Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





09.11.2019  |  06:00 Uhr

"Wollen uns nochmal verbessern": Gotteszeller Volleyballerinnen wollen Lauf gegen Bamberg fortsetzen

Lesenswert (2) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 14 / 40
  • Pfeil
  • Pfeil




Viel Applaus gab es zuletzt für die Leistungen der Gotteszeller Volleyballerinnen. Der Aufsteiger führt die Tabelle der Regionalliga Südost nach fünf Siegen in sechs Spielen an. −Foto: Helmut Müller/Archiv

Viel Applaus gab es zuletzt für die Leistungen der Gotteszeller Volleyballerinnen. Der Aufsteiger führt die Tabelle der Regionalliga Südost nach fünf Siegen in sechs Spielen an. −Foto: Helmut Müller/Archiv

Viel Applaus gab es zuletzt für die Leistungen der Gotteszeller Volleyballerinnen. Der Aufsteiger führt die Tabelle der Regionalliga Südost nach fünf Siegen in sechs Spielen an. −Foto: Helmut Müller/Archiv


Die Gotteszeller Mehrzweckhalle ist an diesem Wochenende wieder ganz in der Hand der Volleyballerinnen. Am Sonntag um 16 Uhr wollen die Regionalliga-Damen gegen die "Ballarinas" Bamberg die Tabellenführung verteidigen. Bereits am Samstag (ab 14.30 Uhr) haben die Damen II in der Bezirksklasse einen Heimspieltag.

"Wir wollen uns gegen Bamberg nochmal verbessern gegenüber der vergangenen Wochen. Alle Spielerinnen sind dabei, wir sind motiviert und freuen uns auf das Match", sagt VVG-Trainer Johannes Schwarz, der die Gründe für den Erfolgslauf darin sieht, dass sich die Spielerinnen nach dem Aufstieg "nochmal gesteigert haben" und sich als "eingespieltes Team präsentieren". Die DamenII haben nach dem Aufstieg in die Bezirksklasse noch einige Probleme zu bewältigen. Von den fünf Partien konnten sie keine für sich entscheiden. Daran änderte auch der Heimspieltag vor zwei Wochen nichts. Sowohl gegen Waldkirchen als auch gegen Schönberg/Saldenburg musste sich das junge Gotteszeller Team geschlagen geben.

Das soll sich am Samstag ändern: Um 14.30 Uhr spielt das VVG-Team in der Mehrzweckhalle zunächst gegen Hutthurm, die wie Gotteszell aus der Kreisliga aufgestiegen sind. Auch Hutthurm konnte in der Bezirksklasse bisher kein Spiel gewinnen. Schwieriger wird es wohl in der zweiten Partie gegen Passau. Neben den Regionalliga-Damen haben am Sonntag auch die U20-Mädls einen Spieltag, sie fahren nach Deggendorf. Nach dem guten Start beim ersten Spieltag mit zwei Siegen hofft das Team auch morgen wieder auf eine gute Punkte-Ausbeute. Weniger glücklich ist das U14-Team in die Saison gestartet. In Steinach konnte das Team kein Spiel gewinnen. Auf mehr Glück hoffen auch die U13-Teams, die am Sonntag ihren ersten Spieltag in Waldkirchen haben. − pö/fed












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Der Schaldinger Held: Manuel Mörtlbauer traf in Aubstadt zum 3:2-Sieg. −Foto: M. Sigl

Der SV Schalding-Heining hat in der Regionalliga Bayern den ersehnten Befreiungsschlag gelandet...



Wirbelwind und Torschütze: Osterhofens Patrick Drofa (links; im laufduell mit Benjamin Klose) machte viel Betrieb auf der rechten Angriffsseite der Spvgg und erzielte das zwischenzeitliche 0:1. −Foto: Michael Duschl

Der TSV Grafenau überwintert in der Bezirksliga Ost auf Platz eins! Vor 550 Zuschauern in der...



Echauffierte sich nach der 1:2-Niederlage in Grünwald über das Schiedsrichter-Gespann: Passau-Trainer Günther Himpsl. −Foto: Michael Sigl

Die einen feiern, die andern trauern: Während der FC Sturm Hauzenberg einen 2:1-Sieg gegen...



Im Passauer Trikot wird Simon Busch nicht mehr die Bälle fangen. −Foto: Mike Sigl

Simon Busch, 22 Jahre junger Torhüter, steht dem Landesligisten 1.FC Passau ab diesem Wochenende...



Der FC Handlab-Iggensbach (in Rot) und der TSV Grafling streiten um Rang 1 der Kreisklasse Deggendorf. −Foto: Helmut Müller

Nach 17 Spieltagen zeigt die Tabelle der Kreisklasse Deggendorf höchstens leichte Tendenzen...





Gute Laune bei den Gelben: Passau-West gewann gegen Kößlarn mit 2:1. −Foto: Sigl

Der TSV Mauth war der ganz große Gewinner des letzten regulären Spieltag des Jahres in der Kreisliga...



In der Kritik: 1860-Präsident Robert Reisinger (r., mit Sportchef Günther Gorenzel). −F.: Haist/imago images

Robert Reisinger (55) musste sich in den vergangenen Tagen viel anhören. Der Präsident des TSV 1860...



Woche für Woche müssen sich Fußball-Schiedsrichter übelste Beleidigungen gefallen lassen. Auf der Straße würde das so manchem eine Anzeige einbringen, aber auf den Rasenplätzen der Region gelten oftmals keine Gesetze. −Foto und Illustration: Julian.Hoecher.Media/Julian Höcher

Beleidigt zu werden ist trauriger Alltag im Leben von Fußball- Schiedsrichtern...



Kampf und Einsatz stimmten beim SV Schalding um Alex Kurz − nur Tor wollte gegen Eichstätt keines gelingen. −Foto: Lakota

Großer Kampf, starke Leistung, aber nur ein Punkt: Trotz drückender Überlegenheit in der 2...



Im Passauer Trikot wird Simon Busch nicht mehr die Bälle fangen. −Foto: Mike Sigl

Simon Busch, 22 Jahre junger Torhüter, steht dem Landesligisten 1.FC Passau ab diesem Wochenende...







Anzeige




Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver