Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





31.08.2019  |  13:55 Uhr

"Warten hat sich gelohnt": Severin Freund (31) ist zurück auf der Schanze

Lesenswert (2) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Absolvierte nach seinem zweiten Kreuzbandriss wieder erste Trainingssprünge: Skisprung-Weltmeister Severin Freund. −Foto: Daniel Karmann/dpa

Absolvierte nach seinem zweiten Kreuzbandriss wieder erste Trainingssprünge: Skisprung-Weltmeister Severin Freund. −Foto: Daniel Karmann/dpa

Absolvierte nach seinem zweiten Kreuzbandriss wieder erste Trainingssprünge: Skisprung-Weltmeister Severin Freund. −Foto: Daniel Karmann/dpa


Der frühere Skisprung-Weltmeister Severin Freund nähert sich nach hartnäckigen Knieproblemen seinem Comeback. Der 31-Jährige absolvierte rund drei Monate vor Beginn der Weltcup-Saison erste Trainingssprünge. "Ich war endlich wieder auf der Schanze. Auch wenn es wieder verdammt lang war, kann ich sagen, dass sich das Warten gelohnt hat", sagte der ehemalige Gewinner des Gesamtweltcups in einem Video, das er in den sozialen Medien veröffentlichte.

Freund hatte nach zwei Kreuzbandrissen im vergangenen Winter sein Comeback gegeben, den Anschluss an die Weltspitze aber nicht geschafft. Eine Meniskusoperation im Februar beendete dann seine Saison vorzeitig.

Wann Freund seinen ersten Wettkampf bestreitet, ist allerdings noch offen. "Es ist wirklich extrem schön, nach der ganzen langen Zeit endlich wieder auf der Schanze zu sein. Wie man gesehen hat, es ist noch sehr Rohform, aber etwas Zeit bis zum Winter ist ja noch", sagte Freund.

Das deutsche Skisprung-Team kann im kommenden Winter, in dem weder eine WM noch Olympia ansteht, Verstärkung gut gebrauchen. Olympiasieger Andreas Wellinger fällt wegen eines Kreuzbandrisses für die gesamte Saison aus, die gleiche Verletzung erlitt im Januar David Siegel. − sid












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am





Künftig nur mehr Trainer: Stefan Köck. −Foto: Lakota

Es ist ein Schock: Für den Verein. Und natürlich für den Spieler. Schaldings Coach Stefan Köck hat...



Beobachtet vom Trainerkollegen: Manuel Mörtlbauer, noch Coach der U23, spielt derzeit unter Stefan Köck (l.) im Regionalligateam. −Foto: Lakota

Der Kunstrasen am Reuthinger Weg ist für Manuel Mörtlbauer derzeit eine zweite Heimat...



Eine neue Herausforderung sucht Christoph Berndl. Ab Sommer trainiert der 26-Jährige die SG Nammering/Oberpolling II. −F.: Escher

Der Fahrplan zum Klassenerhalt steht: Der abstiegsbedrohte Fußball-Kreisklassist SV Thurmansbang...



Eine dritte Saison bei der Spvgg Oberkreuzberg in Angriff nimmt Andreas Stockinger (rechts). −Foto: Frank Bietau

Die Spvgg Oberkreuzberg packt an im Jahr des 70-jährigen Vereinsjubiläums, das vom 24. bis 26...



Waldkirchens Martin Krieg traf am Wochenende doppelt. −Foto: Kaiser

Jetzt geht’s rund: Während viele andere Sportarten in der Region am Faschingswochenende...





170 Fans waren am Mittwochabend zum Deggendorfer Fanstammtisch gekommen. −Foto: Lippert

Kampfansage an die Konkurrenten, Kampfansage an den DEB, Kampfansage an die Online-"Schmierfinken":...



Will offenbar nicht mehr Hertha-Trainer sein: Jürgen Klinsmann. −Foto: Imago Images

Jürgen Klinsmann schockt die Hertha. Völlig unerwartet tritt der 55-Jährige als Cheftrainer der...



Straubing-Coach Tom Pokel und sein Team gingen in Wolfsburg als Verlierer vom Eis. −Foto: Ritzinger

Die Straubing Tigers drohen in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) immer mehr den Anschluss zum...



SG Edenstetten gegen VfR Garching – das klingt nach David gegen Goliath...



Seit 2011 Löwen-Investor: Hasan Ismaik. −Foto: imago images

Er ist eine der umstrittensten Personen im deutschen Fußball: 1860-Investor Hasan Ismaik (43)...











Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver