Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Handball | 04.12.2019 | 06:40 Uhr

Mühevoll zum siebten Sieg – Burghausen schafft 31:29 über Aufsteiger Pfaffenhofen

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 4 / 56
  • Pfeil
  • Pfeil




Neuzugang Friedrich Stetzler, der in dieser Szene von zwei Pfaffenhofenern in die Zange genommen wird, erzielte bei seiner Premiere im Wacker-Trikot gleich sechs Treffer. −Foto: Zucker

Neuzugang Friedrich Stetzler, der in dieser Szene von zwei Pfaffenhofenern in die Zange genommen wird, erzielte bei seiner Premiere im Wacker-Trikot gleich sechs Treffer. −Foto: Zucker

Neuzugang Friedrich Stetzler, der in dieser Szene von zwei Pfaffenhofenern in die Zange genommen wird, erzielte bei seiner Premiere im Wacker-Trikot gleich sechs Treffer. −Foto: Zucker


Kein einfaches Heimspiel hatten die Handballer des SV Wacker Burghausen in der Bezirksoberliga Altbayern gegen den Aufsteiger MTV Pfaffenhofen zu bestreiten. Am Ende mühten sie sich mit 31:29 zum siebten Sieg, mit dem der 2. Tabellenplatz verteidigt wurde.

Die Mannschaft des SVW-Trainergespanns Rainer Biedersberger/Helmut Aigner hatte große Probleme ins Spiel zu finden. Vor allem die Defensive zeigte erneut Schwächen, so dass der ersatzgeschwächte Gast in der 7. Minute zum ersten Mal vorne lag (5:4). Dann übernahmen die Burghauser aber das Kommando und schafften durch Treffer von Kapitän Alexander Baumrucker und Neuzugang Friedrich Stetzler den Ausgleich. Vor allem im Rückraum zeigte Wacker fortan seine Qualitäten in Person von Stetzler und Johannes Kreibig, die für den zwischenzeitlichen 9:7-Vorsprung verantwortlich waren. Allerdings agierte die Defensive weiter viel zu nachlässig und lud den Gegner geradewegs zum Torwurf ein. Somit erspielte sich der engagiert auftretende MTV eine verdiente 17:13-Pausenführung.

Die Truppe von der Salzach kam jedoch wie verwandelt aus der Kabine und stellte Pfaffenhofen nun mit einer bissigen Abwehr und dem gut aufgelegten Torwart Alexander Langenfaß vor Probleme. Vorne übernahm jetzt vor allem Alexander Baumrucker viel Verantwortung. Der Außenspieler erzielte in den ersten zehn Minuten der zweiten Halbzeit fünf Treffer und war nicht zu stoppen. Besonders spektakulär war der 19:20-Anschlusstreffer des 27-Jährigen in der 40. Minute, als er trotz eines Fouls einen sehenswerten Rückhandwurf von der Außenposition im Tor unterbrachte. Damit war die Wende in diesem Spiel eingeleitet, da Wacker nun in allen Mannschaftsteilen um jeden Ball kämpfte und im Angriff die sich bietenden Chancen über Stetzler, Kreibig und Spielmacher Christoph Kalchauer konsequent nutzte. In der 47. Minute stand es 24:21, aber die Burghauser versäumten es den Sack frühzeitig zuzumachen. So nutzte Pfaffenhofen seine Möglichkeiten und erzielte 57 Sekunden vor dem Ende den Anschlusstreffer zum 29:30. Beim letzten Angriff markierte dann Kreibig mit einer starken Einzelleistung den entscheidenden Treffer. − lan

Mehr zu diesem Thema lesen Sie am 4.12. im Alt-Neuöttinger und Burghauser Anzeiger!












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am





Verlässt den Landesligisten 1.FC Passau: Toni Zitzelsberger schließt sich dem FC Vilshofen an. −Foto: Mike Sigl

Die staade Zeit, die Zeit für Bilanzen: Günther Himpsl (62), seit Sommer Trainer des...



Bekannt ist Matthias Lauerer auch durch seine spektakulären Jubel-Aktionen – wie hier per Salto. −Foto: Mike Sigl

Die Spvgg Osterhofen kann einen weiteren Neuzugang präsentieren. Bereits zur Rückrunde kann der...



Der SV Schalding um Martin Tiefenbrunner musste sich im Vorjahr auch gegen die eigene Zweite behaupten − im Tor stand damals Spielertrainer Manuel Mörtlbauer, der zuletzt auch immer wieder im Regionalliga-Kader war. −Foto: Lakota

Seit sage und schreibe 44 Jahren ist es nun schon das Hallen-Highlight in der Stadt Passau: Rund um...



Spielte seit 2017 für die Black Hawks: Philipp Müller. −Foto: Daniel Fischer/stock4press

Überraschender Abgang beim Eishockey-Bayernligisten EHF Passau: Philipp Müller (24) verlässt den...



Nach rund einem Jahr zurück im Erlbacher Trikot: Torjäger Marc Abel (rechts) wird beim Landesligisten aber in erster Linie als sportlicher Leiter mitarbeiten. −Foto: Zucker

Einen namhaften Rückkehrer kann der Fußball-Landesligist SV Erlbach begrüßen...





Besonders treu: Die Fans des TSV 1860 München – aber auch spendabel? −Foto: dpa

Not macht erfinderisch: Der chronisch klamme Fußball-Drittligist 1860 München hat seine Fans...



−Symbolbild: A. Lakota

Der erste Advent steht vor der Tür und deshalb ist es wenig verwunderlich, dass das...



Verlässt den FC Bad Kötzting in Richtung Osterhofen: Michael Faber. −Foto: Thomas Gierl

Landesligist 1. FC Bad Kötzting und Tempodribbler Michael Faber (24) gehen künftig getrennte Wege...



Verstärkt die Passau Black Hawks: Benedikt Böhm (24,), Stürmer und Student. - ECDC Memmingen

Punkte verloren, neuen Stürmer gewonnen: Die Passau Black Hawks sind noch einmal auf dem...



Überragender Mann im Stadtderby: Christian Früchtl hielt dem FC Bayern II gegen 1860 das Remis mit Glanzparaden fest. −F.: Leifer/soccpixx

Noch nerven ihn die Vergleiche nicht. Es gibt ja auch Schlimmeres als eine Ähnlichkeit zu einem der...







Anzeige




Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver