Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





23.08.2019  |  15:59 Uhr

Sechs Gesetzte im Viertelfinale beim Seepokal

Lesenswert (0) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Titelverteidiger Hannes Wagner gab sich in den ersten beiden Runden keine Blöße und siegte souverän. Am Freitag musste er noch zum Viertelfinale (nach Redaktionsschluss beendet) antreten. −Foto: Hans Weitz

Titelverteidiger Hannes Wagner gab sich in den ersten beiden Runden keine Blöße und siegte souverän. Am Freitag musste er noch zum Viertelfinale (nach Redaktionsschluss beendet) antreten. −Foto: Hans Weitz

Titelverteidiger Hannes Wagner gab sich in den ersten beiden Runden keine Blöße und siegte souverän. Am Freitag musste er noch zum Viertelfinale (nach Redaktionsschluss beendet) antreten. −Foto: Hans Weitz


Die großen Überraschungen sind ausgeblieben: beim 45. internationalen Tennis-See-Pokal von Waging, ein DTB-Turnier das zur Masters Series zählt und mit 5000 Euro dotiert ist, haben sich die Favoriten keine Blöße gegeben. Im Viertelfinale am Freitag (Spiele bei Redaktionsschluss noch nicht beendet) standen sechs der acht gesetzten Akteure.

Nicht gepackt hat es der an sieben gesetzte Charly Zick (Luitpoldpark München), der mit 4:6, 2:6 an Jeremy Schifris (Iphitos München) scheiterte. Zick entpuppte sich hinterher als schlechter Verlierer, nachdem zuvor schon vier Mal Oberschiedsrichter Michael W. Hofmann eingreifen musste. "Das war ein absolutes Ausnahmespiel, ansonsten ging alles ganz fair ab", sagte Turnierdirektor Marcus Kleißl, der sich über viele Zuschauer, bestes Wetter und gute Spiele freute.

Der Freitag gilt in Waging immer als Großkampftag, denn es werden um 11 Uhr alle Achtelfinalmatches gespielt und am Spätnachmittag dazu noch die Viertelfinals. Am Samstag stehen um 11 und um 13 Uhr die Semifinals an, am Sonntag um 13 Uhr dann das Endspiel.

Zweiter Gesetzter, der rausgeflogen ist, ist Sebastian Schießl (Rot-Weiß Straubing). Der Niederbayer scheiterte an Dennis Bloemke, was allerdings keine Überraschung war, denn der 30-Jährige aus Neufahrn hatte den See-Pokal bereits 2007 gewonnen und wird in der 45. Auflage wieder ganz hoch gehandelt. Bloemke war mit einer Wildcard ins Feld gekommen und hatte dann in den ersten beiden Runden keinerlei Probleme. Nach einem 6:1, 6:0 über den gesetzten Schießl zog Bloemke mit einem fast ebenso glatten 6:3, 6:2 über Wolfgang Wenus (TC Wolfratshausen) ins Viertelfinale ein. − kkMehr dazu lesen Sie am 24. August im Trostberger Tagblatt.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am





Kleinigkeiten hat Hauzenbergs Spielertrainer Alexander Geiger (rechts, im Gespräch mit Marco Fernandes De Lima) aktuell zu bemängeln. "Die müssen wir in Griff kriegen", betont der 35-Jährige. −Foto: M. Duschl

Wenn kein Stürmer einer Mannschaft mehr Tore hat, als der treffsicherste Verteidiger – dann...



Eine zweite Saison als Trainer beim TSV Mauth in Angriff nimmt Stefan Gaisbauer (rechts). −Foto: Sven Kaiser

Zum Trainingsstart am Montagabend haben es die Spieler des TSV Mauth erfahren: Stefan Gaisbauer wird...



Und sie machen einfach weiter: Bayern II feiert den vierten Sieg seit dem Ende der Winterpause. −Foto: imago images

Auch dank eines Treffer von Top-Talent Joshua Zirkzee hat Bayern München II einen großen Schritt zum...



Regulärer Jubel: Torschütze Mike Connolly (rechts) feiert mit Kael Mouillerat und Sena Acolatse den Last-Second-Treffer der Straubing Tigers gegen den ERC Ingolstadt. −Foto: Harald Schindler

Die Diskussionen um das 7:6-Siegtor der Straubing Tigers im Heimspiel gegen die Ingolstädter Panther...



Der Frontman rockt das Haus: Thomas Greilinger (M.) trifft zum 4:4 gegen Spitzenreiter Memmingen – und Mannschaftskollegen und Fans sind gleichermaßen aus dem Häuschen. −Foto: Roland Rappel

Es war ein Zeichen der Mannschaft des Deggendorfer SC: Nach einem durchwachsenen 1...





170 Fans waren am Mittwochabend zum Deggendorfer Fanstammtisch gekommen. −Foto: Lippert

Kampfansage an die Konkurrenten, Kampfansage an den DEB, Kampfansage an die Online-"Schmierfinken":...



Mitternachts-Transfer geplatzt: Daniel Kruzik stand eigentlich schon im Kader des DSC – doch der Deutsche Eishockey-Bund stellte dem Tschechen wegen eines Formfehlers keinen Pass aus. −Foto: imago images

Schuss vor den Bug vom DEB: Der Deggendorfer SC wird ohne 3. Kontingentspieler in die Endphase der...



Will offenbar nicht mehr Hertha-Trainer sein: Jürgen Klinsmann. −Foto: Imago Images

Jürgen Klinsmann schockt die Hertha. Völlig unerwartet tritt der 55-Jährige als Cheftrainer der...



Straubing-Coach Tom Pokel und sein Team gingen in Wolfsburg als Verlierer vom Eis. −Foto: Ritzinger

Die Straubing Tigers drohen in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) immer mehr den Anschluss zum...



SG Edenstetten gegen VfR Garching – das klingt nach David gegen Goliath...











Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver