Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





American Football  |  27.06.2019  |  06:00 Uhr

Spiel und Quarterback verloren – Empfindliches 6:44 der Burghauser beim bis dato sieglosen Würzburg

Lesenswert (2) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 21 / 24
  • Pfeil
  • Pfeil




Rückschlag für die Crusaders: Das American Football-Team des TV 1868 Burghausen verlor das erste Spiel der Rückrunde der Regionalliga Süd bei den bis dato sieglosen Würzburg Panthers mit 6:44. Zudem hat sich Quarterback Danny Gordon verabschiedet.

Der US-Amerikaner hat vor eineinhalb Wochen ein Jobangebot seines alten Colleges bekommen und den Verein um eine Freigabe gebeten. Da in Amerika der Start der Saison im College-Football unmittelbar bevorsteht, wollte man Gordon diese Chance nicht verbauen und ließ ihn schweren Herzens ziehen, wie Crusaders-Sprecher Florian Weber verrät. In Würzburg absolvierte Ersatz-Quarterback Philipp Borgwardt seinen ersten Einsatz, aber mittlerweile ist Noah Suszckiewicz vom Laney College in Oakland (Kalifornien) an der Salzach eingetroffen. Jetzt fehlt nur noch die Spielgenehmigung vom AFVBY (American Football Verband Bayern), dann kann der neue Quarterback auflaufen.

Seine zukünftigen Kollegen verpassten in Würzburg einen erfolgreichen Start in die zweite Saisonhälfte. Zwar fuhren die Burghauser mit stark dezimiertem Kader ans andere Ende Bayerns, waren aber hochmotiviert, dem Gegner die sechste Niederlage zuzufügen.
Der Start verlief jedoch alles andere als gut für die Gäste. Die Panthers ließen im ersten Viertel nichts zu und zogen durch zwei Touchdowns und ein Field Goal auf 17:0 davon. Bei den "Kreuzrittern" wurden da Erinnerungen an das 14:40 im Heimspiel gegen die Nürnberg Rams aus der Vorwoche wach, als sie ebenfalls lange auf die ersten Punkte warten mussten.

Auch im zweiten Abschnitt bot sich das gleiche Bild: Der Truppe von der Salzach gelang offensiv nichts, während sie in der Abwehr erneut das Nachsehen hatte. Die Würzburger erhöhten nach ihrem dritten Touchdown auf 23:0, dem sogar der 30:0-Pausenstand folgte. Somit brachte die Burghauser Offensive auch im zweiten Spiel in Folge keinen Zähler in der ersten Halbzeit auf das Scoreboard.

Das änderte sich nach Wiederbeginn: Nach einem schönen Pass fand Wide Receiver Markus Vilser die gegnerische Endzone. Nach verschossenem Extrapunkt stand es nur noch 30:6. Doch der erhoffte Aufschwung blieb aus, denn die Würzburger erstickten die Bemühungen des Rivalen im Keim und zogen mit weiteren Touchdowns unaufhörlich davon. − red












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am





Überfordert war Türkgücü Straubing um Torwart Dumitru Jorz, der in Ruhmannsfelden gleich zehn Mal einen Ball aus dem Netz holen muste. −Foto: Alexander Bloch

Paukenschlag des Vorjahresvizemeisters: Die Spvgg Ruhmannsfelden hat am 1. Spieltag der Bezirksliga...



Verletzt an der Hüfte: Hauzenbergs Torwart Christoph Obermüller. −Foto: Sven Kaiser

In der 3. Runde der Landesliga Südost hat es den FC Sturm Hauzenberg erstmals erwischt...



Doppelt getroffen hat Daniel Ungur (rechts) für den SSV Eggenfelden. Am Ende reichte es aber gegen Abensberg nur zu einem 2:2. −Foto: Walter Geiring

Mit einem echten Kracher ist der FC Dingolfing in die Saison der Bezirksliga West gestartet...



Kampf um den Ball: Burghausens Lukas Aigner versucht Johannes Müller vom TSV Rain zu stoppen. −Foto: Butzhammer

Fehlstart für den SV Wacker Burghausen: Nach dem 2:4 in Rosenheim unterlag die Elf von Trainer...



Das Nachsehen hatten die beiden Preminger Spielertrainer Andreas Huber (rechts) und Jonas Moser (Mitte) beim Start gegen den 1.FC Passau II. Hier entwischt Thomas Raster seinen Gegnern. −Foto: Escher

Total "in die Hose gegangen" ist für die SG Preming der Saison-Einstand in der Kreisklasse Passau...





Kaum zu stoppen war in Durchgang eins Kasim Rabihic, hier versucht es Schaldings Spielertrainer Stefan Köck. −Foto: Lakota

Die Neugier war groß. Fast 2000 Zuschauer pilgerten am Freitagabend an den Reuthinger Weg nach...



Immer weniger Interessierte beginnen einen Schiedsrichter-Neulingskurs, immer mehr alte Schiedsrichter hören auf: Nun können gleich fünf Reserverunden in der Region nicht mehr besetzt werden. −Foto: Lakota

Der Schiedsrichtermangel im Fußballkreis Niederbayern Ost nimmt immer dramatischere Züge an...



Ein Linienricht-Er zeigt Foulspiel an. Bei einem Fußball-Testspiel in Niederbayern, das von nur einem offiziellen Unparteiischen geleitet wurde, war eine Frau als Aushilfs-Linienrichterin nicht erwünscht. Ein männlicher Zuschauer übernahm. −Symbolbild: StockSnap via pixabay

Fußball, ein Testspiel. Kurzfristig muss der Aushilfs-Linienrichter passen. Eine junge Frau nimmt...



Torschützen unter sich: Hauzenbergs Kapitän Jürgen Knödlseder (links) erzielte per Kopf das 1:1, Landesliga-Debütant Ibrahim Yildirim gelang der zwischenzeitliche 2:1-Führungstreffer für den FC Passau. −Foto: Sven Kaiser

Vier Tore und keinen Sieger hat es am Dienstagabend im Derby der Landesliga Südost zwischen dem FC...



Da staunt auch Dieter Eckstein: Der siebenfache Nationalspieler des 1.FC Nürnberg mit Kult-Keeper Wilfried Waschin, der, wie immer, ohne Handschuhe im Kasten der Urlberger-Buam stand. −Foto: Mike Sigl

Gut 350 Zuschauer hat das sportliche Highlight beim 25-jährigen Gründungsfest des Otterskirchener 1...





Eine Jubeltraube aus Türkgücü-Spielern – ein Bild, an das man sich in der Regionalliga wohl gewöhnen muss. 40 Tore hat der Liga-Neuling in seinen ersten fünf Vorbereitungsspielen erzielt. −Fotos: Butzhammer

Es ist ein sonniger Tag in Heimstetten vor den Toren Münchens. Robert Hettich kommt leger in Jeans...







Anzeige




Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver