Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Gewichtheben  |  01.12.2019  |  15:04 Uhr

Jonas Reischl krönt sich zum Deutschen Meister

von Franz Neuhuber

Lesenswert (5) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 20
  • Pfeil
  • Pfeil




Mit zwei persönlichen Rekorden zum Deutschen Meister-Titel: Jonas Reischl (16). −Foto: Franz Neuhuber

Mit zwei persönlichen Rekorden zum Deutschen Meister-Titel: Jonas Reischl (16). −Foto: Franz Neuhuber

Mit zwei persönlichen Rekorden zum Deutschen Meister-Titel: Jonas Reischl (16). −Foto: Franz Neuhuber


Einen Erfolg auf ganzer Linie hat Jonas Reischl (16) vom TSV Waldkirchen am Samstag bei der Deutschen Juniorenmeisterschaft der Gewichtheber in Berlin gefeiert. Sowohl im Reißen (196 kg) als auch im Stoßen (125 kg) stellte der 16-Jährige neue persönliche Bestmarken auf und wurde damit in der Gewichtsklasse bis 96 Kilogramm Deutscher Meister. Der bislang größte Erfolg in seiner noch jungen Karriere. Lea Lenz wurde in der Klasse bis 55 Kilogramm Vierte und schrammte damit knapp am Podium vorbei.

Jonas Reischls einziger Konkurrent, Ben Reum (Breitunger AV), patzte nach gültigen 98 kg im Reißen zweimal bei 102 kg, während Jonas Reischl in einer perfekten Reihe nach 100 und 103 problemlos seinen neuen persönlichen Rekord auf 106 kg steigerte. Im Stoßen absolvierte der junge Waldkirchner alle seine drei Versuche souverän. Und auch hier war nach 119 und 123 kg eine neue Bestleistung von 125 kg im Protokoll zu vermerken. Vergeblich versuchte sein Konkurrent aus Thüringen, der mit dieser Last erst in den Wettstreit eingestiegen war, mit einer Steigerung um neun auf 134 kg ihn noch abzufangen, was im aber deutlich misslang.

Platz 4: Lea Lenz.

Platz 4: Lea Lenz.

Platz 4: Lea Lenz.


So konnte der Waldkirchner Jungathlet, mehrfacher Bayerischer Meister, seine bisherige Karriere vor den Augen zahlreicher, begeisterter Betreuer und Fans mit einem deutschen Meistertitel krönen. Seine Eltern, Abteilungsleiter und Onkel Christian Reischl sowie Robert Lenz und dessen Tochter Lea verbrachten das Wochenende in Berlin.
Lea Lenz hadert mit ungnädigem KampfgerichtLea Lenz hatte ebenfalls an der Deutschen Meisterschaft teilgenommen. Sie musste am Freitag gleich nach der Ankunft in Berlin-Prenzlauer Berg in der Klasse bis 55 Kilogramm Körpergewicht an die Hantel. Sie absolvierte den ersten Versuch im Reißen mit 50 kg problemlos, fand dann aber keine Gnade mehr vor den Augen des gerade bei ihr äußerst strengen Kampfgerichtes. Bei zwei Versuchen ihre persönliche Bestleistung auf 53 kg zu erhöhen, erhielt sie im zweiten Anlauf wegen kaum sichtbaren, im dritten dann doch deutlich erkennbaren Nachdrückens drei ungültige Wertungen.

Ähnlich ging es ihr beim Stoßen, wo sie den ersten Versuch mit 61 kg sicher zur Hochstrecke brachte, dann mit 65 kg einen neuen persönlichen Rekord anstrebte, dabei jedoch im zweiten Versuch nur eine von drei Kampfrichterstimmen für sich erhielt. Im dritten Anlauf fehlte dann doch die Kraft. Mit einem Zweikampfergebnis von 111 kg schrammte sie an den Medaillenplätzen einigermaßen deutlich vorbei. Siegerin in der Gewichtsklasse wurde Annika Pilz (TB03 Roding), die bereits in der kommenden Woche für Deutschland zur Europameisterschaft nach Eilat in Israel, reisen wird. − red












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am





Dieses Bild von der Ankunft von Franck Ribéry in Florenz stellte der Verein auf Facebook. "Ein gelungener Schnappschuss. Franck selbst hat mir das Foto als erstem gezeigt, als es die Fiorentina veröffentlichte", sagt Florian Bernetseder (l.). Auch für David Alaba (Bild unten) ist er in Sachen PR-Arbeit tätig. −F.: Facebook

Nach dem Anruf von Franck Ribéry geht alles ganz schnell. Florian Bernetseder (29) erinnert sich...



Der Campus des FC Bayern München, das Nachwuchsleistungszentrum des deutschen Fußball-Rekordmeisters. −Foto: Bernd Feil/M.i.S.

Der FC Bayern München treibt die Aufklärung rund um den Rassismus-Verdacht gegen einen Mitarbeiter...



−Foto: Lakota

Der Bayerische Fußball-Verband will seine Spielordnung um einen Paragrafen erweitern...



Planen weiter am Kader der Karoli-Krokodile: Trainer Benoit Doucet (links) und der sportliche Leiter Matthias Nickolmann (Mitte). −Foto: Erwin Martens

Eishockey-Landesligist ESV Waldkirchen hat einen weiteren Spieler verpflichtet...



Seit 2018 meist an der Seitenlinie: Michael Hellauer coachte den FC Hauzenberg, war aber einige Male als Keeper und sogar Feldspieler im Einsatz. Ab sofort steht er im Kasten der DJK Eberhardsberg. −Foto: Sven Kaiser

Fußball-Kreisligist DJK Eberhardsberg hat seinen Kader noch einmal aufgewertet...





Duelle mit dem Gegner wird es auf dem Platz des SC Herzogsreut (grüne Trikots) in diesem Jahr nicht geben. −Archivfoto: Duschl

Ein kleiner Verein aus dem Landkreis Freyung-Grafenau wird sich dem Vorstandsbeschluss des...



Ohne Zuschauer: Vorerst dürfen Zuschauer die Sportanlage bei Testspielen nicht betreten. −Symbolfoto: Imago Images

So viel Aufwand für Testspiele hat es im bayerischen Amateurfußball noch nie gegeben...



Über Umwege zum Spiel: Eine Zuschauerin beobachtet ein Testspiel auf einem niederbayerischen Fußballplatz. Der Zutritt zum Vereinsgelände wurde ihr gemäß der aktuellen Rechtslage verwehrt. −Foto: hm

So groß die Freude auch war, noch größer war die Verwunderung: Vergangene Woche erlaubte die...



Neuer Krach zwischen den Bundesliga-Schwergewichten: Bayern-Ehrenpräsident Uli Hoeneß (links) kritisierte Dortmunds Transferpolitik. BVB-Sportdirektor Michael Zorc schoss umgehend verbal zurück. −Fotos: Hoppe, Meyer, dpa

Das erste Teamtraining des BVB interessierte nur am Rande. Vielmehr sorgte die Kritik von...



Mit Zuschauern (im Hintergrund) oder nicht? Diese Frage wird ab September nach lokalen Gesichtspunkten zu entscheiden sein. Unser Bild zeigt eine Szene aus dem Bezirksliga Ost-Duell zwischen Salzweg (links Martin Allmansberger) und Künzing (rechts Kapitän Stefan Zitzelsberger) aus dem Jahr 2019. −Foto: Michael Sigl

"Der Amateurfußball und seine Vereine leben auf ganz unterschiedliche Art und Weise von Zuschauern"...





Wehrt sich vehement gegen den drohenden Abstieg in die Kreisklasse: Kößlarns Spielertrainer Alexander Delpy (links, im Duell mit Manuel Frisch-Kehrein von der DJK Passau-West). −Foto: Mike Sigl

"Es wird schwierig, es ist aber nicht aussichtslos." Alexander Delpy, der Spielertrainer des TSV...











Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver