Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





31.07.2019  |  11:06 Uhr

Drama um Passauer Footballer: Pirates müssen Spiel absagen – und steigen ab

Lesenswert (12) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 14 / 26
  • Pfeil
  • Pfeil




Das Nebelhorn bleibt am Sonntag stumm – die Passau Pirates müssen ihr Spiel gegen Nürnberg absagen. −Foto: Daniel Fischer/stock4press

Das Nebelhorn bleibt am Sonntag stumm – die Passau Pirates müssen ihr Spiel gegen Nürnberg absagen. −Foto: Daniel Fischer/stock4press

Das Nebelhorn bleibt am Sonntag stumm – die Passau Pirates müssen ihr Spiel gegen Nürnberg absagen. −Foto: Daniel Fischer/stock4press


Bitter für alle Fans der Passau Pirates: Die Eintracht-Footballer haben am Dienstagabend via Facebook ihr für Sonntag geplantes Spiel bei den Nürnberg Rams Football abgesagt. "Der Grund, der uns zu dieser Entscheidung geführt hat, ist der, dass wir in dieser Saison mit sehr vielen Verletzungen zu kämpfen hatten, wodurch es uns nicht möglich ist, die Mindestanzahl an Spielern aufzubringen", informierte der Verein auf seiner Facebook-Seite. Weiter heißt es dort: "Diese Entscheidung ist uns alles andere als leicht gefallen, doch wurde sie gemeinsam vom Vorstand und vom Head Coach getroffen. "

Wie Pirates-Vorstand Werner Kavcic auf Nachfrage von heimatsport.de informierte, braucht eine Mannschaft für eine Partie 25 Spieler – "im Moment haben wir aber nur 18, 20 sind verletzt". Ein Drama. "Es ist die Gesundheit unserer Spieler aber nicht wert, mit einer Rumpftruppe bei einem Zweitliga-Absteiger anzutreten", sagt Kavcic und deshalb habe man sich zu diesem Schritt entschieden. Eine Entscheidung, die Geld kostet: 600 Euro müssen die Pirates für den Nicht-Antritt an den Verband zahlen.

"Wir bedauern dies sehr und haben tatkräftig nach anderen Optionen gesucht, doch sind unsere Möglichkeiten ausgeschöpft", bekräftigte Kavcic. Das Match zu verschieben, würde auch nichts bringen, da sich viele Pirates-Footballer schwerer verletzt haben und ihre Verletzungen nicht innerhalb von kurzer Zeit auskurieren können.

Durch die vorzeitige Absage – das Spiel wird mit 20:0 für die Rams gewertet – ist die Saison für die Passauer Footballer vorzeitig beendet. Mit nur einem Sieg, einem 66:21 gegen die Burghausen Crusaders, beenden die DJK-Footballer die Spielrunde auf dem letzten Platz in der 3. Liga und müssen in die Bayernliga absteigen. "In diesem Jahr gibt‘s keine Playdowns, wenn also nichts mehr passiert, sind wir leider abgestiegen", sagt Kavcic.

Bei den Passauer Footballern steht vielleicht auch eine richtungsweisende Sitzung im Terminkalender: Am Freitag, 9. August, treffen sich die Vereinsmitglieder zur Jahreshauptversammlung im Gasthaus Andorfer auf der Ries. Gewählt werden soll dort unter anderem ein neuer Spartenleiter, da Detlef Paßberger unter der Saison aus privaten Gründen den Posten verlassen hat. − mis












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Verabschiedete sich standesgemäß: Stefan Lohberger (Osterhofen) verlässt die Spvgg wegen eines Auslandssemesters in den USA, gegen Künzing traf er gleich viermal. −Foto: Mike Sigl

In Torlaune präsentiert haben sich die Spitzenmannschaften der Bezirksliga Ost am 7. Spieltag...



Das frühe 2:0 für den SV Hohenau gelang Goalgetter Jakob Moosbauer (rechts). −Foto: Escher

Mit seinem 3. Saisonsieg hat sich der TSV Karpfham in der Kreisliga Passau beim 2:0 gegen Garham auf...



Man of the match: Benedikt Buchinger verhalf dem 1. FC Passau mit seinem Treffer zum 1:0-Sieg gegen Holzkirchen. −Foto: Mike Sigl

Nichts wurde es mit dem erhofften Dreier für den FC Sturm Hauzenberg. Das Team von Spielertrainer...



Den zweiten Saisonsieg verdiente sich der TSV Frauenau (grüne Trikots) im Derby gegen den SV Geiersthal. −Foto: Frank Bietau

Es bleibt alles beim Alten in der Kreisliga Straubing. Der TSV Regen nahm in Motzing (1:0) den...



Brachte den ASV Ortenburg in Führung: Georgios Dimou. −Foto: Mike Sigl

Mit einem 1:1 musste der ASV Ortenburg in der Kreisklasse Pocking gegen den FC Künzing II zufrieden...





Belmond Nsumbu Dituabanza (2.v.l.) brachte Oberdiendorf in Front. −Foto: Escher

Drei Spiele, drei Siege: Die SG Thyrnau/Kellberg (4:1 gegen Patriching), der FC Ruderting (2:1 bei...



Kampf um jeden Zentimeter: Viele Vereine müssen sich zu Spielgemeinschaften zusammenschließen, um den Betrieb aufrecht zu erhalten. −Foto: dpa

Ein Verbund aus neun kleinen Rottaler Vereinen schlägt Alarm: Ihre Existenz sei bedroht...



Frust pur herrschte nach der Derbypleite gegen Burghausen bei Stefan Rockinger und Fabian Schnabel. (Foto: Lakota)

Ausreden? Schönfärben? Nein, Markus Clemens sprach einen Tag nach dem 0:3 gegen Burghausen das aus...



Platzverweis: Schiedsrichter Florian Raml zeigt Türk Gücü Straubings Keeper Dumitru Jorz im Spiel gegen Hutthurm (1:0) die rote Karte. −Foto: Sven Kaiser

Der SV Türk Gücü Straubing hat seinen ersten Saisonsieg eingefahren: Beim SV Hutthurm gewann die Elf...



Von der Sonne geblendet, greift Natternbergs Keeper Marcus Fuchs daneben. Es bleibt allerdings ohne (Tor-)Konsequenz. −Foto: Stefan Ritzinger

In einem hitzigen Topspiel gegen den FC Handlab hat der TSV Grafling Platz 1 der Kreisklasse...







Anzeige




Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver