Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





03.02.2020  |  09:55 Uhr

Heftiger Regen und warme Temperaturen: IBU-Cup am Arber fällt ins Wasser

Lesenswert (2) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Trostlos sieht es aus im Start-Ziel-Bereich des Hohenzollern-Skistadions. Regen und hohe Temperaturen haben der Strecke zugesetzt – Biathlon ist nich möglich. −Foto: Webcam Hohenzollern-Skistadion

Trostlos sieht es aus im Start-Ziel-Bereich des Hohenzollern-Skistadions. Regen und hohe Temperaturen haben der Strecke zugesetzt – Biathlon ist nich möglich. −Foto: Webcam Hohenzollern-Skistadion

Trostlos sieht es aus im Start-Ziel-Bereich des Hohenzollern-Skistadions. Regen und hohe Temperaturen haben der Strecke zugesetzt – Biathlon ist nich möglich. −Foto: Webcam Hohenzollern-Skistadion


Es hätte der Höhepunkt des Winters im Hohenzollern-Skistadion am Fuße des Großen Arbers (Lkr. Regen) werden sollen: Der IBU-Cup mit zahlreichen namhaften und aufstrebenden Biathleten. Doch der starke Regen und die warmen Temperaturen vom Wochenenden haben den Veranstaltern einen Strich durch die Rechnung gemacht. Wie der Biathlon-Weltverband bekanntgab, werden die Wettkämpfe (Sprints am kommenden Samstag, Massenstart am Sonntag) nach Martell in Südtirol verlegt.

"Nach langen Beratungen mit der International Biathlon Union (IBU) und dem Deutschen Skiverband (DSV) haben wir uns schweren Herzens dazu entschieden, den IBU Cup 2020 am Großen Arbersee abzusagen", gab Herbert Unnasch, Chef des Organisationskomitees (OK) Bayerischer Wald, am Montagmorgen bekannt.

Info: Der IPC-Weltcup in Finsterau wird trotz der widrigen Bedingungen bis Samstag durchgeführt

Bis Donnerstagabend hätten im Hohenzollern Skistadion beste Wettkampfbedingungen geherrscht. "Durch die für diese Jahreszeit ungewöhnlich hohen Temperaturen, Sturmböen und andauernden massiven Regenfälle sind Schießstand und Strecken aber regelrecht abgesoffen", erklärte Unnasch zerknirscht. Man könne keine Schneesicherheit garantieren und obwohl die Wetterfrösche winterliche Temperaturen ankündigen, würde dem OK die verbleibende Zeit zur Vorbereitung nicht mehr reichen.

"Zur Professionalität von Organisationskomitee und Veranstalter gehört auch eine zeitnahe, ehrliche und faire Kommunikation mit den Mannschaften, damit diese rechtzeitig reagieren können", meinte er. "Eine kurzfristige Verschiebung des Wettkampfortes bedeutet zwar einen enormen Aufwand, die IBU ist darauf aber ausgerichtet. Wir bleiben weiterhin im Rennen bei der künftigen Vergabe von internationalen Großveranstaltungen." Bereits erworbene Eintrittskarten können an den bekannten Vorverkaufsstellen erstattet werden.

Nun konzentriert sich das OK aber erst einmal auf die Ausrichtung des diesjährigen Alpencups in Kooperation mit dem WSV Grafenau, den IBU Junior Cup vom 3. bis 7. März und den OPA FIS Continental Cup der Langläufer vom 20. bis 22. März. − aug/red












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Stammplatz: Julian Kornreder spielt in der U15 des VfL Wolfsburg regelmäßig.

Es ist erstaunlich, welchen Unterschied ein Jahr machen kann. Als der Reporter der Heimatzeitung im...



Rainer Koch, der Präsident des Bayrischen Fußball-Verbandes (BFV). - Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Die Botschaft ist eindeutig: Die Vereine und der Bayerische Fußball-Verband (BFV) sind sich einig...



Beim Derby gegen 1860 München im November 2017 besuchten Tobias Schröck (l.) und Maxi Thiel ihren Jugendverein und verteilten fleißig Autogramme. −Foto: Butzhammer

Man vergisst halt doch nicht, wo man herkommt. Das haben sich jetzt auch drei ehemalige Jugendkicker...



Würden am Ostermontag aufeinander treffen: SV Schalding und der VfR Garching. Daraus wird nichts. −Foto: Andreas Lakota

Gesundheit geht vor – der Sport muss in den Zeiten der Virus-Krise zurückstehen...



Initiierte das Video mit mittlerweile mehr als 50.000 Aufrufen: Marco Öttl, der stellvertretende Obmann der Schiedsrichtergruppe Bayerwald. −Screenshot: Augustin

Die Klopapierchallenge geht in der Corona-Krise um die Welt. Fußballer zeigen in den sozialen...





Rainer Koch. −Foto: dpa

Kein Spiel, kein Training: Auch der bayerische Amateurfußball bekommt die Auswirkungen der...



Macht sich Sorgen darüber, wie Menschen in der Corona-Krise reagieren: FCP-Trainer Günther Himpsl. −Foto: Mike Sigl

"Jetzt pausieren und dann irgendwann die Saison zu Ende spielen": Günther Himpsl (62)...



−Archivfoto: M. Duschl

Der bayerische Sport erwartet wegen der Folgen der Corona-Krise Hunderte Millionen Euro Schaden...



DFL-Geschäftsführer: Christian Seifert. −Foto: dpa

Die Corona-Krise hat den Fußball zum Erliegen gebracht, von der Bundesliga bis zur A-Klasse...



−Symbolfoto: Michael Duschl

Während die Fußball-Bundesligisten den Trainingsbetrieb allmählich hochfahren...











Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver