderen Laufverrückten unterwegs zu sein und auch selber Wettkämpfe zu organisieren wie den Kronberglauf – das macht mir wahnsinnig viel Spaß." Seit März 2020 ist er auch Mitglied im XC-Run-Team.

SEIN TRAINING
Jeden Dienstag leitet Wanninger das Lauftraining beim WSV Viechtach. "Vor Corona gehörte das noch zu meinem festen Trainingsbestandteil." Trainiert werden vor allem Intervall-, Tempo- und Koordinationsläufe. "Ansonsten trainiere ich immer, wie es meine Freizeit zulässt. Also abends nach der Arbeit und am Wochenende." Meistens startet er dann von zuhause aus. "Ich laufe nicht wild drauf los, sondern achte darauf, mein Training abwechslungsreich zu strukturieren. " Wallach Datin ist für ihn ein alternativer Trainingspartner, den es zu unterbieten gilt. Schöner Nebeneffekt: "Meine Freundin Karina reitet und ich laufe – so können wir unsere Hobbys miteinander verbinden." Im Sommer ist Wanninger darüber hinaus mit dem Rennrad unterwegs, im Winter hält er sich mit Langlaufen und Athletiktraining fit.

SEINE LIEBSTEN ROUTEN
Der Viechtacher ist häufig auf dem Goldsteig zwischen Kaitersberg und Großer Arber unterwegs. "Mein liebster Gipfel ist der kleine Arber."

SEINE ERNÄHRUNG
Bei Wanningers wird täglich frisch gekocht, verwendet wird vor allem Gemüse. Der Viechtacher ernährt sich überwiegend vegetarisch – "was jedoch meiner Freundin geschuldet ist", wie er mit einem Augenzwinkern sagt. Einen strikten Ernährungsplan gibt es aber nicht. "Wir essen das, was uns schmeckt und wenn es dann eben mal eine Tafel Schokolade mehr ist, dann ist es eben so."

SEINE AUSRÜSTUNG
Seine Werte misst Wanninger zum einen mit einer Polar M430, zum anderen mit einer Suunto-Uhr. Im Training greift er auf seine Asics Fujitrabaco Pro sowie auf sein Scott Supertrac Ultra RC zurück, den Wettkampf bestreitet er mit Salomon S-Lab Sense- sowie Sense SG-Schuhen. Läuft er auf der Straße, nutzt er die Asics DS-Trainer sowie im Wettkampf die Saucony Type A. Im Schnee ist er mit den Salomon Speed 2 ausgerüstet.
Hier lesen Sie Teil 1 der Strava-Stories: André Reinlein – Naturfreund und Kilometerfresser

Hier lesen Sie Teil 2 der Strava-Stories: Martin Giermeier 2.0: Ex-Profi hat sich vom Fußball verabschiedet – und fährt jetzt Rennrad

Hier lesen Sie Teil 3 der Strava-Stories: Beruflich, sportlich und privat verändert die Corona-Krise den Alltag von Läuferin Tina Fischl

Hier lesen Sie Teil 4 der Strava-Stories: Martin Schätzl: 180.000 Höhenmeter im Jahr – und trotzdem immer ein Grinsen im Gesicht

Hier lesen Sie Teil 5 der Strava-Stories: Holger Kasberger: Tüfteln, fahren, fighten und feste Ruhetage gibt es nicht

Hier lesen Sie Teil 6 der Strava-Stories: Ex-Fußballer Johannes Vogl läuft jetzt schon mal 35 Kilometer zum Frühstück.

Hier lesen Sie Teil 7 der Stravia-Stories: Radsport-Liebe mal zwei: Karin Rauch (46) und Michael Stieglbauer (38)

Hier lesen Sie Teil 8 der Strava-Stories: "Gibt nichts Schöneres": Barbara Poxleitner liebt Trails – und Sonnenaufgänge nach dem Training

Hier lesen Sie Teil 9 der Strava-Stories: Der neue Heißhunger: Wieso für Andreas Stadler mit dem Radfahren ein neues Leben begann.

Hier lesen Sie Teil 10 der Strava-Stories: Julia Auer hofft, dass sich noch mehr Frauen trauen

Hier lesen Sie Teil 11 der Strava-Stories: Der unermüdliche Leo Friedl (59) aus Spiegelau

Hier lesen Sie Teil 12 der Strava-Stories: Wenn Thomas Kapfhammer zuckt, purzeln die Rekorde

Hier lesen Sie Teil 13 der Strava-Stories: Konrad Kufner: In der Einöde geboren, in der Natur zu Hause

Hier lesen Sie Teil 14 der Strava-Stories: An einem Tag von Füssen an den Gardasee: Lea Kremsreiter – die unermüdliche Vegetarierin

Hier lesen Sie Teil 15 der Strava-Stories: 66 Mal hintereinander den selben Berg hoch, 26 Stunden im Sattel: Extremradsportler Stephan Schreck

Hier lesen Sie Teil 16 der Strava-Stories: Jedes Jahr ein bisschen mehr – und bloß nicht zu viele Pausen: Sarah Dwyer (38)

Hier lesen Sie Teil 17 der Strava-Stories: Deutscher Meister, Transalpine-Sieger, WM-Teilnehmer: Trailrunner Markus Mingo (38)

Hier lesen Sie Teil 18 der Strava-Stories: Raus aus Intensiv-Station und Schutzmantel, rein in die Klicker: Irmgard Heumader (46)

Hier lesen Sie Teil 19 der Strava-Stories: Sport als gemeinsames Lebens-Elixier: Das Triathlon-Ehepaar Jahn aus Wollaberg

Hier lesen Sie Teil 20 der Strava-Stories: Kilometerfresser alter Schule: Sepp Straub half sogar schon der New Yorker Polizei beim Siegen

Hier lesen Sie Teil 21 der Strava-Stories: Vom Bodybuilder zum Tempo-Bolzer: Martin Sommer (56) und seine Dorothea

Hier lesen Sie Teil 22 der Strava-Stories: Marcel Schiermeier (17): Sechs Tage Tempo bolzen – und dann zum Entspannen aufs Mountainbike












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Ihr vorletztes Spiel in der Kreisliga bestritten die Aurer um (v.l.) Raphael Wolf, Doppeltorschütze Thomas Nader und Daniel Stadler in Geiersthal. Nach dem 2:2 gab es nur noch eine Begegnung, gegen Zwiesel, die der spätere Absteiger mit 1:0 gewann. −Foto: Thomas Gierl

Durch den Abstieg am Grünen Tisch über die Quotienten-Regelung findet sich der TSV Frauenau in der...



"Er gehörte zu den Schwächsten auf dem Spielfeld", schrieb die "Gazeta Wyborca" über Robert Lewandowski. −Foto: dpa

Robert Lewandowski versuchte es nach dem Auftaktflop seiner Polen mit nüchterner Analyse...



Schenken sich nichts: Serge Gnabry (l.) und Joshua Kimmich sind gute Freunde, beim Sprint-Duell zählt das aber nicht. −Foto: imago images

Vor dem Auftaktspiel gegen Frankreich (Dienstag, 21 Uhr, ZDF) ist die Lust riesig bei der Deutschen...



Der TSV Buchbach um Christian Brucia möchte heute einen Testspielsieg bejubeln. −Foto: Butzhmammer

Die Terminierung des Testspiels zwischen dem Fußball-Regionalligisten TSV Buchbach und dem...



Künftig für den FC Wels am Ball. Christian Piermayr. −Foto: Lakota

Nach drei Jahren im grün-weißen Trikot wird Christian Piermayr den SV Schalding verlassen...











Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver