Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Stufenkonzept in Arbeit | 20.05.2020 | 14:40 Uhr

"Tun alles dafür": BSLV hofft auf weitere, praxistaugliche Lockerungen für den Breitensport

Lesenswert (4) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 17 / 43
  • Pfeil
  • Pfeil




"Lockerungen praxistauglich umsetzen": BLSV-Präsident Jörg Ammon. −Foto: obb

"Lockerungen praxistauglich umsetzen": BLSV-Präsident Jörg Ammon. −Foto: obb

"Lockerungen praxistauglich umsetzen": BLSV-Präsident Jörg Ammon. −Foto: obb


In der Corona-Krise unterstützt der Bayerische Landessport-Verband (BLSV) die Politik auf dem Weg hin zu weiteren Lockerungen für den Sportbetrieb im Freistaat. Wie der BLSV mitteilte, sei zusammen mit den Sportfachverbänden ein Stufenkonzept entwickelt worden, das zu einer weiteren schrittweisen Wiederaufnahme des Sportbetriebs führen soll. Wesentlicher Punkt ist eine Eingruppierung ähnlich gelagerter Sportarten in sogenannte Cluster. Die PNP hat beim BLSV nachgefragt.

*Der Ansatz: "Unter enger Einbeziehung wissenschaftlicher Expertise durch die TU München mit deren Gesundheitswissenschaftlern und Virologen wurden Cluster mit Indoor-Sportmöglichkeiten, dem Outdoor-Wettkampfsport von Individualsportarten oder dem Trainingsbetrieb in Freibädern gebildet", teilte der Dachverband des bayerischen Sports mit. Diese Cluster befinden sich aktuell noch in der Abstimmung mit dem Bayerischen Innenministerium. Der BLSV verspricht sich durch die Clusterbildung eine weitere schrittweise Wiederaufnahme des Sportbetriebs und eine Konkretisierung der aktuell geltenden Regelungen. Entscheidend sei, so der BLSV auf Nachfrage, die Lockerungen praxistauglich umsetzen zu können. BLSV-Präsident Jörg Ammon erklärte in einer Stellungnahme: "Wir erfahren an vielen Stellen, dass unsere Vereine und Fachverbände auf weitere Verbesserungen im Sportbetrieb hoffen. Wir tun alles dafür und stehen für zusätzliche Lockerungen bereit. Wir sind im engen Austausch mit der Bayerischen Staatsregierung, um die aktuelle Situation für die bayerischen Sportvereine zu konkretisieren und um weitere Lockerungen praxistauglich umsetzen zu können. Nach wie vor steht aber bei allen Überlegungen die Gesundheit unserer Sportlerinnen und Sportler im Mittelpunkt. Daher lautet die Devise weiterhin: Abstand halten!"

*Das Ziel: Nachdem die Staatskanzlei Überlegungen zu weiteren Lockerungen im Sport angekündigt hatte, sieht sich der BLSV in der Pflicht, seinen Teil auf diesem Weg beizutragen. "Diesen klaren Auftrag der Politik führen wir gerne aus", schreibt der Dachverband in einer Antwort an die PNP. "Wir bringen unseren sportfachlichen Input in diese Überlegungen ein und haben an das für uns zuständige Sportministerium konkrete Vorschläge für den Trainings- und Wettkampfbetrieb im Indoor- und Outdoorbereich adressiert."

*Die offenen Fragen: Diskussionen über Zeitpläne hält der BLSV für verfrüht. "Wir denken über verschiedene Szenarien nach, Denkverbote gibt es nicht. Dazu zählen auch Konzepte für den Wiedereinstieg in den Indoor-Sportbetrieb", teilte der BLSV mit. Grundlage bei allen Überlegungen sei aber die Entwicklung der Infektionszahlen im Zuge der Corona-Pandemie. "Dabei arbeiten wir Hand in Hand mit der Bayerischen Staatsregierung und haben auch andere gesellschaftliche Bereiche im Blick – eine Insellösung nur für den Sport soll es nicht geben."

Bis 29. Mai gelten vorerst weiter die bekannten Kontaktbeschränkungen: Sport nur im Freien, nur in Kleingruppen mit maximal fünf Personen und mit einem Mindestabstand von 1,5 Metern. "Detailliertere Vorgaben liegen aktuell hierzu noch nicht vor, wir erhoffen uns aber zeitnah eine Konkretisierung", lässt der BLSV wissen. − pnp












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Seine letzte Station im regionalen Fußball: Bernhard Robl (r.) arbeitete in der Bayernliga-Saison 2012/13 bei der Spvgg GW Deggendorf mit Trainer Barbaros Yalcin zusammen. −Foto: Helmut Müller

Nein, ein Mecker-Rentner will er nicht sein, auch kein Moral-Apostel oder Besserwisser: Bernhard...



Das Tor für Platz 3: Prince Owusu (r.) erzielt das 3:2 gegen den MSV Duisburg. −Foto: imago images

Dass die 3. Liga vielleicht die spannendste, weil ausgeglichenste Profi-Spielklasse des Landes ist...



Ehemalige Gegner, aber keine neuen Teamkollegen: David Kuchejda (links) schließt sich dem DSC an, Jan-Ferdinand Stern (r.) verließ den Verein. −Foto: Roland Rappel

Im zweiten Anlauf hat es dann geklappt: Der Deggendorfer SC verpflichtet Stürmer David Kuchejda...



Nur sechsmal zum Einsatz kam Lange (r.) in dieser Saison. −Foto: Verein

Mathis Lange (21) verlässt den SV Wacker Burghausen mit sofortiger Wirkung. Beide Seiten haben sich...



Erstmal entspannen: Bayern-Trainer Hansi Flick (rechts) hat seinen Spielern zwei freie Tage gewährt. −Foto: dpa

Die Pfingst-Botschaften aus München klangen wenig ermutigend für alle Bayern-Jäger...





Dr. Rainer Koch bietet an, die Zahlen der Abstimmung notariell beglaubigen zu lassen. Allerdings nicht auf Kosten der Vereine bzw. des BFV. −Foto: dpa

Es gibt sie noch nicht, die richtige Antwort auf die Frage, ob der bayerische Amateurfußball am 1...



Dr. Rainer Koch (61), Präsident des Bayerischen Fußballverbandes und Vizepräsident des DFB. −Foto: Gregor Fischer/dpa

Nur zwei von 21 deutschen Fußball-Landesverbänden plädieren für eine Fortsetzung der Amateursaison...



BFV-Präsident Rainer Koch −Foto: Andreas Gora/dpa

Allein auf weiter Flur: Der BFV kämpft als einer von nur zwei verbliebenen Landes-Verbänden gegen...



Wünscht sich einen baldigen Wiederanpfiff für die Amateure: Werner Sixt, 2. Vorsitzender der Spielvereinigung Osterhofen, auf dem Fußballplatz. −Foto: Schumergruber

Verwaist liegt er da, der Fußballplatz der Sportvereinigung Osterhofen. Und das wird erst einmal so...



Jetzt kommt Bewegung in die Mappen mit den Spielerpässen – der BFV erlaubt nach PNP-Informationen Vereinswechsel im Sommer unter bestimmten Bedingungen. −Foto: Andreas Lakota

Durch die Corona-Pandemie ist in diesem Sommer nichts, wie es geplant war. Das gilt auch für den...





Pfeilschneller Flügelspieler: Benjamin Kindsvater hat sich seit seinem Wechsel aus Burghausen 2017 beim TSV 1860 München etabliert. Zuletzt bremste ihn eine Leistenverletzung aus. −Foto: Haist/imago images

Es gibt sie auch, die Menschen, denen die Zwangspause in den vergangenen Wochen sogar eher gelegen...



Jahrelang spielte die 2. Mannschaft des FC Bayern in der Regionalliga Bayern. Nun gibt der Verein allen ehemaligen Rivalen jeweils 20.000 Euro. −Symbolfoto: A. Lakota

Der FC Bayern München setzt in der Corona-Krise mit seinen Fans ein Zeichen der Solidarität mit dem...



Dr. Rainer Koch (61), Präsident des Bayerischen Fußballverbandes und Vizepräsident des DFB. −Foto: Gregor Fischer/dpa

Nur zwei von 21 deutschen Fußball-Landesverbänden plädieren für eine Fortsetzung der Amateursaison...



Aschaffenburger Fußball-Fan: Alle guten Wünsche ins Gegenteil verkehrt. −Foto: Zucker

Ja ja, die alten Zeiten. Sie kommen nicht wieder. "Kein Hass und keine Viren im Stadion...











Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver