Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Handball  |  12.07.2019  |  06:40 Uhr

Den Fans attraktiveres Spiel zeigen – Burghauser Bezirksoberliga-Herren heute im Pokal gefordert

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 10 / 24
  • Pfeil
  • Pfeil




"Den Griff zur Meisterschaft im Hinterkopf": Trainer Rainer Biedersberger (Mitte) erwartet von seinen Burghausern in der neuen Saison "ein hohes Maß an Engagement und Bereitschaft". −Foto: Zucker

"Den Griff zur Meisterschaft im Hinterkopf": Trainer Rainer Biedersberger (Mitte) erwartet von seinen Burghausern in der neuen Saison "ein hohes Maß an Engagement und Bereitschaft". −Foto: Zucker

"Den Griff zur Meisterschaft im Hinterkopf": Trainer Rainer Biedersberger (Mitte) erwartet von seinen Burghausern in der neuen Saison "ein hohes Maß an Engagement und Bereitschaft". −Foto: Zucker


Seit rund zwei Wochen befinden sich die Handballer des SV Wacker Burghausen in der Vorbereitung auf die Saison 2019/20 in der Bezirksoberliga Altbayern, die voraussichtlich am 28. September mit einem Auswärtsspiel beim HC Deggendorf beginnt. Die Niederbayern, heimstarker Aufsteiger des Vorjahres, haben die letzte Runde auf Platz5 abgeschlossen.

36 Einheiten haben Cheftrainer Rainer Biedersberger und sein "Co" Helmut Aigner für die Wackerianer ausgearbeitet. Sehr großer Wert wird dabei in den ersten Wochen auf den Kraft- und Ausdauerbereich gelegt. Anfang August kommt schließlich dann immer mehr der Ball ins Spiel, wobei vor allem an den technischen Feinheiten gearbeitet wird. Für den 31. August wurde bereits ein Testspiel mit dem Bezirksoberliga-Aufsteiger SG Salzburg (Bezirk Oberbayern) vereinbart.

"Es wurden zur Vorbereitung sehr viele Hebel in Bewegung gesetzt, um unseren Spielern die Möglichkeit zu bieten, richtig fit zu werden", erklärt Aigner. Zusammen mit Biedersberger erwartet er von seinen Schützlingen ein hohes Maß an Engagement und Bereitschaft, um einen attraktiveren Handball zu zeigen, als in der vergangenen Spielzeit. In Summe ist das Trainergespann aber mit dem 4. Rang zufrieden. "Allerdings hatten wir während der Saison große Höhen und Tiefen. Eine so große Leistungsschwankung gefällt mir gar nicht und entspricht nicht meiner Vorstellung einer soliden Saison. Das Ergebnis stimmt, die Art und Weise jedoch nicht", so Aigner weiter.

Biedersberger will zudem sehen, dass jeder einzelne Aktive eine Bereitschaft zur Weiterentwicklung zeigt. "Vor allem vor heimischem Publikum müssen wir uns ganz klar besser präsentieren. Hier sind wir unserem treuen Publikum viel schuldig geblieben," stellt der Coach fest, der die Gründe dafür als "reine Kopfsache" bezeichnet. Auch die Verbesserung des Zusammenspiels zwischen dem Torwart und der Abwehr sowie das spielerische Konzept in Angriff und Abwehr sind wesentliche Bestandteile der Vorbereitung.

Und wie lautet das Ziel der Burghauser? "Naja, still und heimlich ist der Griff zur Meisterschaft immer im Hinterkopf. Man muss aber mit den Tatsachen am Boden bleiben. Wenn meine Spieler fit sind, verletzungsfrei bleiben und wenn eine stetige engagierte Bereitschaft zur Weiterentwicklung hinzukommt, denke ich, dass wir oben mitspielen werden", verrät Biedersberger. Eine erste Standortbestimmung für seine Schützlinge wartet bereits am morgigen Samstag um 18 Uhr im Rahmen der ersten Runde im Molten-Cups des BHV. Dann stellt sich in der Sportparkhalle mit dem Landesligisten Spvgg Altenerding ein attraktiver Gegner vor, den die Burghauser noch aus der Bezirksoberliga-Saison 2017/18 bestens kennen. Auf dem Papier gelten die Gastgeber zwar als Außenseiter, chancenlos sind sie gegen die Truppe aus dem Erdinger Stadtteil aber nicht. − lan

Mehr zu diesem Thema lesen Sie am 12. 7. im Alt-Neuöttinger und Burghauser Anzeiger!












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am





Überfordert war Türkgücü Straubing um Torwart Dumitru Jorz, der in Ruhmannsfelden gleich zehn Mal einen Ball aus dem Netz holen muste. −Foto: Alexander Bloch

Paukenschlag des Vorjahresvizemeisters: Die Spvgg Ruhmannsfelden hat am 1. Spieltag der Bezirksliga...



Verletzt an der Hüfte: Hauzenbergs Torwart Christoph Obermüller. −Foto: Sven Kaiser

In der 3. Runde der Landesliga Südost hat es den FC Sturm Hauzenberg erstmals erwischt...



Doppelt getroffen hat Daniel Ungur (rechts) für den SSV Eggenfelden. Am Ende reichte es aber gegen Abensberg nur zu einem 2:2. −Foto: Walter Geiring

Mit einem echten Kracher ist der FC Dingolfing in die Saison der Bezirksliga West gestartet...



Kampf um den Ball: Burghausens Lukas Aigner versucht Johannes Müller vom TSV Rain zu stoppen. −Foto: Butzhammer

Fehlstart für den SV Wacker Burghausen: Nach dem 2:4 in Rosenheim unterlag die Elf von Trainer...



Das Nachsehen hatten die beiden Preminger Spielertrainer Andreas Huber (rechts) und Jonas Moser (Mitte) beim Start gegen den 1.FC Passau II. Hier entwischt Thomas Raster seinen Gegnern. −Foto: Escher

Total "in die Hose gegangen" ist für die SG Preming der Saison-Einstand in der Kreisklasse Passau...





Kaum zu stoppen war in Durchgang eins Kasim Rabihic, hier versucht es Schaldings Spielertrainer Stefan Köck. −Foto: Lakota

Die Neugier war groß. Fast 2000 Zuschauer pilgerten am Freitagabend an den Reuthinger Weg nach...



Immer weniger Interessierte beginnen einen Schiedsrichter-Neulingskurs, immer mehr alte Schiedsrichter hören auf: Nun können gleich fünf Reserverunden in der Region nicht mehr besetzt werden. −Foto: Lakota

Der Schiedsrichtermangel im Fußballkreis Niederbayern Ost nimmt immer dramatischere Züge an...



Torschützen unter sich: Hauzenbergs Kapitän Jürgen Knödlseder (links) erzielte per Kopf das 1:1, Landesliga-Debütant Ibrahim Yildirim gelang der zwischenzeitliche 2:1-Führungstreffer für den FC Passau. −Foto: Sven Kaiser

Vier Tore und keinen Sieger hat es am Dienstagabend im Derby der Landesliga Südost zwischen dem FC...



Ein Linienricht-Er zeigt Foulspiel an. Bei einem Fußball-Testspiel in Niederbayern, das von nur einem offiziellen Unparteiischen geleitet wurde, war eine Frau als Aushilfs-Linienrichterin nicht erwünscht. Ein männlicher Zuschauer übernahm. −Symbolbild: StockSnap via pixabay

Fußball, ein Testspiel. Kurzfristig muss der Aushilfs-Linienrichter passen. Eine junge Frau nimmt...



Da staunt auch Dieter Eckstein: Der siebenfache Nationalspieler des 1.FC Nürnberg mit Kult-Keeper Wilfried Waschin, der, wie immer, ohne Handschuhe im Kasten der Urlberger-Buam stand. −Foto: Mike Sigl

Gut 350 Zuschauer hat das sportliche Highlight beim 25-jährigen Gründungsfest des Otterskirchener 1...





Eine Jubeltraube aus Türkgücü-Spielern – ein Bild, an das man sich in der Regionalliga wohl gewöhnen muss. 40 Tore hat der Liga-Neuling in seinen ersten fünf Vorbereitungsspielen erzielt. −Fotos: Butzhammer

Es ist ein sonniger Tag in Heimstetten vor den Toren Münchens. Robert Hettich kommt leger in Jeans...







Anzeige




Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver