Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





28.08.2019  |  15:49 Uhr

Gorst, der Puncher aus Pocking, beim Weltmeister-Macher +++ mit Video

Lesenswert (2) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 31 / 37
  • Pfeil
  • Pfeil




"Pratzen"-Training mit Coach-Legende Ulli Wegner: Roman Gorst hat ein Trainingslager beim Weltmeister-Macher in Berlin absolviert. Der Schwergewichts-Boxer aus Pocking bereitet sich auf seinen Titelkampf um die deutsche Profi-Meisterschaft vor. −Fotos: holefeld-boxpromotion

"Pratzen"-Training mit Coach-Legende Ulli Wegner: Roman Gorst hat ein Trainingslager beim Weltmeister-Macher in Berlin absolviert. Der Schwergewichts-Boxer aus Pocking bereitet sich auf seinen Titelkampf um die deutsche Profi-Meisterschaft vor. −Fotos: holefeld-boxpromotion

"Pratzen"-Training mit Coach-Legende Ulli Wegner: Roman Gorst hat ein Trainingslager beim Weltmeister-Macher in Berlin absolviert. Der Schwergewichts-Boxer aus Pocking bereitet sich auf seinen Titelkampf um die deutsche Profi-Meisterschaft vor. −Fotos: holefeld-boxpromotion


Roman Gorst (29) muss immer noch staunen. "Mit 77 stellt er sich da hin zum Training mit den Pratzen. Ich mein’, bei einem Schwergewichtler wirkt ja schon eine gewisse Schlagkraft", sagt der Box-Profi aus Pocking bewundernd. Gorst spricht über niemanden anderen als Ulli Wegner. Den Mann, der Sven Ottke, Markus Beyer, Arthuer Abraham und Marco Huck zu Weltmeistern geformt hat. Der Berliner gilt nach wie vor als einer der weltweit profiliertesten Box-Trainer überhaupt. Bei ihm hat Gorst in der Vorbereitung auf seinen ersten Titelkampf nun vierzehn Tage trainiert – und die Weltmeister-Geheimnisse aus erster Hand erfahren dürfen. Wobei den Titelanwärter aus dem Rottal besonders die nicht ermüden wollende Motivation des Weltmeister-Machers beeindruckt hat, wie er sagt. "Ich habe mein Mitspracherecht an der Eingangstür abgegeben", sagt er scherzend. Bei so viel geballter Kompetenz kein Problem für Gorst. Und nie ermüden wollende Motivation ist ohnehin genau sein Ding.

Sechs Fäuste für den Titel: Roman Gorst (Mitte) mit Ulli Wegner (links) und dessen Assistent Georg Bramowski.

Sechs Fäuste für den Titel: Roman Gorst (Mitte) mit Ulli Wegner (links) und dessen Assistent Georg Bramowski.

Sechs Fäuste für den Titel: Roman Gorst (Mitte) mit Ulli Wegner (links) und dessen Assistent Georg Bramowski.


Seit 1. Juni bereitet sich Roman Gorst auf die größte Chance seines bisherigen Boxerlebens vor. Am Samstag, 6. Oktober, boxt der neunmalige bayerische Amateurmeister in seinem sechsten Profikampf in Hamburg um die deutsche Schwergewichts-Meisterschaft. Im legendären Club "Große Freiheit 36" auf St. Pauli, wo Kiezlegenden, Sportler und begeisterte Zuschauer regelmäßig große Box-Abende feiern, trifft Gorst auf Titelträger Boris Estenfelder aus Frankfurt am Main.

So bereitet sich Roman Gorst auf seinen Titelkampf vor:

Mehr zum Thema in der Mittwoch-Ausgabe der Passauer Neuen Presse (Sport)












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Viererpack: Chris Seidl.

Kantersieg für Künzing! Mit 7:2 zerlegte die Prebeck-Elf am Samstag im Heimspiel den Gast aus...



Enttäuschung am Reuthinger Weg: Die Schaldinger zeigte gegen Memmingen eine schwache Vorstellung. −Foto: Andreas Lakota

Erstmals seit vier Spielen in der Regionalliga Bayern ging der SV Schalding-Heining als Verlierer...



Die SG Thyrnau/Kellberg durfte auch im Topspiel beim 1.FC Passau jubeln. −Foto: Helmut Müller

Die SG Thyrnau/Kellberg ist einfach nicht zu stoppen. Das Team von Spielertrainer Marco Kurz gewann...



Siegerjubel: Der SV Neukirchen b. Hl. Blut gewann das Derby gegen den 1.FC Bad Kötzting. Links: Torschütze Adam Vlcek, früherer Badstädter. −Foto: Frank Bietau

Der Trend am Roten Steg zeigt weiter nach unten: Der 1.FC Bad Kötzting verlor das Derby in der...



Dreierpack: Daniel Ungur. −Foto: Geiring

Starker Auftritt des SSV Eggenfelden in der Bezirksliga west. Mit 5:0 siegte der Gastgeber gegen...





Nicht mehr Trainer in Bad Kötzting: Benjamin Penzkofer (28). −Foto: Gierl

Benjamin Penzkofer (28) ist nicht mehr Trainer des 1. FC Bad Kötzting! Wie der Landesligist am...



Gleich fünf Mal überwanden die Deggendorfer Talente den Schlussmannn des SV Schalding. −Foto: Sven Kaiser

Es war das Duell Aufsteiger gegen Absteiger – und es war eine klare Angelegenheit: Zum Start...



Nicht mehr Co-Trainer beim TSV Ringelai: Matthias Thuringer (rechts). −Foto: Sven Kaiser

Der TSV Ringelai hat nach acht sieglosen Spielen in der Kreisklasse Freyung auf die sportliche Krise...



Der Jubel des Tabellenführers: Haselbach setzte sich auch in Neukirchen v.W. durch. −Foto: Mike Sigl

Spitzenreiter DJK Haselbach hat in der A-Klasse Passau auch die Hürde in Neukirchen v.W...



Nicht mehr Trainer des SV Hutthurm: Armin Gubisch (rechts, dahinter Teammanager Konrad Behringer). −Foto: Sven Kaiser

Trainerwechsel bei Fußball-Bezirksligist SV Hutthurm: Die Verantwortlichen des Landesliga-Absteigers...







Anzeige




Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver