Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





05.08.2019  |  14:28 Uhr

Bronzeflug vor großer Kulisse: Passauer Entholzner überzeugt bei DM in Berlin – Auch Hofer und Bauer stark

Lesenswert (6) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 18 / 28
  • Pfeil
  • Pfeil




Getragen von der großen Kulisse überwand Maximilian Entholzner sein Formtief im Weitsprung und landete auf Rang 3. −Foto: Kiefner

Getragen von der großen Kulisse überwand Maximilian Entholzner sein Formtief im Weitsprung und landete auf Rang 3. −Foto: Kiefner

Getragen von der großen Kulisse überwand Maximilian Entholzner sein Formtief im Weitsprung und landete auf Rang 3. −Foto: Kiefner


Das neue Sport-Format "Die Finals" war bei den Zuschauern vor Ort ein voller Erfolg. 178000 Besucher fanden sich insgesamt in den Sportstätten ein und unterstützten die Athleten in zehn Sportarten. Das teilten die Veranstalter mit. 82300 Zuschauer am Samstag und 95700 am Sonntag strömten zu den Wettkämpfen. Die Leichtathletik-Wettbewerbe im Olympiastadion waren mit insgesamt 60550 Fans an beiden Tagen das große Zugpferd der Finals. Am Samstag waren 26200, einen Tag später 34350 Zuschauer gekommen. Für einen Einzeltag bei deutschen Meisterschaften bedeutet dies einen Rekord.

Das große Publikum dürfte auch für Maximilian Entholzner eine zusätzliche Motivation gewesen sein. Am Sonntag ging der 24-Jährige über 200 Meter an den Start − und bot dabei eine Topleistung. Im Halbfinale lief er 21,08 Sekunden und schrammte damit nur um zwei Hundertstel an seinem erst vor kurzem bei der "Bayerischen" aufgestellten Niederbayerischen Rekord vorbei. Mit der viertbesten Zeit qualifizierte sich der Sportler des 1.FC Passau fürs Finale, in dem er wieder auf der ungünstigen Bahn acht starten musste. Dennoch konnte Entholzner erneut überzeugen und holte in 21,11 Sekunden Rang 5. Steven Müller (Friedberg-Fauerbach) siegte in 20,63.

Am Vortag durfte sich Entholzner sogar über eine Medaille freuen. Mit 7,66 Meter holte er im Weitsprung hinter Europameister Fabian Heinle (VfB Stuttgart) und Julian Howard (LG Region Karlsruhe) Bronze. Dabei hatte Entholzner lange gezweifelt, ob er überhaupt an den Start gehen sollte, denn seit einem Flug auf 7,84 Meter Anfang Mai in der Türkei steckte das Mitglied des Perspektivkaders des DLV im Formtief.

Ebenfalls für die DM hatte sich Niederbayerns beste Sprinterin Julia Hofer qualifiziert. Im zweiten von drei Halbfinals lief sie 24,54 Sekunden und verpasste als Fünfte das Finale. Ein überragendes Rennen legte Alexander Bauer vom TV Hauzenberg im Berliner Olympiastadion im 3000 m Hindernis-Wettbewerb hin. In persönlicher Bestzeit von 8:58,70 Minuten lief er auf den starken 9. Platz.

Bei der Laufshow von Konstanze Klosterhalfen, die in neuem deutschen Rekord (14:26.76) über 5000 m gewann, waren auch zwei Athletinnen der LG Passau am Start. Eva Schultz kam auf Rang 10 (16:32.18) ins Ziel, Susanne Schreindl wurde 24. (17:03,86.). Ihr Mann Tobias absolvierte ebenfalls das 5000-m-Rennen und kam als 19. ins Ziel (14:42.09). Sieger Richard Ringer brauchte 14:01.69 . − red












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am





Auch er traf zweimal: Timo Gebhart. −Foto: Archiv Hübner/imago images

In der 1. Runde des BFV-Toto-Pokals hat der TV Aiglsbach noch für die große Sensation gesorgt und...



Umjubelter Torschütze: Alexander Kurz (Nummer 30) wird von Mitspielern für das goldene Tor gegen Rosenheim gefeiert. −Foto: Sven Kaiser

Was für eine nervenstarke Leistung des SV Schalding! Der Regionalligist steht nach einem 1:0 gegen...



Platzt der Champions-League-Traum? Thomas Goiginger (l.) und Marko Raguz müssen mit dem LASK im Rückspiel siegen. −F.: imago/images

Alles war bereitet für den bislang größten Abend in der über 100-jährigen Vereinsgeschichte des...



Durften jubeln: Die Spieler der DJK Vilzing kegelten am Dienstagabend sensationell Regionalligist Bayreuth aus dem Toto-Pokal. −Foto: Archiv Mike Sigl

Die zweite Runde Toto-Pokals hat seine erste Überraschung. Nach einem Pokal-Spiel...



Eiskalt im Lamer Regen: Die Spielvereinigung um Moritz Seidel (Mitte) ließ sich vom frühen Rückstand nicht aus der Bahn werfen. −F.: T. Gierl

Ausrufezeichen der Spvgg Lam im Osser-Derby der Landesliga Mitte am Dienstagabend gegen den SV...





Kampf um den Ball: Oberdiendorfs Torschütze Sebastian Hafner (r.) und Sebastian Stockbauer kämpfen gegen die Büchlberger Florian Thoma (l.) und Patrick Traxinger (M.). −Foto: Kaiser

Die SG Thyrnau/Kellberg und der 1.FC Passau II bestimmten weiter die Lage in der Kreisklasse Passau...



Kampf um jeden Zentimeter: Viele Vereine müssen sich zu Spielgemeinschaften zusammenschließen, um den Betrieb aufrecht zu erhalten. −Foto: dpa

Ein Verbund aus neun kleinen Rottaler Vereinen schlägt Alarm: Ihre Existenz sei bedroht...



"Fußball soll man in der schönsten Zeit des Jahres spielen", sagt so mancher Fußball-Enthusiast. Denn bei kaltem Wetter sinken auch die Zuschauerzahlen. Doch der frühe Saisonstart inklusive teils kurzer Sommerpause sorgt bei Vereinen auch für Unmut. −Symbolbild: Lakota

Eine Fußball-Mannschaft, die abends in einer Bar ausgelassen die Meisterschaft feiert...



Die weiten Bälle auf Jerome Faye (rechts) waren nicht das richtige Rezept der Töginger gegen Kirchheim. −Foto: Butzhammer

Am 7. Spieltag der Fußball-Landesliga Südost musste der FC Töging gegen den Aufsteiger Kirchheimer...



Trägt künftig die Nummer 10 beim FC Bayern und beerbt damit Arjen Robben: Philippe Coutinho. −Foto: FC Bayern via twitter

Sport-Redakteur Julian Schultz kommentiert die Transferpolitik des FC Bayern München...







Anzeige




Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver