Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Bahnrad  |  11.12.2019  |  08:00 Uhr

Platz 2 bei Teamsprint sichert Simbacher Profi Timo Bichler (20) Teilnahme an Olympischen Spielen 2020

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Bahnrad-Ass Timo Bichler wird an den Olympischen Spielen 2020 teilnehmen. −Foto: Walter Geiring

Bahnrad-Ass Timo Bichler wird an den Olympischen Spielen 2020 teilnehmen. −Foto: Walter Geiring

Bahnrad-Ass Timo Bichler wird an den Olympischen Spielen 2020 teilnehmen. −Foto: Walter Geiring


Timo Bichler wird 2020 erstmals an Olympischen Spielen teilnehmen: Der gebürtige Simbacher qualifizierte sich mit Platz 2 beim UCI-Weltcup in Hongkong als Teil der deutschen Teamsprint-Mannschaft für Olympia 2020 in Tokio. Am 4. August wird der 20-Jährige dann um eine Medaille fahren, sollte er seinen Kaderplatz bis dahin behaupten.

Der Weltcup im Hongkonger Velodrom, das von den Protesten der Bevölkerung für Freiheit und gegen chinesische Einflussnahme unberührt blieb, diente als Qualifikationsrennen für Olympia. Zuvor hatte sich Bichler seine Position als einer von zwei Anfahrern im Stechen mit Konkurrent Eric Engler erkämpft: Beim Teamsprint wird als dreiköpfige Mannschaft gefahren, wobei der jeweils führende Fahrer nach einer Runde ausscheidet. Die beiden ersten Fahrer dienen dem dritten demnach als Anfahrer, um dessen Kräfte zu schonen.

0,017 Sekunden Abstand entscheiden DuellIn Runde 1 setzte sich Deutschland gegen Polen durch – um 0,017 Sekunden. Das als "knapp" zu bezeichnen, wäre glatt untertrieben. Zum Vergleich: Der Lidschlag eines Menschen dauert zwischen 0,3 und 0,4 Sekunden. Offen war nun, ob Deutschland ein Duell um Rang 1 (Großes Finale) oder 3 (Kleines) erwartet. Den Sprint zwischen Frankreich und Neuseeland beendete ein Reifenplatzer, sodass nach Hälfte der Renndistanz gewertet wurde – mit dem besseren Ende für Bichler und Deutschland. Mit dem Einzug ins Große Finale war das Olympia-Ticket gebucht, der Wettkampf aber noch nicht vorbei – allerdings war gegen die seit zwei Jahren ungeschlagenen Niederländer kein Kraut gewachsen.

Gefeiert wird die Olympiateilnahme in Simbach am Inn mit der Familie: An Weihnachten reist Bichler nach Hause – zum ersten Mal seit Mai diesen Jahres. Im Januar geht’s ins Trainingslager nach Kapstadt, danach zum Weltcup in Milton (Kanada). − sli/gei












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am





Kommt nach Passau: Michael van Gerwen. −Foto: dpa

Die Professional Darts Corporation (PDC) Europe holt am 10. Juli die Top-Stars der Szene zum ersten...



Julian Nagelsmann. −Foto: dpa

Ziemlich angefressen und nach einer öffentlichen Standpauke für sein Team verließ Julian Nagelsmann...



Thomas Müller freut sich über sein Tor zum 2:0. Zuvor war ihm ein Treffer vom VAR aberkannt worden. −Foto: afp

Der FC Bayern hat den Patzer von Spitzenreiter RB Leipzig meisterlich verwertet...



−Bildmontage: Sebastian Lippert / Fotos: Stefan Ritzinger 2, Franz Nagl, Sven Leifer.

Der Fokus der vierten Januar-Woche lag klar auf dem regionalen Eishockey: Die Passau Black Hawks...



Nach nur einem Sieg aus den vergangenen acht Partien stehen Trainer Friedhelm Funkel (rechts) und Sportvorstand Lutz Pfannenstiel bei Fortuna Düsseldorf unter Beobachtung. −Foto: Becker, dpa

Das Düsseldorfer Schauspielhaus sucht Laiendarsteller für großes Theater. "O Fortuna"...





Die Taktik stimmte, aber individuelle Fehler brachten Deggendorf um Trainer Dave Allison ( 2 v.l.) am Sonntag in Memmingen um den Sieg. −Foto: Rappel

Da war mehr drin: Der Deggendorfer SC hat am Sonntagabend das Topspiel der Eishockey Oberliga Süd...



"Es ist mir brutal schwer gefallen", sagt Christoph Gawlik über seine Entscheidung, den Deggendorfer SC zu verlassen und sich den EHF Passau Black Hawks anzuschließen. Allerdings habe sich sein Abschied abgezeichnet. −Foto: Stefan Ritzinger

Am Abend des 26. April 2018 stellt der Deggendorfer SC einen Neuzugang vor. Der Vorsitzende...



Königstransfer: Sportchef Christian Zessack (l.) mit Christoph Gawlik. −Foto: Verein

Ex-National- und DEL Spieler Christoph Gawlik schließt sich mit sofortiger Wirkung den Passau Black...



Verlässt den DSC mit sofortiger Wirkung: Christoph Gawlik. - Roland Rappel

Christoph Gawlik (32), dreifacher DEL-Meister und gebürtiger Deggendorfer, spielt nicht länger für...



Dreifachtorschütze Dominik Schindlbeck. −Foto: stock4press/Daniel Fischer

Spätestens jetzt herrscht in Passau eine Eishockey-Euphorie: Die Black Hawks haben am Sonntagabend...











Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver