Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





14.07.2019  |  19:54 Uhr

Kirchdorf Wildcats rüsten nach: Rex Dausin und Madison Mangum kommen

Lesenswert (8) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 5 / 24
  • Pfeil
  • Pfeil




Die beiden Neuzugänge des Football-Bundesligisten Kirchdorf Wildcats, im Bild von links: Rex Dausin, Head-Coach Christoph Riener und Madison Mangum. −Foto: red

Die beiden Neuzugänge des Football-Bundesligisten Kirchdorf Wildcats, im Bild von links: Rex Dausin, Head-Coach Christoph Riener und Madison Mangum. −Foto: red

Die beiden Neuzugänge des Football-Bundesligisten Kirchdorf Wildcats, im Bild von links: Rex Dausin, Head-Coach Christoph Riener und Madison Mangum. −Foto: red


Nach dem überraschenden, frühzeitigen Ausstieg von Quarterback Ian Kolste und des verletzungsbedingten Ausfalls von Receiver Robert Ruiz sah Football-Bundesligist Kirchdorf Wildcats Handlungsbedarf. "Wollen wir Spiele gewinnen, dann brauchen wir auch ein schlagkräftiges Team. Daher haben wir uns entschlossen, noch einmal einen Quarterback und einen Receiver zu verpflichten", erklärt Präsident Hans-Peter Klein die Situation.
Head-Coach Christoph Riener steht permanent mit Spielern aus Europa und den USA in Verbindung, auch während der Saison – und ist fündig geworden. "Da der Markt um diese Zeit leer gefegt ist, war die Entscheidung schnell getroffen", so der Chef-Trainer, der die Verantwortung für den sportlichen Erfolg bei den Kirchdorfern trägt. Auf der Receiver-Position kehrt ein alter Bekannter zu den Kirchdorf Wildcats zurück. Madison Mangum, einer der Aufstiegs-Helden von 2017, hat sich bereit erklärt, den Niederbayern zu helfen und die letzten sechs Spiele für die Inntaler zu bestreiten.
Madison Mangum zählte im Aufstiegsjahr zu den besten Receivern der 2. Bundesliga und hat am Wochenende im Camp gezeigt, dass mit ihm gerechnet werden muss. "Ich bin froh über ihn. Da wissen wir, wen wir bekommen – und als Typ passt er absolut perfekt zu uns", freut sich der Präsident Hans-Peter Klein.
Auf der Quarterback-Position übernimmt Rex Dausin das Kommando für den Rest der Saison. Er kommt aktuell vom polnischen Vize-Meister Bialystok Lowlanders und hat im letzten Jahr in Schweden gespielt. Der 26-jährige Texaner war in seiner College-Zeit für die Universität von Hou-ston im Einsatz und der erste Quarterback nach dem Abgang des NCAA-führenden Case Keenum. 2016 verbrachte Rex Dausin an der Colorado State University, spielte in allen elf Partien und startete die letzten neun Spiele der Saison. Rex Dausin warf für 1696 Yards und 14 Touchdowns mit sieben Interceptions. Ihm gelang auch der Universitäts-Rekord von sechs geworfenen Touchdowns in einem Spiel.
"Er ist ein sympathischer Typ mit einem guten Arm und steht vor allem im Saft, da das Endspiel in Polen erst vor zwei Wochen stattfand", so Head-Coach Christoph Riener. Jetzt muss natürlich zusammen mit Offense-Coordinator Clayton Turner und den Receivern der Kirchdorf Wildcats an den Abläufen und dem Play-Book gearbeitet werden. Beweisen können sich Dausin und Mangum bereits am Samstag daheim gegen die Marburg Mercianries. − hpk












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am





Den vorentscheidenden Treffer zum 3:1 erzielte Grafenaus Manuel Euler (am Ball) nach herrlichem Konter. Mit im Bild die Perlesreuter (von links) Michael Haidn und Stefan Wirkert. −Foto: Michael Duschl

Klasse Kulisse, tolle Tore und Spannung bis zum Schluss: Das Eröffnungsspiel der Bezirksliga Ost war...



Einen packenden Derbyfight lieferten sich am Donnerstagabend der 1. FC Viechtach und der SV Geiersthal. −Foto: Thomas Gierl

Große Kulisse, keine Tore: Das Nachbarderby zwischen Viechtach und Geiersthal vor 390 Fans endete...



Bange Blicke: Mario Enzesberger (r.) wird Oberpolling zum Start fehlen – und vermutlich auch in den kommenden Wochen. −Foto: Escher

Der kleine Dorfverein SV Oberpolling hat als Meister der Kreisliga Passau den Aufstieg gepackt und...



Ob sie auch beim Drittliga-Auftakt jubeln? Marius Willsch (l.) und Sascha Mölders sollen es offensiv für 1860 richten. −F.: Bernd Feil/imago images

Schon bemerkenswert, wie leicht sich im Fußball tiefste Gräben schließen lassen...



In Blond: Arsenals Mesut Özil überraschte mit neuer Frisur. Hier setzt er sich gegen Bayern-Talent Jonas Kehl (stammt aus Dingolfing) durch, aber Torhüter Manuel Neuer hält. −Foto: dpa

Der FC Bayern München hat das erste von drei Testspielen auf seiner USA-Reise nach einem späten...





Kaum zu stoppen war in Durchgang eins Kasim Rabihic, hier versucht es Schaldings Spielertrainer Stefan Köck. −Foto: Lakota

Die Neugier war groß. Fast 2000 Zuschauer pilgerten am Freitagabend an den Reuthinger Weg nach...



Immer weniger Interessierte beginnen einen Schiedsrichter-Neulingskurs, immer mehr alte Schiedsrichter hören auf: Nun können gleich fünf Reserverunden in der Region nicht mehr besetzt werden. −Foto: Lakota

Der Schiedsrichtermangel im Fußballkreis Niederbayern Ost nimmt immer dramatischere Züge an...



Torschützen unter sich: Hauzenbergs Kapitän Jürgen Knödlseder (links) erzielte per Kopf das 1:1, Landesliga-Debütant Ibrahim Yildirim gelang der zwischenzeitliche 2:1-Führungstreffer für den FC Passau. −Foto: Sven Kaiser

Vier Tore und keinen Sieger hat es am Dienstagabend im Derby der Landesliga Südost zwischen dem FC...



Ein Linienricht-Er zeigt Foulspiel an. Bei einem Fußball-Testspiel in Niederbayern, das von nur einem offiziellen Unparteiischen geleitet wurde, war eine Frau als Aushilfs-Linienrichterin nicht erwünscht. Ein männlicher Zuschauer übernahm. −Symbolbild: StockSnap via pixabay

Fußball, ein Testspiel. Kurzfristig muss der Aushilfs-Linienrichter passen. Eine junge Frau nimmt...



Da staunt auch Dieter Eckstein: Der siebenfache Nationalspieler des 1.FC Nürnberg mit Kult-Keeper Wilfried Waschin, der, wie immer, ohne Handschuhe im Kasten der Urlberger-Buam stand. −Foto: Mike Sigl

Gut 350 Zuschauer hat das sportliche Highlight beim 25-jährigen Gründungsfest des Otterskirchener 1...





Eine Jubeltraube aus Türkgücü-Spielern – ein Bild, an das man sich in der Regionalliga wohl gewöhnen muss. 40 Tore hat der Liga-Neuling in seinen ersten fünf Vorbereitungsspielen erzielt. −Fotos: Butzhammer

Es ist ein sonniger Tag in Heimstetten vor den Toren Münchens. Robert Hettich kommt leger in Jeans...







Anzeige




Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver