Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Rudern  |  24.06.2019  |  15:42 Uhr

2,74 Sekunden schneller: Deggendorferin Sonja Schlosser löst Ticket zur U 23-WM der Ruderer

von Sebastian Lippert

Lesenswert (0) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Ticket in Übergröße: Mit ihrem Sieg bei den Deutschen U 23-Ruder-Meisterschaften in Brandenburg an der Havel hat sich der Frauen-Achter in dieser Besetzung für die Weltmeisterschaften in den USA qualifiziert. Mit Sonja Schlosser (rechts) wird auch eine Deggendorferin nach Sarasota reisen. −Foto: Detlev Seyb/pictrs

Ticket in Übergröße: Mit ihrem Sieg bei den Deutschen U 23-Ruder-Meisterschaften in Brandenburg an der Havel hat sich der Frauen-Achter in dieser Besetzung für die Weltmeisterschaften in den USA qualifiziert. Mit Sonja Schlosser (rechts) wird auch eine Deggendorferin nach Sarasota reisen. −Foto: Detlev Seyb/pictrs

Ticket in Übergröße: Mit ihrem Sieg bei den Deutschen U 23-Ruder-Meisterschaften in Brandenburg an der Havel hat sich der Frauen-Achter in dieser Besetzung für die Weltmeisterschaften in den USA qualifiziert. Mit Sonja Schlosser (rechts) wird auch eine Deggendorferin nach Sarasota reisen. −Foto: Detlev Seyb/pictrs


"Zwischendrin war es schon sehr knapp", erzählt Sonja Schlosser. Als frisch gekürte Deutsche U 23-Meisterin geht so ein Satz leichter über die Lippen: Im gesetzten Ruder-Achter mit Steuerfrau wurde das Team seiner Favoritenrolle gerecht und holte mit einer Bootslänge Vorsprung den Titel. Der Sieg in Brandenburg an der Havel bedeutet für Schlosser & Co. gleichzeitig die Qualifikation zur U 23-Weltmeisterschaft.

Auf den ersten 500 Metern hatten sie sich etwas absetzen können, auf den folgenden 1000 verloren sie wieder an Boden. "Auf den letzten 500 haben wir uns aber auf eine Bootslänge weggeschoben." Schlosser weiß selbst: "Es wäre ein Desaster gewesen, wenn wir als gesetztes Boot nicht gewonnen hätten. Dann hätte der Verband das Sieger-Boot für die WM nominieren müssen." Aber so kam es nicht, weil ihr Boot die Ziellinie nach 2000 Metern und 6:21,96 Minuten überquerte, die Verfolger waren 2,74 Sekunden langsamer.

Für die gebürtige Nürnbergerin, die in Deggendorf groß geworden ist, wird es die zweite WM-Teilnahme. Im Vorjahr war die heute 21-Jährige im "Vierer mit" noch Vierte geworden und damit knapp an einer Medaille vorbeigeschrammt. Im fast vierwöchigen Trainingslager in Ratzeburg will das neue Achter-Team nun Erfolgsgeschichte schreiben. Schon heute ist Abfahrt, am 17. Juli geht dann der Flieger in die Vereinigten Staaten von Amerika: Die U 23 WM findet von 24. bis 28. Juli in Sarasota (Florida) statt.

Mehr dazu lesen Sie in der Dienstagsausgabe Ihrer Heimatzeitung, Sport.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am





Nicht mehr Sportdirektor beim 1.FC Passau. Mario Tanzer. −Foto: Sigl

Zweieinhalb Jahre war Mario Tanzer als Sportdirektor des 1.FC Passau aktiv – nun gehen beide...



TG-Geschäftsführer Robert Hettich mit Sercan Sararer. −Foto: Verein

Der frühere türkische Nationalspieler Sercan Sararer verstärkt nach der Winterpause Türkgücü München...



Nachdem er seinen Gegenspieler mit dem Fuß gegen den Kopf getreten haben soll, wird Bad Abbachs Paul Samangassou (im Zweikampf mit Hauzenbergs Jürgen Knödlseder) vom Bayerischen Fußball-Verband ausgeschlossen. −Foto: Michael Sigl/Archiv

Eine hohe Strafe hat das Verbandssportgericht Bayern unter Vorsitz von Richter Emanuel Beierlein...



Strenger Blick: Jürgen Klinsmann und Werner Leuthard beim Training. −Foto: dpa

Der Trainerwechsel beim Fußball-Bundesligisten Hertha BSC zeigt bereits nach gut einer Woche...



Hat gut lachen: Trainer Rainer Mauer (rechts) führt mit Türkgücü souverän die Tabelle in der Regionalliga Bayern an. −Foto: Stäbler

Wer dem derzeit wohl spannendsten Projekt im deutschen Fußball einen Besuch abstatten will...





−Symbolbild: A. Lakota

Der erste Advent steht vor der Tür und deshalb ist es wenig verwunderlich, dass das...



Nachdem er seinen Gegenspieler mit dem Fuß gegen den Kopf getreten haben soll, wird Bad Abbachs Paul Samangassou (im Zweikampf mit Hauzenbergs Jürgen Knödlseder) vom Bayerischen Fußball-Verband ausgeschlossen. −Foto: Michael Sigl/Archiv

Eine hohe Strafe hat das Verbandssportgericht Bayern unter Vorsitz von Richter Emanuel Beierlein...



Besonders treu: Die Fans des TSV 1860 München – aber auch spendabel? −Foto: dpa

Not macht erfinderisch: Der chronisch klamme Fußball-Drittligist 1860 München hat seine Fans...



Verlässt den FC Bad Kötzting in Richtung Osterhofen: Michael Faber. −Foto: Thomas Gierl

Landesligist 1. FC Bad Kötzting und Tempodribbler Michael Faber (24) gehen künftig getrennte Wege...



Daher rührt sein Spitzname "Diego": Guido Buchwald (rechts) im Duell mit Diego Maradona im WM-Finale 1990. Am Dienstag soll Buchwald mit der deutschen Elf auflaufen. −Fotos: imago images

Keine Fotos, keine Infos via Facebook und Co. – wer beim Fußballspiel der Legenden am...







Anzeige




Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver