Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





American Football  |  27.06.2019  |  06:00 Uhr

Spiel und Quarterback verloren – Empfindliches 6:44 der Burghauser beim bis dato sieglosen Würzburg

Lesenswert (2) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Rückschlag für die Crusaders: Das American Football-Team des TV 1868 Burghausen verlor das erste Spiel der Rückrunde der Regionalliga Süd bei den bis dato sieglosen Würzburg Panthers mit 6:44. Zudem hat sich Quarterback Danny Gordon verabschiedet.

Der US-Amerikaner hat vor eineinhalb Wochen ein Jobangebot seines alten Colleges bekommen und den Verein um eine Freigabe gebeten. Da in Amerika der Start der Saison im College-Football unmittelbar bevorsteht, wollte man Gordon diese Chance nicht verbauen und ließ ihn schweren Herzens ziehen, wie Crusaders-Sprecher Florian Weber verrät. In Würzburg absolvierte Ersatz-Quarterback Philipp Borgwardt seinen ersten Einsatz, aber mittlerweile ist Noah Suszckiewicz vom Laney College in Oakland (Kalifornien) an der Salzach eingetroffen. Jetzt fehlt nur noch die Spielgenehmigung vom AFVBY (American Football Verband Bayern), dann kann der neue Quarterback auflaufen.

Seine zukünftigen Kollegen verpassten in Würzburg einen erfolgreichen Start in die zweite Saisonhälfte. Zwar fuhren die Burghauser mit stark dezimiertem Kader ans andere Ende Bayerns, waren aber hochmotiviert, dem Gegner die sechste Niederlage zuzufügen.
Der Start verlief jedoch alles andere als gut für die Gäste. Die Panthers ließen im ersten Viertel nichts zu und zogen durch zwei Touchdowns und ein Field Goal auf 17:0 davon. Bei den "Kreuzrittern" wurden da Erinnerungen an das 14:40 im Heimspiel gegen die Nürnberg Rams aus der Vorwoche wach, als sie ebenfalls lange auf die ersten Punkte warten mussten.

Auch im zweiten Abschnitt bot sich das gleiche Bild: Der Truppe von der Salzach gelang offensiv nichts, während sie in der Abwehr erneut das Nachsehen hatte. Die Würzburger erhöhten nach ihrem dritten Touchdown auf 23:0, dem sogar der 30:0-Pausenstand folgte. Somit brachte die Burghauser Offensive auch im zweiten Spiel in Folge keinen Zähler in der ersten Halbzeit auf das Scoreboard.

Das änderte sich nach Wiederbeginn: Nach einem schönen Pass fand Wide Receiver Markus Vilser die gegnerische Endzone. Nach verschossenem Extrapunkt stand es nur noch 30:6. Doch der erhoffte Aufschwung blieb aus, denn die Würzburger erstickten die Bemühungen des Rivalen im Keim und zogen mit weiteren Touchdowns unaufhörlich davon. − red












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am





Verabschiedete sich standesgemäß: Stefan Lohberger (Osterhofen) verlässt die Spvgg wegen eines Auslandssemesters in den USA, gegen Künzing traf er gleich viermal. −Foto: Mike Sigl

In Torlaune präsentiert haben sich die Spitzenmannschaften der Bezirksliga Ost am 7. Spieltag...



Das frühe 2:0 für den SV Hohenau gelang Goalgetter Jakob Moosbauer (rechts). −Foto: Escher

Mit seinem 3. Saisonsieg hat sich der TSV Karpfham in der Kreisliga Passau beim 2:0 gegen Garham auf...



Man of the match: Benedikt Buchinger verhalf dem 1. FC Passau mit seinem Treffer zum 1:0-Sieg gegen Holzkirchen. −Foto: Mike Sigl

Nichts wurde es mit dem erhofften Dreier für den FC Sturm Hauzenberg. Das Team von Spielertrainer...



Den zweiten Saisonsieg verdiente sich der TSV Frauenau (grüne Trikots) im Derby gegen den SV Geiersthal. −Foto: Frank Bietau

Es bleibt alles beim Alten in der Kreisliga Straubing. Der TSV Regen nahm in Motzing (1:0) den...



Hatte Grund zur Freude: Der SV Wacker gewann sein Auswärtsmatch in Garching. −Foto: Butzhammer

Wacker Burghausen kann’s – und zwar so richtig: Der Regionalligist hat am Samstag...





Belmond Nsumbu Dituabanza (2.v.l.) brachte Oberdiendorf in Front. −Foto: Escher

Drei Spiele, drei Siege: Die SG Thyrnau/Kellberg (4:1 gegen Patriching), der FC Ruderting (2:1 bei...



Kampf um jeden Zentimeter: Viele Vereine müssen sich zu Spielgemeinschaften zusammenschließen, um den Betrieb aufrecht zu erhalten. −Foto: dpa

Ein Verbund aus neun kleinen Rottaler Vereinen schlägt Alarm: Ihre Existenz sei bedroht...



Von der Sonne geblendet, greift Natternbergs Keeper Marcus Fuchs daneben. Es bleibt allerdings ohne (Tor-)Konsequenz. −Foto: Stefan Ritzinger

In einem hitzigen Topspiel gegen den FC Handlab hat der TSV Grafling Platz 1 der Kreisklasse...



Blendend aufgelegt war Büchlbergs Michael Krenn (rechts, gegen Alex Mager), dem alle drei Treffer gegen die SG Preying/Tittling II gelangen. −Foto: Sven Kaiser

Keine Blöße haben sich die Führungsmannschaften der Kreisklasse Passau gegeben...



Frust pur herrschte nach der Derbypleite gegen Burghausen bei Stefan Rockinger und Fabian Schnabel. (Foto: Lakota)

Ausreden? Schönfärben? Nein, Markus Clemens sprach einen Tag nach dem 0:3 gegen Burghausen das aus...







Anzeige




Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver